Suchen
en
EWE Baskets Oldenburg
Coach: DRIJENCIC Mladen
Platzierung: 3. (24-9)
Heim-Bilanz: 11-5
24.04.2021 | 18:00 | BBL 30. Spieltag
75 : 93
Q1 Q2 Q3 Q4
OLD 26 15 20 14
ULM 21 20 20 32
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 6. (23-11)
Auswärts-Bilanz: 11-6

Ausrufezeichen in Oldenburg

ratiopharm ulm gewinnt dank einer herausragenden Leistung im Schlussviertel mit 75:93 (41:41) bei den EWE Baskets Oldenburg und feiert damit den fünften Erfolg in Serie.

Nachdem die Partie über weite Strecken sehr ausgeglichen war, konnte das Team von Jaka Lakovic in den Schlussminuten die entscheidenden Akzente setzen und die beste Offensive der Liga ins Stocken bringen. „Ich bin sehr zufrieden mit unserem defensiven Mindset, vor allem in der zweiten Halbzeit. Dort haben wir insgesamt nur 34 Punkte zugelassen. Und das gegen ein Team, wie Oldenburg“, lobt der Head Coach. Offensiv wurde seine Mannschaft von Troy Caupain und Cameron Clark getragen, die sich den Topscorer-Titel an diesem Abend teilten und zusammen insgesamt 52 von 93 Ulmer Punkten beisteuerten. Und auch unter den Körben zeigten sich die beiden sehr präsent und waren am Ende des Spiels für 15 Rebounds verantwortlich. „Wir haben viele gute Optionen in der Offensive und sind nicht leicht auszurechnen“, kommentiert Caupain nach dem Spiel. „Es geht immer weiter auf das Ende der Saison zu und wir versuchen in dieser wichtigen Phase unseren besten Basketball zu zeigen, um mit einem guten Gefühl in die Playoffs zu gehen“, so der Point Guard. 
Viele Gründe zur Freude auf der Ulmer Bank. Foto: Ulf Duda
Spielverlauf:

Etwas besser ins Spiel kamen zunächst die Hausherren aus Oldenburg und führten nach den ersten drei Minuten mit 7:3. Zwar sorgten Freiwürfe von Heckmann sowie ein schönes Pick-and-Roll Anspiel von Caupain auf Osetkowski erst einmal für den Ausgleich (7:7), doch in der Folge hatten die Hausherren weiterhin mehr vom Spiel. Mit sieben Punkten im ersten Viertel sorgte vor allem Ex-Ulmer Karsten Tadda für die ersten Akzente in der Oldenburger Offensive (16:9, 6.). Und auch wenn Andi Obst nach sieben Minuten den ersten Ulmer Dreier versenken konnte (16:12), legte Keith Hornsby auf der Gegenseite direkt von außen nach und zwang Jaka Lakovic nach einem weiteren Dreier zur ersten Auszeit im Spiel (22:12, 7.). Nach einer Reihe von Turnovern auf beiden Seiten war es dann Tommy Klepeisz, der sein Team per Distanzwurf kurz vor Ende des ersten Viertels auf 26:21 heranbrachte. 

Defensiv gelang es den Gästen jetzt etwas besser, den stärksten Angriff der Liga in Schach zu halten. Und nach einem Dreier von Caupain lagen die Ulmer Mitte des zweiten Abschnitts nur noch mit zwei Zählern hinten (30:28, 14.). Im Anschluss blieb der offensive Rhythmus auf Ulmer Seite jedoch etwas auf der Strecke, was Oldenburg nutzte, um den Vorsprung wieder zu erhöhen (35:28, 16.). Doch während es danach die Oldenburger waren, die offensiv ins Stocken kamen, sorgte Caupain dafür, dass sein Team im Spiel blieb: 16 Punkte legte der Point Guard in der ersten Hälfte auf und besorgte per Sprungwurf nach 19 Minuten den erneuten Ausgleich (39:39).  Und auch wenn Rickey Paulding sein Team direkt im Anschluss wieder in Führung brachte, gehörte die letzte Szene der Hälfte den Gästen: Einen zu kurz geratenen Wurfversuch von Osetkowski fing Cameron Clark unter dem Korb ab und hämmerte den Ball im Flug mit Vehemenz durch die Reuse (41:41). 

Beide Teams lieferten sich einen harten Schlagabtausch. Foto: Ulf Duda
Der US-Forward, den Per Günther auch gern „Midrange-Majestro“ nennt, war es dann auch, der zu Beginn der zweiten Halbzeit aus seiner Lieblingsposition die erste Ulmer Führung im Spiel besorgte (43:45, 22.). Die Ulmer kamen mit deutlich mehr Energie aus der Kabine als ihre Oldenburger Kontrahenten und lagen nach weiteren Punkten durch Clark und Caupain auf einmal mit acht Zählern in Front (45:53, 25.).  Doch dann kamen auch die Gastgeber wieder ins Rollen: Erst sorgte Paulding mit einem extremschweren Dreier für etwas Entlastung. Dann waren es Big Man Mahalbasic und Keith Hornsby, die den Rückstand des Tabellenvierten wieder auf einen Zähler drückten (56:57, 28.). Und obwohl danach erneut Clark für wichtige Punkte sorgte, schenkten die Ulmer kurz vor dem Ende des dritten Abschnitts einen Rebound her, sodass Hornsby aus der Ecke ausgleichen konnte (61:61). 

Zum Einstand in die letzten zehn Minuten gelang es Rickey Paulding dann, Topscorer Clark das vierte Foul anzuhängen und im Anschluss die 65:64-Führung für Oldenburg zu markieren. Nach weiteren Punkten von Herrera konnte Patrick Heckmann durch ein Drei-Punkt-Spiel jedoch erneut ausgleichen (67:67, 34.). Nachdem ein Dreier von Obst die Ulmer dann wieder in Führung brachte, konnte das Lakovic Team in der Folge ein paar wichtige Stops in der Defensive generieren. Weitere Punkte von Osetkwoski und dem bärenstarken Caupain provozierten drei Minuten vor dem Ende eine Auszeit von Drijencic (70:77). Doch auch danach lief nicht viel zusammen für sein Team, das gegen die Ulmer Verteidigung keinen Stich mehr sah. Auf der Gegenseite sorgte die Co-Produktion bestehend aus Caupain, Clark und Osetkowski dafür, dass der fünfte Ulmer Sieg in Folge unter Dach und Fach war. 

O-Ton:

Jaka Lakovic: „Wie erwartet war es heute ein schweres Spiel gegen die beste Offensive der Liga. Wir haben uns vorgenommen, das Spiel über die Defensive zu beeinflussen. Nach dem ersten Viertel, das Oldenburg stark begann, hatten wir Glück, dass wir nur mit fünf Punkten hinten lagen. Danach war das Spiel lange sehr ausgeglichen, bis uns im Schlussviertel der entscheidende Run geglückt ist. Ich bin sehr zufrieden mit unserem defensiven Mindset, vor allem in der zweiten Halbzeit. Dort haben wir insgesamt nur 34 Punkte zugelassen. Und das gegen ein Team, wie Oldenburg.“ 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Troy Caupain
26
Punkte
Troy Caupain
ratiopharm ulm
Rasid Mahalbasic
10
Rebounds
Rasid Mahalbasic
EWE Baskets Oldenburg
Rasid Mahalbasic
5
Assists
Rasid Mahalbasic
EWE Baskets Oldenburg
Isaiah Wilkins
2
Blocks
Isaiah Wilkins
ratiopharm ulm
Cameron Clark
5
Steals
Cameron Clark
ratiopharm ulm
Troy Caupain
35
Effektivität
Troy Caupain
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

EWE Baskets Oldenburg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
21 Gabric, Tomislav 03:34 0 0 1 0% 0 2 0% 0 3 0% 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 -3
25 Pressey, Phil 20:03 8 1 3 33% 1 5 20% 2 8 25% 3 6 50% 2 0 2 3 1 1 0 1 4
4 Hornsby, Keith 28:10 23 3 4 75% 4 6 66% 7 10 70% 5 6 83% 2 0 2 0 0 3 0 2 18
17 Agbakoko, Norris DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
24 Mahalbasic, Rasid 30:15 10 4 6 66% 0 1 0% 4 7 57% 2 4 50% 8 2 10 5 1 3 0 4 18
11 Hollatz, Jacob DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
3 Hobbs, Braydon 19:57 0 0 0 0 0 4 0% 0 4 0% 0 0 0 3 0 3 2 2 2 0 1 1
7 Herrera, Sebastian 20:58 6 2 3 66% 0 1 0% 2 4 50% 2 2 100% 0 0 0 2 0 1 0 5 5
12 Breunig, Martin 09:45 2 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 0 0 0 0 2 2 1 0 2 1 3 2
23 Paulding, Rickey 29:30 12 3 5 60% 1 6 16% 4 11 36% 3 3 100% 4 1 5 1 0 0 0 3 11
9 Tadda, Karsten 21:45 7 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 2 2 100% 0 1 1 0 0 2 0 0 6
33 Schwethelm, Philipp 16:03 7 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 2 2 100% 3 0 3 0 0 0 0 3 9
Mannschaftsaktionen 0 2 2 0 0 0 0 0 2
Total 75 16 27 59% 8 28 28% 24 55 43% 19 25 76% 22 8 30 14 5 15 1 22 73

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
3 Clark, Cameron 28:05 26 11 14 78% 0 0 0 11 14 78% 4 4 100% 5 2 7 0 5 1 0 4 34
1 Conger, Demitrius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
35 Holman, Aric 07:17 2 1 1 100% 0 2 0% 1 3 33% 0 0 0 2 0 2 0 0 1 0 0 1
7 Petrucelli, John 29:52 9 4 5 80% 0 3 0% 4 8 50% 1 1 100% 3 0 3 3 1 1 0 4 11
11 Wilkins, Isaiah 10:31 0 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 0 0 0 1 1 2 0 0 1 2 4 1
23 Caupain, Troy 28:14 26 6 7 85% 3 4 75% 9 11 81% 5 5 100% 7 1 8 3 0 1 1 2 35
21 Osetkowski, Dylan 29:29 15 3 10 30% 2 2 100% 5 12 41% 3 4 75% 7 0 7 4 1 3 0 2 16
27 Krimmer, Moritz DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 23:33 3 0 1 0% 1 2 50% 1 3 33% 0 0 0 1 1 2 4 1 0 0 2 8
13 Obst, Andreas 33:32 7 0 1 0% 2 4 50% 2 5 40% 1 2 50% 2 0 2 1 1 2 0 2 5
33 Heckmann, Patrick 09:27 5 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 3 3 100% 0 0 0 1 0 1 0 2 5
Mannschaftsaktionen 0 0 0 0 0 1 0 0 -1
Total 93 26 42 61% 8 17 47% 34 59 57% 17 19 89% 28 5 33 16 9 12 3 22 115
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×