Der Grand Seigneur als Allstar-Botschafter

Per Günther läuft am Samstag (20 Uhr live bei Telekom Sport) zum achten Mal als easyCredit BBL Allstar auf und trifft dabei seinen elf Jahre jüngeren Bruder.

Für Per Günther schließt sich am kommenden Samstag in der Lokhalle ein Kreis. Elf Jahre nachdem der Ulmer Kapitän in der Kölnarena erstmals im „Rookie Game“ Allstar-Luft schnupperte, bestreitet er in Göttingen sein achtes Allstar Game als Profi. Dabei trifft Günther nicht nur auf seine Ulmer Teamkollegen Trey Lewis (Team international) und Ismet Akpinar (national), sondern auch auf seinen elf Jahre jüngeren Bruder Jasper. Der 17-Jährige, der mit Phoenix Hagen Ende Oktober in der Kuhberghalle einen persönlichen Punkterekord in der ProA aufstellte, feiert seine Allstar-Premiere im Trikot der NBBL Nord-Auswahl. Per Günther bezeichnet das Show Event, das von Telekom Sport ab 20 Uhr live und kostenlos übertragen wird, folglich auch als „großes Familientreffen“.

Im Podcast von FIVE Herausgeber und OrangeZone.Magazin Kolumnist André Voigt plaudert  Günther über seine neun Nominierungen (seit 2010) in Folge, während derer er einmal MVP (2016) wurde, einmal den Dreier-Contest (2016) gewann, und einmal verletzungsbedingt absagen musste (2017). „Ich freue mich jedes Jahr wieder“, so Günther, der sich mittlerweile in der „Botschafter-Rolle“ wähnt, und nach Anzahl an Nominierungen nur von Bundesliga-Urgestein Carl Brown (10) übertroffen wird.

Für Ismet Akpinar, der gemeinsam mit Günther im Team „National“ antritt, ist es indes eine Premiere und „eine große Ehre“, so der 22-Jährige, der sich im Telekom Sport Interview bei „Nationals“ Coach Dirk Bauermann für die Berücksichtigung bedankt. Trey Lewis, der am Samstag als „International“ Allstar auf Günther und Akpinar trifft, wurde bereits zum zweiten Mal in Folge in die Starting Five gewählt. „Ich bin den Fans für ihre tolle Unterstützung wahnsinnig dankbar“, so Lewis, der sich darauf freut, „gegen die Besten der Besten anzutreten und eine tolle Show abzuliefern“.  Diese Show wird allerdings ohne den vierten Ulmer Allstar stattfinden: Nico Bretzel, der für das NBBL Allstar Spiel nominiert worden war, muss aufgrund einer Fußverletzung absagen.

Good to know Seit das Format „National vs. International“ 2012 reanimiert wurde, gab es nur einen Sieg der deutschen Auswahl (2016). In den vergangenen sechs Jahren heimste ratiopharm ulm fünf individuelle Allstar-Auszeichnungen ein: John Bryant (2012, 2013) und Per Günther (2016) wurden MVP, Will Clyburn gewann den Dunking-Contest (2015) und Per Günther den Dreipunkt-Wettbewerb (2016). Beim diesjährigen Allstar Game entsenden insgesamt 13 Clubs ihre Spieler; nur Rickey Paulding  hat mit sieben Nominierungen ähnlich viel Allstar-Erfahrung wie Günther. ratiopharm ulm informiert seine Fans live über seine Social Media Kanäle über die besten Uuulmer Allstar-Momente.

Fotos Marco Kessler, Ulf Duda

>