Suchen
en
Maccabi Rishon LeZion
Coach: Goodes, Guy
Platzierung: 5. (2-8)
Heim-Bilanz: 2-3
18.12.2019 | 18:30 | Eurocup 10. Spieltag
(1040 Zuschauer)
96 : 92
Q1 Q2 Q3 Q4 OT
RIS 24 20 17 22 13
ULM 12 25 29 17 9
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 6. (1-9)
Auswärts-Bilanz: 0-5

EuroCup-Abschied geht in die Verlängerung

ratiopharm ulm verpasst im letzten EuroCup-Spiel den zweiten Saisonerfolg und verspielt dabei einen vermeintlich sicheren Vorsprung.

  • Drei Ulmer mit persönlichen Bestleistungen. 
  • Ballverluste kosten den Sieg. 
  • Dragic und Briscoe nicht mit in Israel. 
ratiopharm ulm bekam in seinem letzten EuroCup-Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, fünf Extraminuten, um an seiner Weiterentwicklung zu arbeiten. Nach einem schwierigen Start und einem 15-Punkte-Rückstand sahen die Ulmer, die ein starkes drittes Viertel (17:29) spielten, drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit wie der sichere Sieger aus. Doch eine 12-Punkte-Führung reichte nicht, um den zweiten EuroCup-Sieg sicherzustellen. Head Coach Jaka Lakovic, der Zoran Dragic und Isaiah Briscoe in Ulm gelassen hatte, ärgerte sich entsprechend über die Niederlage: „Wir haben den Sieg aus der Hand gegeben. Rishon hat schwierige Würfe getroffen, aber jeder von uns muss sich fragen, wie das passieren konnte.“
Killian Hayes gelingen 25 Punkte. Foto: Oded Karni
Im Fokus: Der Plan von Jaka Lakovic, Spielern Einsatzzeit zu geben, die zuletzt weniger gespielt hatten, ging auf. Mit Ausnahme von Killian Hayes (30:21 Min) und Andreas Obst (33:08) spielte kein Starter länger als 30 Minuten. Insbesondere Tyler Harvey (30:21) nutzte seine Spielzeit und stellte mit 18 Punkten einen neuen persönlichen Rekord im EuroCup auf. Dasselbe gilt auch für Killian Hayes, der 25 Punkte beisteuerte und fünf seiner sieben Dreier versenkte. Ebenfalls einen neuen persönlichen EuroCup-Rekord stellte der nimmermüde Seth Hinrichs mit elf Rebounds auf. Hinrichs, dem ein Double Double (11 Punkte) gelang, war gemeinsam mit Hayes der effektivste Ulmer.
James Kelly war nicht zu stoppen. Foto: Oded Karni
Nach einem guten Start, den vor allem Killian Hayes mit seinen Pässen und Drives zum Korb prägte (10:10), kassierten die Gäste einen 13:0-Lauf, den Tyler Harvey erst in der 10. Minute durchbrechen konnte. Mit Hayes nach seinem zweiten Foul früh auf der Bank und mit einer mageren Trefferquote (5/18) ging ratiopharm ulm mit einem 12:24-Rückstand in die erste Viertelpause. Doch Lakovic ließ sich nicht von seinem Weg abbringen und hatte schon in der zehnten Minute alle 12 Spieler eingesetzt. Nachdem Obst im achten Ulmer Versuch den ersten Dreier versenkte und Per Günther direkt danach den zweiten Distanzwurf im Korb untergebracht hatte, schien der Ulmer Coach die richtige Line-up gefunden zu haben. Mit Hayes zurück auf dem Feld gelang dann auch das erste Highlight: Schilling „bedunkte“ sich für das Anspiel von Hayes mit dem 29:20. Mit einer hervorragenden Dreier-Quote – allein der 25-jährige Adam Ariel versenkte seine ersten drei Dreier – behaupteten die Israelis jedoch eine zweistellig Führung bis sechs Sekunden vor der Halbzeit. Doch diese sechs Sekunden reichten den Gästen, um mit einem 5:0-Lauf auf 44:37 zu verkürzen. „40 Punkte sind zu viel, wir müssen besser verteidigen“, forderte Hayes nach der ersten Halbzeit, in der er 14 Punkte aufgelegt hatte. 
Tyler Harvey nähert sich seiner alten Form. Foto: Oded Karni
Und das Team beherzigte die Worte seines Point Guards: Lediglich 17 Punkte gestatteten die Gäste Rishon im dritten Durchgang und gingen in der 26. Minute erstmals durch Seth Hinrichs in Führung (53:54). Nach 30 Minuten hatten schon vier Uuulmer zweistellig gepunktet, weshalb das Team mit 61:66 in Führung lag. Und ratiopharm ulm baute seinen Vorsprung sogar noch aus: Nach einem Dreier von Heckmann in der 32. Minute führten die Gäste mit 65:72. Dann machten es die Israelis mit einem 4:0-Lauf noch einmal spannend, ehe Killian Hayes einen Ulmer 10:0-Run mit seinem vierten Dreier beendete (69:79, 37.). Mit noch gut drei Minuten auf der Uhr und einer komfortablen 69:81-Führung nahmen die Ulmer den Fuß vom Gaspedal und kassierten ihrerseits einen 11:0-Run (80:81). Neun Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit gelangen Harvey zwei Freiwürfe zum 80:83, ehe Ariel kurz vor dem Buzzer seinen vierten Dreier zur Verlängerung traf (83:83). 

In der Extraschicht hielten die Gäste bis zur 34. Minute mit (89:89), ehe Rishons James Kelly den Unterschied ausmachte: Der Big Man erzielte sechs seiner 27 Punkte in der Overtime und verhinderte so den zweiten Ulmer EuroCup-Erfolg.

 O-Ton
Jaka Lakovic: „Nach unserem Comeback in der zweiten Halbzeit gingen wir in Führung und behaupteten diese Führung auch. Aber dann haben wir den Sieg aus der Hand gegeben. Rishon hat schwierige Würfe getroffen, aber jeder von uns muss sich fragen, wie das passieren konnte. In der Verlängerung haben wir nicht mehr als Team gespielt, ich hoffe das ist uns eine Lehre. Killian Hayes hat ein gutes Spiel gemacht, aber auch er muss lernen, ein Spiel zu beenden. Er ist erst 18 Jahre alt, das vergisst man ja häufig, trotzdem muss ich als Trainer noch mehr von ihm verlangen – gerade weil er so viele Möglichkeiten hat.“

Und sonst? Wenngleich für ratiopharm ulm in der siebten EuroCup-Saison nicht die erwünschten Ergebnisse heraussprangen, haben die Ulmer nachhaltigen Eindruck in Europa hinterlassen. Der 18-jährige Killian Hayes ist nach der Vorrunde mit durchschnittlich 6,2 Assists der viertbeste Vorlagengeber des gesamten Wettbewerbs. Derek Willis ist mit seiner Dreierquote von 57,14 Prozent der beste Distanzschütze und Grant Jerrett hat es mit 2,4 Offensivrebounds in die Top10 dieser statistischen Kategorie geschafft.  

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

James Kelly
27
Punkte
James Kelly
Maccabi Rishon LeZion
James Kelly
14
Rebounds
James Kelly
Maccabi Rishon LeZion
Nimrod Tishman
8
Assists
Nimrod Tishman
Maccabi Rishon LeZion
Grant Jerrett
2
Blocks
Grant Jerrett
ratiopharm ulm
James Kelly
4
Steals
James Kelly
Maccabi Rishon LeZion
James Kelly
37
Effektivität
James Kelly
Maccabi Rishon LeZion

Spiel-Stats

Maccabi Rishon LeZion

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
30 TISHMAN, NIMROD 28:03 7 2 4 50% 1 3 33% 3 7 42% 0 0 0 2 2 4 8 2 3 0 0 2 15
24 KELLY, JAMES 35:55 27 12 16 75% 0 1 0% 12 17 70% 3 8 37% 13 1 14 4 4 3 1 2 6 40
18 KOZAHINOF, DANEL 07:25 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 1 0 0 3 0 -1
55 SHEDLETSKY, OMRI DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
1 MISHAN, LIAD DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
42 HAMILTON, ALEX 36:54 9 1 3 33% 2 4 50% 3 7 42% 1 2 50% 2 0 2 6 2 4 2 1 4 15
41 DOVRAT, NOAM 26:50 11 0 2 0% 3 6 50% 3 8 37% 2 2 100% 1 2 3 1 2 4 1 2 1 7
19 WILLIAMS, JOHNATHAN DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 BLAYZER, OZ 23:15 8 2 3 66% 1 4 25% 3 7 42% 1 4 25% 4 3 7 1 0 1 0 4 4 8
7 SWING, JORDAN 34:17 16 4 7 57% 2 5 40% 6 12 50% 2 2 100% 3 1 4 3 0 2 0 3 2 14
11 ARIEL, ADAM 32:21 18 0 2 0% 5 10 50% 5 12 41% 3 4 75% 2 0 2 1 1 1 0 4 4 12
3 2 5 0 0 0 0 0 0 5
Total 96 21 37 56% 14 33 42% 35 70 50% 12 22 54% 31 11 42 24 12 18 4 19 23 115

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 15:30 3 0 2 0% 1 3 33% 1 5 20% 0 0 0 0 0 0 3 0 1 0 0 2 2
35 WILLIS, DEREK 07:41 2 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 2 2 100% 0 0 0 0 1 0 0 1 1 1
21 HINRICHS, SETH 25:27 11 2 4 50% 1 1 100% 3 5 60% 4 4 100% 9 2 11 3 0 4 0 0 4 23
11 JERRETT, GRANT 22:27 8 4 6 66% 0 1 0% 4 7 57% 0 2 0% 1 2 3 0 0 0 2 3 1 6
3 HAYES, KILLIAN 29:30 25 4 7 57% 5 7 71% 9 14 64% 2 2 100% 1 0 1 5 1 3 1 2 1 23
1 HARVEY, TYLER 30:21 18 5 8 62% 2 7 28% 7 15 46% 2 2 100% 3 1 4 1 1 1 0 2 5 18
34 SCHILLING, GAVIN 21:06 6 2 6 33% 0 0 0 2 6 33% 2 2 100% 4 1 5 0 0 2 0 4 1 2
10 PHILIPPS, CHRISTOPH 15:45 0 0 3 0% 0 0 0 0 3 0% 0 0 0 3 0 3 0 2 0 0 5 1 -3
33 HECKMANN, PATRICK 17:36 3 0 1 0% 1 2 50% 1 3 33% 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 4 2 1
30 UGRAI, MAXIMILIAN 06:29 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 1 1 0 0
17 OBST, ANDREAS 33:08 16 1 5 20% 4 9 44% 5 14 35% 2 2 100% 3 0 3 1 2 4 0 1 1 8
2 3 5 0 0 0 0 0 0 5
Total 92 18 44 40% 14 30 46% 32 74 43% 14 16 87% 28 9 37 14 7 16 4 23 19 86
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×