Suchen
en
Basketball Löwen Braunschweig
Coach: RAMIREZ Jesus
Platzierung: 17. (2-7)
Heim-Bilanz: 1-4
06.11.2021 | 20:30 | BBL 7. Spieltag
(2486 Zuschauer)
76 : 90
Q1 Q2 Q3 Q4
BRA 14 23 18 21
ULM 32 10 24 24
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 7. (5-4)
Auswärts-Bilanz: 5-1

Starker Beginn und konzentrierte zweite Hälfte sichern Sieg

ratiopharm ulm schlägt die Basketball Löwen Braunschweig am siebten Spieltag der easyCredit BBL mit 76:90 (37:42).

Nach sieben Spieltagen der easyCredit BBL fuhren die Ulmer ihren vierten Saisonsieg ein. 32 Punkte im ersten Viertel, wenige Turnover und effiziente Freiwürfe: ratiopharm ulm schlug die Basketball Löwen Braunschweig mit 76:90. Cristiano Felicio überzeugte mit einem starken Double-Double. 

Die Uuulmer starteten in Braunschweig mit folgender Starting Five: Semaj Christon, Thomas Klepeisz, Karim Jallow, Jaron Blossomgame und Cristiano Felicio. In den ersten Sekunden tasteten sich beide Teams zunächst ab – der erste Punktgewinn ging an die Basketball Löwen. Mit starkem Transition-Game gelang ratiopharm ulm aber der bessere Start in die Partie und eine 7-Punkte-Führung (2:9, 3. Spielminute). An der Rollenverteilung änderte sich erstmal nichts: Braunschweig punktete zwar, konnte aber der Ulmer Offensive nicht standhalten (6:13, 6.). Großen Anteil daran hatte auch Karim Jallow, der immer wieder erfolgreich den Drive in die Braunschweiger Zone suchte. Der Vorsprung wurde erstmals zweistellig – Ulm stoppte die Aktionen der Löwen früh und zwang sie zum Ballverlust (8:18, 8.). Bei den Gastgebern war weiterhin Sand im Getriebe: Braunschweig tat sich sowohl aus der Mitteldistanz als auch von jenseits der Dreierlinie enorm schwer. Das Team von Headcoach Jaka Lakovic zeigte sich abgezockt und erhöhte mit einem 12:0-Lauf auf 8:25 (9. Spielminute). Nach zehn Minuten deutete die Anzeigetafel die Dominanz von Ulm bereits an: 14:32. Frisch aus der Kabine schwappte das Momentum plötzlich auf die andere Seite. Die Löwen zeigten eine Reaktion und verkürzten auf 20:32 (12.). Den Ulmer Run aus dem ersten Viertel konterte Braunschweig mit einem 23:0-Lauf – zwei getroffene Würfe von „Downtown“ brachten Laustärke in die Volkswagen Halle. Antworten hatte die Mannschaft um Per Günther aber parat, mit 37:42 ging es in die Halbzeitpause.
Karim Jallow überzeugte gegen seinen Ex-Club und steuerte 19 Punkte bei. Foto: Christian Schlüter
Die zweite Spielhälfte begann zwar weniger spektakulär, aber für Highlights sorgten die Ulmer trotzdem: Christon schickte Felicio in die Luft und bediente ihn für den Alley-Oop-Dunk. Hinzu kam eine zu diesem Zeitpunkt bestmögliche Freiwurfquote (16/16). Braunschweig traf nicht mehr effektiv, was zu mehr Ruhe im Spiel von ratiopharm ulm führte (41:53, 25.). Die Löwen kämpften sich nach und nach ran, gewannen defensiv wie offensiv beim Rebounding und stellten auf 53:60. Jaron Blossomgame unterband aber die Euphorie der Gastgeber: Immer wieder punktete der Forward am Brett, ganz egal ob Lay-Up oder Dunk (55:66 zum Schlussviertel). Als wäre das nicht genug, bewiesen die beiden Shooting Guards Zugic und Klepeisz Scharfschützen-Qualitäten - trotzdem taten sich beide Teams aus der Distanz schwer (63:72, 34.). Die Ulmer Teamfoulgrenze erreicht, verkürzten die Löwen durch Freiwürfe nochmal auf nur noch fünf Punkte (74:79, 37.). ratiopharm ulm spielte die letzten Minuten selbstsicher runter und traf nochmal so richtig abgezockt: „Big-Man“ Felicio mit dem weiten Dreier zum 74:84. Zur Schlusssirene ging das Spiel am Ende dann mit 76:90 an die Ulmer.
Auch die Leistung von Kapitän Per Günther konnte sich mit 10 Punkten und 3 Assists sehen lassen. Foto: Christian Schlüter
Headcoach Jaka Lakovic: „Ich möchte mich bei Braunschweig und allen involvierten Personen dafür bedanken, dass Pers letztes Spiel hier zu einem besonderen gemacht wurde. Das Spiel selbst war wie eine Achterbahn, wie wir es bereits kennen. Wir hatten viele Höhen und Tiefen und wenig Konstanz. Am Ende hat wahrscheinlich der Dreier von Felicio das Spiel glücklich entschieden. Ich denke, Braunschweig hat ein solides und gutes Spiel gemacht. Sie sind besser als ihr Tabellenstand es aussagt und ich bin mir sicher, dass sie in vielen folgenden Spielen ein sehr harter Gegner sein werden.“

Top-Performer
Punktstärkste Uuulmer waren am Samstagabend Jaron Blossomgame (22 Punkte, 7 Rebounds), Cristiano Felicio (19 Punkte, 12 Rebounds) und Karim Jallow (19 Punkte, 5 Rebounds, 4 Assists). Die Basketball Löwen überzeugten individuell durch Robin Amaize (15 Punkte, 5 Rebounds), Martin Peterka (14 Punkte, 2 Rebounds) und David Krämer (12 Punkte, 2 Rebounds). 

Save the date!
Auf die Löwen folgen die Drachen: Das nächste Auswärtsspiel steht bereits am Mittwoch, 10.11. um 20:00 Uhr an. ratiopharm ulm trifft dann im 7DAYS EuroCup auf den slowenischen Top-Club KK Cedevita Olimpija Ljubljana (ab 19:50 Uhr bei MagentaSport).

Tabelle

3 MHP RIESEN Ludwigsb… 6-3
4 Hamburg Towers 6-3
5 ALBA BERLIN 6-3
6 BG Göttingen 5-3
7 ratiopharm ulm 5-4
8 NINERS Chemnitz 5-4
9 HAKRO Merlins Crail… 5-4
10 Brose Bamberg 5-5
11 medi bayreuth 4-4
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Jaron Blossomgame
22
Punkte
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Cristiano Felicio
12
Rebounds
Cristiano Felicio
ratiopharm ulm
Tookie Brown
8
Assists
Tookie Brown
Basketball Löwen Braunschweig
Owen Klassen
2
Blocks
Owen Klassen
Basketball Löwen Braunschweig
Tookie Brown
3
Steals
Tookie Brown
Basketball Löwen Braunschweig
Cristiano Felicio
32
Effektivität
Cristiano Felicio
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

Basketball Löwen Braunschweig

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
19 Sehnal, Ondrej 18:50 8 1 1 100% 0 2 0% 1 3 33% 6 7 85% 1 0 1 4 1 1 0 1 10
0 Brown, Tookie 27:01 2 1 4 25% 0 2 0% 1 6 16% 0 0 0 6 0 6 8 3 2 0 2 12
15 Peterka, Martin 27:37 14 2 2 100% 3 7 42% 5 9 55% 1 2 50% 2 0 2 1 0 1 0 2 11
4 van Slooten, Luc 12:10 6 0 0 0 1 5 20% 1 5 20% 3 3 100% 0 1 1 1 1 0 0 4 5
3 Tischler, Nicholas 13:35 6 3 4 75% 0 0 0 3 4 75% 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0 2 3
13 Tischler, Brandon 05:09 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 0 3
5 Klassen, Owen 28:36 9 4 6 66% 0 0 0 4 6 66% 1 3 33% 4 1 5 2 0 1 2 2 13
1 Krämer, David 23:28 12 2 5 40% 1 5 20% 3 10 30% 5 7 71% 1 1 2 0 0 1 1 4 5
44 Turudic, Benedikt 13:53 2 1 2 50% 0 0 0 1 2 50% 0 0 0 3 3 6 3 0 2 0 4 8
21 Amaize, Robin 29:41 15 7 9 77% 0 6 0% 7 15 46% 1 1 100% 5 0 5 1 2 1 0 3 14
Mannschaftsaktionen 2 2 4 0 0 1 0 0 3
Total 76 22 34 64% 5 27 18% 27 61 44% 17 23 73% 25 8 33 20 7 12 3 24 87

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
3 Loemba, Marc-Antoine DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 Christon, Semaj 21:27 0 0 6 0% 0 3 0% 0 9 0% 0 0 0 0 0 0 5 0 2 0 3 -6
1 Felicio, Cristiano 30:01 19 8 11 72% 1 1 100% 9 12 75% 0 0 0 8 4 12 2 1 1 2 4 32
4 Blossomgame, Jaron 27:28 22 7 8 87% 1 3 33% 8 11 72% 5 7 71% 6 1 7 2 0 0 1 1 27
44 Zugic, Fedor 17:53 8 1 4 25% 1 3 33% 2 7 28% 3 3 100% 1 0 1 1 0 0 0 3 5
12 Rataj, Michael 01:48 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 2 100% 0 0 0 0 0 0 0 1 2
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Bretzel, Nicolas 05:19 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 2 2 0 0 1 0 5
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 31:50 6 0 1 0% 2 4 50% 2 5 40% 0 0 0 4 0 4 5 0 1 0 3 11
10 Philipps, Christoph DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 Herkenhoff, Philipp 17:12 4 2 2 100% 0 0 0 2 2 100% 0 0 0 2 1 3 1 2 1 0 2 9
35 Jallow, Karim 28:29 19 6 9 66% 1 3 33% 7 12 58% 4 4 100% 4 1 5 4 1 3 0 3 21
6 Günther, Per 18:33 10 1 1 100% 0 5 0% 1 6 16% 8 8 100% 0 0 0 3 0 0 0 1 8
Mannschaftsaktionen 1 1 2 0 0 0 0 0 2
Total 90 25 42 59% 6 22 27% 31 64 48% 22 24 91% 27 9 36 25 4 8 4 21 116
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×