Suchen
en
Do, 25.04.2019

Das Hinspiel im Kopf

Wiedersehen mit alten Bekannten: 45. Duell mit Oldenburg und die Rückkehr zweier Ex-Ulmer.

  • Vorsicht vor Cummings: MVP-Kandidat legt fast 20 Punkte auf. 
  • Hinspiel-Niederlage als eines von vielen Dramen gegen Oldenburg.
  • Schwethelm und Tadda treffen auf ihr Ex-Team. 
Thorsten Leibenath gibt es offen zu. „Die Hinspiel-Niederlage ist noch in unseren Köpfen“, so der Head Coach von ratiopharm ulm, der hinzufügt: „In Oldenburg haben wir eine Chance verpasst.“ Erst nach zweifacher Verlängerung – und gerade einmal drei Tage nach dem 50-Minuten-Spiel im EuroCup gegen Istanbul – hatten die Ulmer am dritten Bundesliga-Spieltag in der EWE Arena mit 103:99 verloren. Während ratiopharm ulm in der Folge einige Zeit brauchte, um sich auf Rang sechs der Tabelle vorzuarbeiten, etablierten sich die EWE Baskets rasch in der Spitzengruppe und haben als Tabellen-Zweiter erst fünf Partien verloren. 

„Wir dürfen sie nicht ins Laufen kommen zu lassen.“ Thorsten Leibenath

MVP-Kandidat Will Cummings attackiert Gavin Schilling. Foto: Ulf Duda
Nun, fast ein halbes Jahr nach dem ersten Aufeinandertreffen, präsentieren sich beide Teams stark. Während Oldenburg neun der letzten zehn Spiele gewinnen konnte, steht die Ulmer Bilanz bei sieben aus zehn. Mit durchschnittlich fast 92 Punkten pro Partie sind die EWE Baskets das zweibeste Offensivteam der Liga, das sich auf fünf Spieler verlassen kann, die im Durchschnitt zweistellig punkten. Angeführt wird das Team vom zweibesten Scorer der Liga, Will Cummings (19,9 PpS); für Stabilität sorgt der drittbeste Rebounder des Wettbewerbs, Rasid Mahalbasic (8,8 RpS). 
Große Jungs unter sich: Isaac Fotu vs. Rasid Mahalbasic. Foto: Ulf Duda
Im Fokus Mit einem Effektivitätswert von 19,6 wird Will Cumings im Ligaranking an Position fünf geführt; unter den Top5 ist der 28-Jährige der einzige echte Point Guard. Dabei ist der EuroCup-Champion von 2018 trotz seiner knapp 20 Punkte pro Partie kein reiner Offensivspieler. Mit 1,8 Steals wird er als drittbester Ball-Dieb der BBL gelistet. Während die Gastgeber versuchen werden, Cummings‘ Kreise einzuengen, dürften die Oldenburger mit Dwayne Evans jede Menge zu tun haben. Der effektivste Ulmer hat in den vergangenen vier Partien stets mindestens zwölf Zähler, sechs Rebounds und vier Assists aufgelegt.  

Historie Es gibt wenige Gegner in der easyCredit BBL mit denen ratiopharm ulm so ambivalente Erfahrungen gemacht hat, wie mit Oldenburg. Einerseits gehört der Buzzer-Beater von Emeka Erege aus dem Jahr 2007 genauso zu den unvergesslichen Erinnerungen, wie die Arena-Eröffnung vier Jahre später. Andererseits hat kein Ulmer Fan vergessen, wie in den Playoffs 2017 ein 27-Punkte-Vorsprung ungebremst dahinschmolz. Ulm gegen Oldenburg ist ein Klassiker mit dem Potenzial für ganz große Spiele. Die historische Bilanz in der ratiopharm arena weist für beide Teams in 22 Partien elf Siege aus. 
Dwayne Evans gibt derzeit jeder Verteidigung Rätsel auf. Foto: Ulf Duda
Thorsten Leibenath: „Die erste Prämisse gegen Oldenburg wird sein: Sie nicht ins Laufen kommen zu lassen. Um das effektivste Offensivteam der Liga zu schlagen, müssen wir aber nicht nur in der Verteidigung vieles richtig machen. Es ist wichtig – wie uns das in Frankfurt gelungen ist – in der Offensive den Ball gut zu bewegen, um uns so freie Würfe zu erarbeiten. Aus einem sehr gut zusammengestellten Oldenburger Kader ragt Will Cummings sicherlich heraus. Er ist für mich der MVP der Liga.“

Und sonst? Ein Ulmer Sieg könnte nicht nur die Tür zur Postseason ganz weit aufstoßen, er könnte auch das Rennen um Platz zwei noch einmal spannend machen. Die Ulmer könnten dafür sorgen, dass Alba Berlin – sollten sie auch am Donnerstagabend in Bayreuth erfolgreich sein – zumindest kurzfristig an Oldenburg vorbeizieht. Und sollte ratiopharm ulm den sechsten Platz verteidigen können, hieße der Viertelfinalgegner Oldenburg. Fünf Spieltage vor Ende der Hauptrunde haben derartige Prognosen allerdings eine sehr kurze Halbwertszeit.
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×