Suchen
en
Brose Bamberg
Coach: ROIJAKKERS Johan
Platzierung: 8. (15-13)
Heim-Bilanz: 9-4
27.03.2021 | 18:00 | BBL 25. Spieltag
88 : 74
Q1 Q2 Q3 Q4
BAM 14 22 24 28
ULM 14 24 19 17
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 7. (18-11)
Auswärts-Bilanz: 7-6

Herausforderung bei formstarken Bambergern

Mit dem Auswärtsspiel bei Brose Bamberg geht der Kampf um die Playoffs am Samstag (Tipoff 18 Uhr) in die nächste Runde.

Insgesamt zehn Spiele stehen für ratiopharm ulm in der Hauptrunde der easyCredit BBL noch auf der Agenda. Mit vier Siegen Vorsprung auf Tabellenplatz neun werden die Ulmer (14:10) aktuell auf dem siebten Rang geführt. Damit haben sie zwei Erfolge mehr auf dem Konto als ihre Bamberger Kontrahenten (12:11). Durch einen überraschenden 90:75-Sieg über Berlin konnten sich unter der Woche die Hamburg Towers (14:9), die ebenfalls zum engsten Konkurrenten-Kreis gehören, auf Platz sechs schieben.

Zu Gast in Bamberg wollen die Ulmer am Samstag mit einem Erfolg in die entscheidende Phase der regulären Saison starten. Keine leichte Aufgabe, denn die Oberfranken präsentierten sich zuletzt in starker Verfassung. Vier Spiele in Folge konnte das Team von Johan Roijakkers zuletzt in der Liga für sich entscheiden und dabei unter anderem gegen ALBA Berlin gewinnen. Auf internationalem Parkett feierten sie am Dienstag einen überzeugenden 117:76-Erfolg über Saragossa in der Basketball Champions League. „Bamberg gehört zu den athletischsten Teams der Liga. Wir treffen in einer Phase auf sie, in der sie sehr gut spielen. Das liegt auch daran, dass sie fast wieder komplett sind“, sagt Jaka Lakovic. Nachdem Anfang des Monats einige Leistungsträger der Bamberger verletzungsbedingt pausieren mussten, ist der Großteil des Kaders vor dem Spiel am Samstag wieder fit. Der Einsatz von Big Man David Kravish, der mit einer Patellasehnenreizung gegen Saragossa nicht eingreifen konnte, ist aber wohl noch fraglich.  
Patrick Heckmann kehrt am Samstag an seine alte Wirkungsstätte zurück. Foto: Harry Langer
Bester Werfer in den Reihen des Tabellenachten ist aktuell Devon Hall mit 14,6 Punkten pro Partie. Zusammen mit Michele Vitali (10,9 P) und Dominic Lockhart (9,1 P, 46 % 3er) strahlt der NBA-erfahrene Guard vor allem von außen Gefahr aus und versenkt fast 40 Prozent seiner Distanzwürfe. Auf den großen Positionen machte zuletzt auch Christian Sengfelder auf sich aufmerksam und erzielte während der Siegesserie seiner Mannschaft 22,7 Punkte pro Partie. Gegen ALBA Berlin gelang dem Nationalspieler mit 31 Punkten sogar ein Karrierebestwert. Wieder mit an Bord ist auch der Langzeitverletzte Point Guard Tyler Larson. Nach einer Knie-Operation im Januar feierte der Ex-Oldenburger am Dienstag sein Comeback.
Aric Holman im Flugduell mit Bambergs Christian Sengfelder. Foto: Harry Langer
Nach der schmerzhaften Derby-Niederlage gegen Ludwigsburg (77:83) wollen die Ulmer am Samstag wieder Fahrt aufnehmen. Head Coach Jaka Lakovic stellt dafür vor allem die Arbeit unter den Körben in den Fokus: „Wir müssen unser Rebounding verbessern. Am Ende geht es dabei darum, wer es mehr will. Im letzten Spiel waren das die Ludwigsburger - in Zukunft wollen wir das sein“, so der Slowene. Ähnlich, wie auch im Hinspiel gegen die Bamberger (67:74), wurde die Partie gegen den Tabellenführer am vergangenen Samstag erst in den letzten Spielminuten entschieden. „Man muss am Ende mit viel Köpfchen spielen und genau lesen, was auf dem Feld gebraucht wird“, sagt Patrick Heckmann, der insgesamt vier Jahre in Bamberg spielte und dort zwei Meistertitel gewann. „Im Training stellen wir verschiedene Crunchtime-Szenarien nach, um uns verbessern. Und natürlich hoffe ich auch, dass wir aus diesen knapp verlorenen Spielen unsere Lehren ziehen“, so der Forward. 


O-Ton:
Jaka Lakovic:  
„Bamberg gehört zu den athletischsten Teams der Liga. Wir treffen in einer Phase auf sie, in der sie sehr gut spielen. Das liegt auch daran, dass sie fast wieder komplett sind. Wir müssen unser Rebounding verbessern. Am Ende geht es dabei darum, wer es mehr will. Im letzten Spiel waren das die Ludwigsburger - in Zukunft wollen wir das sein.“ 

Patrick Heckmann: 
„Man muss am Ende mit viel Köpfchen spielen und genau lesen, was auf dem Feld gebraucht wird. Wir können im Training verschiedene Crunchtime-Szenarien nachstellen und uns verbessern. Und natürlich hoffe ich auch, dass wir aus diesen knapp verlorenen Spielen, unsere Lehren ziehen.“ 

Tabelle

3 FC Bayern München 23-7
4 EWE Baskets Oldenbu… 22-7
5 HAKRO Merlins Crail… 20-9
6 Hamburg Towers 19-10
7 ratiopharm ulm 18-11
8 Brose Bamberg 15-13
9 BG Göttingen 12-17
10 FRAPORT SKYLINERS 11-16
11 medi bayreuth 11-18
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Devon Hall
25
Punkte
Devon Hall
Brose Bamberg
Tyler Larson
9
Rebounds
Tyler Larson
Brose Bamberg
Tyler Larson
7
Assists
Tyler Larson
Brose Bamberg
Chase Fieler
2
Blocks
Chase Fieler
Brose Bamberg
Troy Caupain
2
Steals
Troy Caupain
ratiopharm ulm
David Kravish
23
Effektivität
David Kravish
Brose Bamberg

Spiel-Stats

Brose Bamberg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
22 Hall, Devon 34:20 25 6 10 60% 4 9 44% 10 19 52% 1 1 100% 3 1 4 3 0 0 0 1 23
45 Kravish, David 21:32 12 6 7 85% 0 0 0 6 7 85% 0 0 0 5 2 7 4 0 0 1 0 23
20 Fieler, Chase 21:50 19 2 2 100% 4 5 80% 6 7 85% 3 5 60% 3 0 3 1 0 1 2 3 21
31 Vitali, Michele 17:50 11 1 2 50% 3 3 100% 4 5 80% 0 0 0 1 0 1 3 0 2 0 1 12
55 Larson, Tyler 29:53 4 2 4 50% 0 3 0% 2 7 28% 0 0 0 8 1 9 7 0 0 0 0 15
33 Hundt, Bennet 06:07 0 0 2 0% 0 1 0% 0 3 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 4 0 1 -6
7 Ruoff, Alex 05:46 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 0
50 Grüttner Bacoul, Joanic DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
43 Sengfelder, Christian 30:44 6 3 7 42% 0 3 0% 3 10 30% 0 0 0 1 2 3 1 0 1 0 3 2
3 Lockhart, Dominic 18:55 9 0 0 0 3 3 100% 3 3 100% 0 0 0 0 0 0 2 0 1 0 5 10
25 Ogbe, Kenneth 13:03 2 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 2 2 100% 3 1 4 0 1 1 0 0 4
Mannschaftsaktionen 2 2 4 0 0 0 0 0 4
Total 88 20 37 54% 14 27 51% 34 64 53% 6 8 75% 26 9 35 23 1 10 3 15 108

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
3 Clark, Cameron 28:39 12 6 8 75% 0 2 0% 6 10 60% 0 0 0 5 0 5 0 1 3 0 3 11
1 Conger, Demitrius 06:26 0 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 0 0 0 1 1 2 1 0 0 0 0 1
35 Holman, Aric 10:36 10 2 3 66% 2 2 100% 4 5 80% 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 1 10
7 Petrucelli, John 28:51 10 0 2 0% 2 3 66% 2 5 40% 4 4 100% 3 4 7 2 2 0 0 1 18
11 Wilkins, Isaiah 12:41 0 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 0 2 0% 0 1 1 0 1 1 1 1 -2
23 Caupain, Troy 21:36 9 2 7 28% 1 3 33% 3 10 30% 2 2 100% 1 0 1 4 2 1 1 3 9
21 Osetkowski, Dylan 24:35 7 2 8 25% 1 5 20% 3 13 23% 0 0 0 5 3 8 2 0 1 0 2 6
22 Klepeisz, Thomas 19:51 5 1 1 100% 1 3 33% 2 4 50% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 2 4
13 Obst, Andreas 25:18 9 1 2 50% 2 4 50% 3 6 50% 1 1 100% 1 0 1 2 0 0 0 1 9
33 Heckmann, Patrick 03:24 2 1 2 50% 0 1 0% 1 3 33% 0 0 0 2 0 2 0 0 0 0 0 2
6 Günther, Per 18:03 10 2 4 50% 2 3 66% 4 7 57% 0 0 0 0 0 0 2 0 0 0 1 9
Mannschaftsaktionen 3 3 6 0 0 1 0 1 5
Total 74 17 41 41% 11 26 42% 28 67 41% 7 9 77% 22 13 35 13 6 7 2 16 82
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×