Suchen
en
ALBA BERLIN
Coach: GARCIA RENESES Alejandro
Platzierung: 4. (5-2)
Heim-Bilanz: 3-0
03.11.2019 | 18:00 | BBL 6. Spieltag
(8663 Zuschauer)
109 : 89
Q1 Q2 Q3 Q4
BER 29 21 24 35
ULM 28 27 20 14
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 13. (2-5)
Auswärts-Bilanz: 1-3

Konstanz auf höchstem Niveau

Zwei dicke „B‘s“ und jede Menge Flugkilometer vor den Auswärtsspielen in Berlin und Bologna.

  • Alba: Beste Drei-Punkt-Schützen, zweithöchster Punkteschnitt. 
  • Letzter Ulmer Sieg in Berlin liegt drei Jahre zurück. 
  • Von Stuttgart nach Berlin, von Berlin nach Bologna und wieder zurück. 
Die Teambilder der Berliner haben einen hohen Wiedererkennungswert. Seit der Saison 2017/18 weiß Head Coach Aito Reneses immer mindestens fünf gleiche Gesichter um sich herum: Der aktuelle EuroCup-MVP Luke Sikma, die Point Guards Peyton Siva und Stefan Peno, sowie die Forwards Niels Giffey und Tim Schneider bilden den Kern der Mannschaft, die seit drei Jahren unter dem spanischen Trainer zusammengewachsen ist. Nach der Vizemeisterschaft 2017 bestätigten die Hauptstädter in der vergangenen Spielzeit mit dem erneuten Finaleinzug ihren Anspruch als Bayern-Jäger Nummer eins. In den darauffolgenden Sommermonaten schraubte Alba den Begriff Kontinuität auf ein noch höheres Niveau: Elf Vizemeister von 2019 hatten entweder noch einen Vertrag oder verlängerten ihre Papiere. Ergänzt durch drei Neuzugänge steht Berlin auch 2019/20 mit vier Siegen und ohne Niederlage in der easyCredit BBL glänzend da. In der EuroLeague, wo Alba am Freitagabend noch in Madrid ran muss, reichte es indes in fünf Spielen erst einmal zum Sieg. 

Für Jaka Lakovic spielt der Berliner Einsatz in Madrid keine Rolle: „Auch wenn sie müde sein sollten, müssen wir hundert Prozent oder mehr geben, um mit Berlin mithalten zu können.“ Lakovic hat großen Respekt vor Coach Aito, den er über seinen ehemaligen Trainerkollegen Carles Duran kennt. Aito gilt als Mentor von Duran, mit dem Lakovic gemeinsam in Badalona an der Seitenlinie gestanden hat. „Wir haben viel über Aito gesprochen, ich kenne seine Philosophie“, so Lakovic. 
Berlins Coach Aito. Foto: Camera4
Im Fokus: Die Berliner machen genau dort weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört haben. Nach vier Spieltagen weisen die Albatrosse, die auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen können, drei Superlative aus: Assists (24,8), Rebounds (41) und Dreierquote (46%) – alles Bestwerte in der easyCredit BBL. Während sich zwei der drei Neuzugänge sofort akklimatisiert haben – Marcus Eriksson (9,5 PpS) und Tyler Cavanaugh (7,5 PpS, 4 RpS) – kam der deutsche Ex-Nationalspieler Makei Mason bisher lediglich auf 6:16 Minuten Einsatzzeit. Topscorer der Mannschaft ist Peyton Siva (12,5 PpS), der seinen Dreier aktuell mit einer Traumquote von 80 Prozent versenkt. 

Historie: Aus kultureller Sicht ist ein Trip nach Berlin für jede Ulmer Mannschaft interessant. Wo sonst ist Deutschland so bunt und vielfältig wie in der Hauptstadt? Sportlich gesehen ist die Mercedes-Benz Arena am Ostbahnhof eine kaum einnehmbare Festung: Von 20 Spielen gewann ratiopharm ulm nur vier. Und gelingt dem Underdog die Sensation, dann meist in Form eines Thrillers. Wie beim letzten Ulmer Sieg in Berlin, als Per Günther sein Team am 3. Oktober 2016 als Topscorer mit 19 Punkten zum 94:98-Auswärtserfolg führte. 
Drei von fünf Berliner auf diesem Bild sind Vizemeister. Foto: Camera4
O-Ton
Jaka Lakovic: „Mit Berlin erwartet uns der bisher stärkste Gegner der Saison. Sie spielen einen aggressiven, simplen und sehr effektiven Basketball. Am beeindruckendsten ist ihre Verteidigung: Sie rotieren und rotieren und hören einfach nicht auf, sich zu bewegen. Unser Sieg gegen Rishon hat den Spielern gut getan, weil er ihnen Selbstbewusstsein gegeben hat. Aber es ist leider nur ein Sieg – mehr nicht.“  

Derek Willis: „Ich freue mich auf Berlin. Gegen so ein Team musst du dein bestes Spiel zeigen, sonst gehst du unter. Ich mag diese Art der Herausforderung. Außerdem freue ich mich darauf, Landry Nnoko zu sehen. In meinem ersten Jahr nach dem College haben wir zusammen in der G-League gespielt; Landry war mein Zimmerkollege.“ 
Zoran Dragic und Derek Willis wurden nach dem Sieg über Rishon zum EuroCup-MPV des 5. Spieltags ausgezeichnet. Foto: Harry Langer
Und sonst? Von Stuttgart am Samstag nach Berlin, von Berlin am Dienstag nach Bologna und von Bologna am Donnerstag zurück nach München –  so sieht die Reiseplanung von ratiopharm ulm in den nächsten Tagen aus. Knapp viereinhalb Flugstunden oder rund 2.200 Reisekilometer ist das Team unterwegs, um nach dem BBL-Spiel in der Hauptstadt am Mittwoch (20.30 Uhr) im EuroCup in Italien antreten zu können. „Das ist die logischste Reiseplanung“, sagt Lakovic. „Auch wenn wir lange unterwegs sein werden, hat die Mannschaft so auch Zeit, Dinge abseits des Parketts gemeinsam zu tun“, sagt der Slowene. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Martin Hermannsson
22
Punkte
Martin Hermannsson
ALBA BERLIN
Landry Nnoko
7
Rebounds
Landry Nnoko
ALBA BERLIN
Killian Hayes
11
Assists
Killian Hayes
ratiopharm ulm
Rokas Giedraitis
2
Blocks
Rokas Giedraitis
ALBA BERLIN
Patrick Heckmann
3
Steals
Patrick Heckmann
ratiopharm ulm
Peyton Siva
23
Effektivität
Peyton Siva
ALBA BERLIN

Spiel-Stats

ALBA BERLIN

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
34 Cavanaugh, Tyler 13:29 2 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 2 2 100% 1 0 1 0 0 1 1 0 2
1 Mason, Makai 01:07 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 -1
35 Nnoko, Landry 21:17 9 4 7 57% 0 0 0 4 7 57% 1 2 50% 2 5 7 2 3 4 1 1 14
31 Giedraitis, Rokas 23:51 16 3 3 100% 2 4 50% 5 7 71% 4 4 100% 3 0 3 0 0 1 2 2 18
15 Hermannsson, Martin 22:37 22 1 3 33% 4 7 57% 5 10 50% 8 8 100% 1 0 1 4 2 1 0 2 23
43 Sikma, Luke 20:34 13 4 7 57% 1 1 100% 5 8 62% 2 3 66% 2 4 6 4 0 0 1 3 20
9 Mattisseck, Jonas 23:35 13 1 1 100% 3 5 60% 4 6 66% 2 2 100% 0 1 1 2 0 1 0 1 13
3 Siva, Peyton 20:56 11 0 0 0 3 5 60% 3 5 60% 2 2 100% 2 2 4 10 2 2 0 3 23
10 Schneider, Tim 06:06 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 2
32 Thiemann, Johannes 18:43 6 3 5 60% 0 1 0% 3 6 50% 0 0 0 4 1 5 1 0 3 0 2 6
25 Ogbe, Kenneth 07:35 5 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 1 1 100% 4 0 4 0 0 1 0 0 7
5 Giffey, Niels 20:10 10 2 4 50% 2 4 50% 4 8 50% 0 0 0 1 0 1 1 2 0 0 2 10
Mannschaftsaktionen 1 0 1 0 0 1 0 0 0
Total 109 21 35 60% 15 27 55% 36 62 58% 22 24 91% 21 13 34 24 10 17 5 16 137

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
5 Dragic, Zoran 24:56 12 2 5 40% 2 5 40% 4 10 40% 2 2 100% 1 2 3 2 0 1 0 0 10
3 Hayes, Killian 30:31 11 4 5 80% 1 3 33% 5 8 62% 0 0 0 3 1 4 11 1 8 0 4 16
11 Jerrett, Grant 21:34 11 2 5 40% 1 1 100% 3 6 50% 4 6 66% 3 0 3 3 2 1 1 2 14
35 Willis, Derek 22:46 15 3 4 75% 3 7 42% 6 11 54% 0 0 0 3 3 6 3 0 0 1 1 20
21 Hinrichs, Seth 28:26 4 2 3 66% 0 1 0% 2 4 50% 0 0 0 1 0 1 1 1 1 0 4 4
36 Krause, Kristofer DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
10 Philipps, Christoph 00:30 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
17 Obst, Andreas 27:31 17 2 3 66% 3 6 50% 5 9 55% 4 4 100% 1 0 1 0 1 4 0 2 11
34 Schilling, Gavin 07:14 6 3 5 60% 0 0 0 3 5 60% 0 0 0 0 2 2 1 0 1 0 4 6
30 Ugrai, Maximilian DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
33 Heckmann, Patrick 26:34 8 1 5 20% 2 3 66% 3 8 37% 0 0 0 1 1 2 1 3 1 0 4 8
6 Günther, Per 09:58 5 1 2 50% 1 1 100% 2 3 66% 0 0 0 0 0 0 3 0 0 0 1 7
Mannschaftsaktionen 1 0 1 0 0 0 0 0 1
Total 89 20 37 54% 13 27 48% 33 64 51% 10 12 83% 14 9 23 25 8 17 2 22 97
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×