OrangeZone-Cares

Mithilfe des im Herbst 2013 gegründeten Charity-Projekts möchte ratiopharm ulm seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und sich langfristig caritativ engagieren. Besonders im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von Inklusion durch Sport: „Wir wollen uns für Gleichberechtigung und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung einsetzen“, umschreibt Geschäftsführer Andreas Oettel. 

Im ersten Jahr seines Bestehens sammelte OrangeZone.Cares – beispielsweise durch das Orange Dinner 2014 – 7.500 Euro, womit unter anderem das Projekt „Handicap macht Schule“ in der Region Ulm/Neu-Ulm realisiert und über 150 Flüchtlinge zu einem Spiel von ratiopharm ulm geladen werden konnten. Als zweites Projekt neben „Handicap macht Schule“ gesellt sich nun das Sportprojekt Neu-Ulm hinzu (alle Infos zu den Projekten siehe rechts).

Sie möchten die Projekte von OrangeZone.Cares unterstützen?
Spenden können jederzeit auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Ulm überwiesen werden:
IBAN: DE66 6305 0000 0000 0170 17
BIC: SOLADES1ULM

Pressespiegel

Samstag, 12. November 2016:
Neu-Ulmer Zeitung: "Basketball einmal anders"
Ulmer Profis besuchen Schulen und setzen sich fürs Spiel wie die Kinder in ungewohnte Rollstühle... 
[weiterlesen]

Samstag, 12. März 2016:
Neu-Ulmer Zeitung: "Basketballer kochen und spenden für gute Zwecke"
Der Ulmer Basketball-Profi Carlon Brown stand am Einlass, Bundesligatrainer Thorsten Leibenath an der Garderobe... 
[weiterlesen]

Freitag, 11. März 2016:
Südwest Presse: "Mit Bällen flinker als mit Suppentellern"
Würden sich die Basketballer von Ratiopharm Ulm auf dem Spielfeld so schnell bewegen... 
[weiterlesen]

Mittwoch, 9. März 2016:
Neu-Ulmer Zeitung: "Schnibbeln statt dribbeln"
Die Ulmer Basketballer tischen heute ihr „Orange Dinner“ in Senden auf... 
[weiterlesen]

 

Samstag, 7. März 2015
Südwest Presse: "Oberkellner Ohlbrecht"
Wenn’s um die gute Sache geht, spielen Basketballer immer mit...
[weiterlesen]

Freitag, 6. März 2015
Schwäbische  Zeitung: „Ein Grieche zum Dessert“
Die Arbeitsplatten und die Tische in der Küche des Golden Tulip waren zu niedrig für Tim Ohlbrecht. Kein Wunder, der Mann ist professioneller Basketballspieler...
[weiterlesen]

  Freitag, 14. November 2014
Südwest Presse: „Flüchtlinge im Basketball-Fieber“
Zu Gast in der Ratiopharm-Arena beim Eurochallenge-Spiel von ratiopharm ulm gegen Den Bosch: Rund 180 Flüchtlinge...
[weiterlesen]
Samstag, 8. November 2014
Neu-Ulmer Zeitung: „Sportstunde im Rollstuhl“
Inklusion - Wie Schüler eine Stunde lang lernen mit Handicap umzugehen.
[weiterlesen]
Freitag, 7. November 2014
Südwest Presse: „90 Minuten Spaß bei Sport im Rollstuhl“
Inklusions-Projekt der Ulmer Basketballer: Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen.
[weiterlesen]
Freitag, 6. November 2014
Neu-Ulmer Zeitung: „Ulmer laden Flüchtlinge ein“
Basketball: Gastfreundliche Geste beim nächsten Eurochallenge-Spiel.
[weiterlesen]

>