Suchen
en
Fr, 05.10.2018

Bundesliga-Premiere für den Nachwuchs

Für die Nachwuchsteams von BBU’01 steht der Start in die neue NBBL- und JBBL-Saison bevor.

Das NBBL Team von ratiopharm ulm (NBBL 1) startete bereits am 03.10. in den Ligabetrieb und konnte sich mit 88:59 gegen die Porsche BBA Ludwigsburg durchsetzen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gelang es den Ulmern, das Spiel in der zweiten Hälfte an sich zu reißen. Topscorer der Partie war Mate Fazekas mit 19 Punkten und 7 Rebounds. Head Coach Danny Jansson war vor allem mit der Einstellung seiner Mannschaft zufrieden: „Die Intensität hat heute von Anfang an gestimmt. Wir waren fokussiert und haben den nötigen Einsatz gezeigt, um ein starkes Team aus Ludwigsburg zu besiegen. Zu Beginn der Saison stecken wir noch mitten im Lernprozess. Das Spiel hat mir gezeigt, woran wir in Zukunft arbeiten müssen.“

Etwas mehr Zeit für die Vorbereitung bleibt dem Team BBU Allgäu/Memmingen (NBBL 2) – die Mannschaft von Head Coach Chris Ensminger debütiert erst nächsten Sonntag (14.10., Tipoff: 13.00 Uhr) beim Heimspiel gegen die Young Tigers Tübingen. „Wir wollen dieses Jahr einen höheren Tabellenplatz erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, so Ensminger im Hinblick auf die neue Spielzeit seiner U19-Auswahl. Seit dem Sommer koordiniert der US-Amerikaner den Nachwuchsbereich des Vereins und weiß, worauf es bei der Förderung der jungen Talente ankommt: „Unser Fokus liegt bei allen unseren Nachwuchs-Mannschaften darin, die Spieler zu entwickeln und ihnen die bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten. Das hohe Niveau und der Konkurrenzdruck in der NBBL und JBBL spielt uns dabei in die Karten.“   

„Unser Fokus liegt darin, die Spieler zu entwickeln und ihnen die bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten" Chris Ensminger

Ein großer Sprung: Linus Stoll wechselt von der U14 in die JBBL II. Foto: Lydia Schönbett
Auch in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) steht der Start der neuen Spielzeit vor der Tür: Das JBBL Team von ratiopharm ulm (JBBL 1) beginnt am nächsten Samstag (13.10., Tipoff: 12.30 Uhr) mit einem Auswärtsspiel gegen die HAKRO Merlins Crailsheim. „Wir haben ein sehr talentiertes U16-Team und können oben mitspielen“, sagt Head Coach Igor Perovic und ergänzt: „Mir ist es aber vor allem wichtig, dass sich meine Spieler weiterentwickeln und in dieser Saison den nächsten Schritt gehen.“ 

Bereits am Sonntag beginnt die Saison für das Team BBU Allgäu/Memmingen (JBBL 2): Die Mannschaft von Jochen Lotz trifft auswärts in Nürnberg auf die Tornados Franken (Tipoff: 11.00 Uhr). Der Kern des Teams ist durch die gemeinsame Zeit in der U12 und der U14 schon eingespielt, die JBBL ist für die meisten Spieler jedoch Neuland: „Uns geht es zunächst einmal darum, dass die Jungs Erfahrung sammeln und viel Spielzeit bekommen“, so Lotz, dessen Spieler zum Großteil dem Jahrgang 2004 entstammen. „Sie müssen sich gerade am Anfang erst an die Geschwindigkeit und das athletische Level in der Jugend Basketball Bundesliga gewöhnen.“

Spielmodus und Spielsystem (JBBL)
In der Jugend Basketball Bundesliga treten insgesamt 56 Teams an. Diese Teams teilen sich in der Vorrunde in acht Gruppen auf. Die  besten drei Mannschaften aus jeder Vorrunden-Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde und sind automatisch für die Playoffs und die kommende JBBL-Saison qualifiziert. Für die Teams auf den Plätzen vier bis sieben geht es in die Relegationsrunde. Die besten acht Mannschaften der Relegation qualifizieren sich automatisch für die Playoffs, für den Rest geht es in den Playdowns darum, wer absteigen muss. In den ersten drei Playoff-Runden entscheidet sich, welche vier Mannschaften im TOP4-Turnier um den Meisterschaftstitel spielen dürfen.

Good to know:
BBU’01 ist deutschlandweit der einzige Verein, der in der NBBL und JBBL mit jeweils zwei Teams an den Start geht. Die NBBL-Teams sind dabei sogar in der gleichen Hauptrunde untergebracht - das clubinterne Duell der beiden Mannschaften findet am 05.12.2018 statt. 
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×