Suchen
en
Do, 15.08.2019

Die ersten Schritte auf einem anstrengenden Weg

Medizinischer Check, Fotoshooting, Trainingsauftakt und Ticket-Vorverkaufsstart: Update über die ersten Tage der Saisonvorbereitung von ratiopharm ulm.

Die erste Aufgabe, die Jaka Lakovic seinem Team während seines ersten Trainings als Head Coach von ratiopharm ulm stellte, war sowohl simpel als auch vielsagend: die Knie gebeugt, die Füße mehr als Schulterbreit gespreizt vollführten die Spieler seitwärts gerichtete Gleitbewegungen. „Defensive slides“, nennt man diese Übung aus dem Basketball-Ein-mal-eins, die eine typische Verteidigungsbewegung simuliert. „Die Defense ist die Grundlage für alles“, erklärt Lakovic, der seinem Team vor dem Trainingsauftakt am vergangenen Dienstag noch mit auf den Weg gab: „Wir als Trainer sorgen nur für das Rüstzeug – die Stars auf dem Feld seid ihr.“ Gemeint hat der 41-jährige Slowene damit sein neu zusammengestelltes Team, das die ersten Trainingseinheiten in fast maximaler Mannstärke (16 Spieler) absolvierte: Lediglich Nationalspieler Andreas Obst (WM-Vorbereitung) und die unlängst an der Hüfte operierten Nicolas Bretzel, Mate Fazekas und Timo Lanmüller fehlten. Eingeschränkt teilnehmen konnten Per Günther und Max Ugrai, die sich nach ihren Knieverletzungen noch im Aufbautraining befinden. 
Killian Hayes und Zoran Dragic. Foto: Harry Langer
Erstmals in Action erleben können die Fans das Team von ratiopharm ulm am 24. September beim Ligaauftakt gegen Rasta Vechta. Tagestickets für die ersten drei Spiele in der easyCredit BBL und im EuroCup, sowie für das MagentaSport BBL Pokal-Achtelfinale sind ab Freitag, den 16. August im Vorverkauf erhältlich. 

„Wir haben hier tolle Typen, tolle Spieler und keine großen Egos.“

Vorab durften am heutigen Donnerstag regionale Medienvertreter einen ersten Blick auf den Trainingsalltag von ratiopharm ulm werfen. Zu sehen bekamen die Reporter ein Team, „das bisher ausgezeichnet mitgezogen hat“ (Lakovic). Vom EuroLeague-erfahrenen Zoran Dragic bis zum Teenager Killian Hayes legten sich alle Spieler also mächtig ins Zeug.
Neuzugang Patrick Heckmann. Foto: Harry Langer
„Wir haben hier tolle Typen, tolle Spieler und keine großen Egos“, beschreibt Dragic seinen Eindruck nach den ersten drei Tagen. „Wir wollen etwas Besonderes aufbauen – wie in einer Familie, in der alle das selbe Ziel verfolgen“, so der 30-Jährige, der sich für den Titel „Veteran“ noch zu jung fühlt. Jung ist eigentlich das Stichwort von Killian Hayes, der mit seinen 18 Jahren der jüngste Starter auf der Point Guard Position in der Bundesliga sein wird. Der französische Jugendnationalspieler ist schon seit Samstag in Ulm und hat auch bereits „ein, zwei nette asiatische Restaurants“ für sich entdeckt. „Ich kann hier sehr viel zu Fuß erreichen, das gefällt mir“, so Hayes, der die Atmosphäre in der Stadt und im Team als „familiär“ beschreibt. Patrick Heckmann, der zuletzt in Bamberg spielte, hatte indes noch keine Möglichkeit, sich in der Stadt umzuschauen. „Um ehrlich zu sein war ich dafür nach dem Training bisher zu platt.“ Das intensive Trainingskonzept von Head Coach Jaka Lakovic fasst Heckmann so zusammen: „Was Jaka bisher mit uns gemacht hat, hatte alles Hand und Fuß. Er legt großen Wert auf Details, weiß viele kleine Tricks und fordert uns Spieler auch mental.“
Seth Hinrichs beim Medical Test im RKU. Foto: Harry Langer
Los ging die Saisonvorbereitung bereits am Montag mit dem obligatorischen „Medical Check“ im RKU. Unter Anleitung der Teamärzte Dr. Daniel Dornacher, Dr. Britta Baier und Dr. Janina Leiprecht wurden die Spieler auf Herz und Nieren geprüft. In unterschiedlichen Stationen, die auch von Physiotherapeut Andreas Lacher und Rehatrainerin Claudia Semle (beide REHAMED Neu-Ulm) betreut wurden, wurde der Fitnessgrad der Spieler bestimmt. Am meisten beeindruckt zeigte sich Dr. Dornacher dabei von Seth Hinrichs, „der mit seiner Energie fast das Ergometer zerstört hat“, so der Mediziner über den Amerikaner, der aus Vechta nach Ulm gewechselt ist. Anschließend absolvierten die Spieler und Trainer von ratiopharm ulm eine Foto- und Video-Session in der ratiopharm arena. Mit Unterstützung der Agentur HALMA und der Filmcrew von Cinematicz wurde hier in mehreren Stunden Material produziert, das noch vor Saisonstart in diversen Medien zu sehen sein wird.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×