Suchen
en
JobStairs GIESSEN 46ers
Coach: STROBL Pete
Platzierung: 18. (8-26)
Heim-Bilanz: 4-13
03.12.2021 | 20:30 | BBL 9. Spieltag
(1848 Zuschauer)
76 : 87
Q1 Q2 Q3 Q4
GIE 11 21 22 22
ULM 32 17 25 13
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 5. (22-12)
Auswärts-Bilanz: 12-5

Uuulmer Auswärtsserie souverän ausgebaut

Zum neunten Spieltag der easyCredit BBL gewinnt ratiopharm ulm am Freitagabend auswärts mit 76:87 (32:49) gegen die JobStairs 46ers GIESSEN.

Nach einem starken ersten Viertel (32 Punkte) und einer effizienten Offensivleistung, konnten die Uuulmer ihren fünften Auswärtssieg in dieser Saison einfahren. Vor allem die Dreiwurfquote von 39,1% führte das Team von Headcoach Jaka Lakovic am Ende zum 76:87-Sieg. Per Günther steuerte 15 Punkte und zwei Assists bei.

In der Sporthalle Gießen-Ost entschied sich Jaka Lakovic bei seiner Starting Five für Semaj Christon, Thomas Klepeisz, Sindarius Thornwell, Jaron Blossomgame und Cristiano Felicio. Durch starke Defense und mit viel Effizienz am Gießener Brett, erarbeiteten sich die Ulmer eine 0:6-Führung (4. Spielminute). Die Gastgeber leisteten sich etliche Teamfouls, hinzu kamen Turnover - ratiopharm ulm nutzte diese Anfälligkeit der Gegner und nahm die Partie dann zwischenzeitlich komplett in die Hand (2:12, 5.). Abgezockt zeigten sich Per Günther und Thomas Klepeisz: Die beiden Guards trafen trocken von jenseits der Dreierlinie und erhöhten auf 5:18. Gießen tat sich auch in den folgenden Momenten offensiv schwer. Ganz anders präsentierte sich das Team von Jaka Lakovic: Die Reihe durch netzten die Ulmer ihre Dreierwürfe erfolgreich ein und sorgten so für einen 21-Punkte-Vorsprung (11:32, 10.). Im zweiten Viertel dachte ratiopharm ulm nicht daran mit dem aggressiven Angriffsspiel aufzuhören: Immer wieder stand Kapitän Günther im Mittelpunkt, der um die Zone der 46ers ordentlich wirbelte. Das Team um seinen ehemaligen Ulmer Teamkollegen John Bryant tastete sich aber nach rund 15 Minuten besser ans Spielgeschehen (23:40). Kurz vor der Halbzeitpause spielte das Momentum weiterhin in die Karten der Hessen, aber die Ulmer hielten dem Druck bis zum Schluss der ersten Halbzeit stand (32:49).
Auch persönlich ein erfolgreicher Abend: Kapitän Per Günther kam in Gießen auf 15 Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists. Foto: Michael Schepp
Auch in der zweiten Hälfte war die Rollenverteilung ähnlich wie schon in den ersten beiden Vierteln: Die 46ers punkteten zwar, jedoch hatte Ulm immer eine Antwort parat. Positiv auffällig vor allem die Dreierquote: Jaron Blossomgame erweiterte mit einem offenen Wurf den Wert aus der ersten Hälfte (41,7%). Zusammen mit Center Felicio harmonierte der Amerikaner in der Gießener Zone. Lange Pässe über das ganze Feld, Alley-Oop-Dunks und schnelles Switchen – Ulm hielt die Gastgeber auf Distanz (42:62, 25.). Das Team von Headcoach Pete Strobl fand kaum Lücken in der Gästeverteidigung und lief der Punktedifferenz weiter hinterher. Beim Stand von 54:74 starteten die letzten zehn Minuten. Diese nutzte Jaka Lakovic auch, um der Mannschaft mehr Rotation zu geben. Im Gegenzug kamen die 46ers nochmal ran und verkürzten auf 14 Punkte (65:79, 35.). Plötzlich waren es nur noch neun Zähler, die die Gäste von den Hessen trennten. Die Crunchtime gehörte dann aber den Ulmern, die ihr Programm bis zum Ende durchzogen – nach einer starken Offensivleistung gewann ratiopharm ulm mit 76:87.
Vergangene Woche noch bei der österreichischen Nationalmannschaft mitgewirkt: Shooting Guard Thomas Klepeisz (12 Punkte gegen die 46ers). Foto: Michael Schepp
Headcoach Jaka Lakovic: „Für uns war es ein wichtiges Spiel nach der 10-tägigen Spielpause. Vier Spieler waren in der Zeit jedoch bei der Nationalmannschaft dabei oder ein Spieler war beispielsweise in den USA. Deshalb konnten wir gerade dann, wenn wir hätten trainieren können, nicht mit allen zusammen trainieren. Wir haben dieses Spiel in den letzten zwei Tagen vorbereitet, insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir wissen, das Gießen versuchen würde, aggressiv und mit viel Energie und Selbstbewusstsein aufzutreten. Wir haben ein sehr gutes erstes Viertel gespielt und von diesem Moment an war das Spiel mehr oder weniger schon entschieden. Wir haben das Spiel weiterhin kontrolliert, auch im letzten Viertel, als Gießen sich nochmal rangekämpft hat. Ich möchte meinen Spielern zu dem verdienten Sieg gratulieren und hoffen, dass wir mit diesem Selbstbewusstsein weiter machen.“

Top-Scorer:
Die Uuulmer punkteten vor allem durch Jaron Blossomgame (16 Punkte, 4 Rebounds, 1 Steal), Per Günther (15 Punkte, 2 Assists) und Thomas Klepeisz (12 Punkte). Die 46ers fielen individuell mit Jalen Tate (20 Punkte, 5 Rebounds), Nuni Omot (20 Punkte, 4 Rebounds) und Brayon Blake (10 Punkte, 7 Assists) auf.

Save the date!
Die nächste Aufgabe für die Uuulmer wartet bereits am Mittwoch, 08.12. auf internationalem Parkett: Das Team von Jaka Lakovic trifft im 7DAYS EuroCup auswärts auf Gran Canaria - Tip-Off ist um 21 Uhr.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Nuni Omot
20
Punkte
Nuni Omot
JobStairs GIESSEN 46ers
Cristiano Felicio
13
Rebounds
Cristiano Felicio
ratiopharm ulm
Kendale McCullum
8
Assists
Kendale McCullum
JobStairs GIESSEN 46ers
John Bryant
1
Blocks
John Bryant
JobStairs GIESSEN 46ers
Kendale McCullum
5
Steals
Kendale McCullum
JobStairs GIESSEN 46ers
Kendale McCullum
21
Effektivität
Kendale McCullum
JobStairs GIESSEN 46ers

Spiel-Stats

JobStairs GIESSEN 46ers

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
0 Williams, T. J. DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
11 Tate, Jalen 29:28 20 6 8 75% 1 2 50% 7 10 70% 5 5 100% 2 3 5 2 1 4 0 2 21
23 Walter, Kienan DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
1 Omot, Nuni 30:05 20 7 8 87% 2 6 33% 9 14 64% 0 0 0 3 1 4 1 0 3 0 3 17
25 Fayne II, Phillip 20:27 4 2 6 33% 0 0 0 2 6 33% 0 0 0 0 1 1 0 1 0 0 5 2
0 McCullum, Kendale 26:06 10 3 4 75% 0 2 0% 3 6 50% 4 4 100% 3 0 3 8 5 3 1 2 21
3 Blake, Brayon 28:55 10 2 4 50% 2 5 40% 4 9 44% 0 0 0 6 1 7 1 0 2 0 1 11
9 Begue, Maximilian 22:29 5 2 8 25% 0 2 0% 2 10 20% 1 2 50% 5 1 6 0 2 3 1 1 2
12 Binapfl, Kilian DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
4 Kraushaar, Bjarne DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
5 Anderson, Kyan 11:06 0 0 0 0 0 2 0% 0 2 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 3 -1
10 Uhlemann, Tim DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
54 Bryant, John 16:24 2 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 0 0 0 4 1 5 0 0 0 1 2 5
21 Koch, Florian 10:03 4 2 2 100% 0 2 0% 2 4 50% 0 0 0 1 1 2 1 0 0 0 1 5
2 Nawrocki, Dennis 02:22 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Lischka, Johannes 02:35 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 2 50% 0 0 0 0 0 1 0 0 -1
Mannschaftsaktionen 1 2 3 0 0 0 0 1 3
Total 76 25 43 58% 5 22 22% 30 65 46% 11 13 84% 25 11 36 14 9 16 3 21 85

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
7 Thornwell, Sindarius 26:11 2 1 4 25% 0 1 0% 1 5 20% 0 0 0 3 2 5 3 2 2 0 1 6
3 Loemba, Marc-Antoine DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 Christon, Semaj 13:35 8 2 5 40% 0 0 0 2 5 40% 4 6 66% 1 0 1 2 1 0 0 1 7
1 Felicio, Cristiano 29:09 8 4 9 44% 0 0 0 4 9 44% 0 0 0 9 4 13 4 1 1 1 1 21
4 Blossomgame, Jaron 21:31 16 6 11 54% 1 2 50% 7 13 53% 1 4 25% 3 1 4 1 1 0 0 1 13
44 Zugic, Fedor 14:55 6 0 0 0 2 3 66% 2 3 66% 0 0 0 1 0 1 0 0 2 0 3 4
12 Rataj, Michael DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz 07:53 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 1
13 Bretzel, Nicolas 02:12 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0
9 Stoll, Marius 05:41 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 3 0 1 -2
22 Klepeisz, Thomas 24:48 12 2 2 100% 2 4 50% 4 6 66% 2 2 100% 0 0 0 2 0 3 0 2 9
10 Philipps, Christoph DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 Herkenhoff, Philipp 19:15 9 3 7 42% 1 5 20% 4 12 33% 0 2 0% 1 4 5 0 1 1 1 1 5
35 Jallow, Karim 16:58 11 4 6 66% 1 3 33% 5 9 55% 0 2 0% 1 4 5 1 3 1 0 1 13
6 Günther, Per 17:52 15 3 4 75% 2 5 40% 5 9 55% 3 3 100% 2 0 2 2 0 1 0 2 14
Mannschaftsaktionen 3 2 5 0 0 0 0 0 5
Total 87 25 48 52% 9 23 39% 34 71 47% 10 19 52% 25 17 42 16 9 14 2 17 96
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×