Wobo wechselt nach Frankfurt

Jonas Wohlfarth-Bottermann verlässt ratiopharm ulm und unterschreibt bei Ligakonkurrent Fraport Skyliners.

Jonas Wohlfarth-Bottermann wechselt nach einem viermonatigen Intermezzo von der Donau an den Main. Der 2,07-Meter große Center kam erst Mitte Januar nach dem Ausfall von Tim Ohlbrecht nach Ulm und kämpfte sich nach einer langwierigen Knieverletzung im Trikot von ratiopharm ulm zurück zu alter Stärke. Eine seiner besten Leistungen zeigte „Wobo“ im vierten Halbfinale in Oldenburg, als er in 10 Minuten Einsatzzeit 7 Punkte, 4 Rebounds und einen geblockten Wurf ablieferte.

In 25 Ligaspielen kam Wohlfarth-Bottermann auf durchschnittlich 7:31 Minuten Einsatzzeit, 2,2 Punkte und 1,9 Rebounds. Im Eurocup kam der gebürtige Bonner in drei Einsätzen (9:41 Min) auf 5,3 Punkte und einen Rebound. „Jonas hat uns nach der Verletzung von Tim sehr geholfen“, so Head Coach Thorsten Leibenath. „Wir wünschen ihm in Frankfurt viel Erfolg. Es ist immer gut, wenn Spieler wie ‚WoBo‘ der Liga erhalten bleiben.“

Und auch Wohlfarth-Bottermann wird seine Ulmer Zeit in guter Erinnerung behalten. „Ich möchte mich bei ratiopharm ulm für die Chance, mich nach meiner langen Verletzung wieder heran kämpfen und präsentieren zu können, bedanken. Wir hatten in Ulm dieses Jahr ein ganz besonderes Team und es war eine tolle Erfahrung für mich hier sein zu dürfen. Natürlich schaue ich jetzt gespannt auf meine neue Herausforderung in Frankfurt und freue mich, wieder anzugreifen“, sagt der 27-Jährige.  

Foto Florian Achberger

>