Suchen
en
MLP Academics Heidelberg
Coach: IISALO Joonas
Platzierung: 10. (3-4)
Heim-Bilanz: 2-2
20.11.2022 | 15:00 | BBL 7. Spieltag
(3387 Zuschauer)
96 : 106
Q1 Q2 Q3 Q4 OT
HDB 21 14 29 24 8
ULM 24 25 12 27 18
ratiopharm ulm
Coach: GAVEL Anton
Platzierung: 12. (3-5)
Auswärts-Bilanz: 2-3

Wiedererstarkt in der Crunchtime

ratiopharm ulm setzt sich bei den MLP Academics Heidelberg nach Overtime mit 106:96 durch und fährt damit den zweiten BBL-Erfolg ein.

Nachdem das Team von Anton Gavel stark in die Partie gestartet war und zur Pause mit 14 Punkten führte, folgte ein durchwachsenes drittes Viertel, das die Ulmer erst sehr spät wieder korrigieren konnten und sich schließlich über die Overtime zum zweiten Sieg auf nationalem Parkett kämpften.

Während Heidelberg die ersten Punkte des Spiels markieren konnte, waren es zunächst die Ulmer, die sich einen ersten größeren Vorsprung erarbeiteten (4:8,). In der Folge blieben Würfe ohne Erfolg und auch die Turnover des Heimteams konnten nicht konsequent genug bestrafen werden, sodass sich die Partie zu Beginn offen gestaltete. Mit seinem ersten Wurf kam der 18-jährige Tobias Brahe Jensen zu seinen ersten BBL-Punkten und trug mit einem von zwei schnellen Dreiern zum 8:0-Lauf bei (14:22, 7.). Im Anschluss wurde offensiv der ein oder andere Rebound gewährt, was Heidelberg mit Punktegarant Eric Washington zu nutzen wusste (21:24). Auch im zweiten Viertel legte Heidelberg wieder besser los. Während Ulm offensiv kurzzeitig den Faden verlor, verkürzten die Gastgeber ihren Rückstand und kamen zum Ausgleich (28:28, 13.). Doch es folgte die postwendende Antwort: Kapitän Thommy Klepeisz durchbrach die kleine Durststrecke von außen. Danach entschlossen in den eigenen Aktionen und von zahlreichen Turnovern der Gastgeber profitierend (15:4-1.HZ), setzten sich die Uuulmer erstmals weiter ab. Fünf Zähler in Serie von Yago Mateus Dos Santos brachten die erste zweistellige Führung (30:41, 16.), die im weiteren Verlauf ausgebaut werden konnte. Mit einem komfortablen Vorsprung von 14 Zähler ging das Team von Anton Gavel in die Pause-Halbzeitstand 35:49.
Unter dem Korb setzte Center Nicolas Bretzel wichtige Akzente. Foto: Lukas Adler
Zurück aus der Kabine verloren die Ulmer auf beiden Seiten des Feldes den Faden. Angeführt vom ehemaligen Ulmer Max Ugrai (16 Pkt-2.HZ) pirschte sich das Team von Joonas Iisalo energisch heran. Bereits nach vier Minuten an der Teamfoulgrenze und zunehmend leichtsinniger, gewährte Ulm abermals viele Rebounds, schenkte in der Vorwärtsbewegung hektisch zahlreiche Bälle her. Mit der Halle im Rücken und dem Momentum auf der eigenen Seite folgte ein 11:0-Run, der die Gastgeber auf vier Punkte heranbrachte (49:53, 25.). Die folgerichtige Konsequenz nach erfolglosen Entlastungsversuchen der Ulmer-ein Führungswechsel zum Ende des dritten Abschnitts (61:60,29.). Im Schlussviertel war es dann einmal mehr Max Ugrai, der mit fünf schnellen Punkten am Vorsprung schraubte (69:64). Vor allem durch erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe definierte sich Heidelberg in dieser Phase. Die Ulmer, immer um eine Antwort bemüht, besaßen in dieser Phase nicht das Glück des Tüchtigen. Und während offensiv wenig klappte, kamen auch leichtsinnige Turnover hinzu, die in der höchsten Heidelberger Führung mündeten (83:73,35.). Nach einer Auszeit von Headcoach Anton Gavel sorgte ein stark aufgelegter Nicolas Bretzel mit wichtigen Punkten für Hoffnung. Durch einen Klepeisz-Dreier, wichtige Stops und eine Energieaktion von Karim Jallow kam das Team zum Ausgleich (88:88). Mit der Chance, dass Spiel zu entscheiden, fand ein wilder Wurf nicht sein Ziel. Es grüßte abermals die Overtime. Eröffnet durch einen Dreier von Thommy Klepeisz, ließen seine Mitspieler weitere drei erfolgreiche Würfe von außen folgen (94:100, 43.). Am Ende steht ein 106:96-Sieg über die MLP Academics Heidelberg.
Karim Jallow knüpfte an seine Leistung aus dem letzten Spiel an und knackte wieder die 20-Punkte-Marke. Foto: Lukas Adler
About the game 
Headcoach Anton Gavel: „Wir sind glücklich, dass wir dieses Spiel gewonnen haben. Im dritten Viertel haben wir defensiv kein Konzept gefunden und auch viele Turnover gehabt, wodurch die Heidelberger wieder zurück ins Spiel gekommen sind. Zu diesem Zeitpunkt hat es auf dem Papier so ausgesehen wie in den letzten Spielen, die wir dann verloren haben. Im vierten Viertel haben wir dann entscheidende Stops generiert und uns in die Verlängerung gerettet. Ende des vierten Viertels und in der Overtime war es sicherlich entscheidend, dass wir die Pick´n Pop-Situationen mit Ugrai und Davis lösen konnten. Wir steigern uns kontinuierlich und deshalb ist jeder Erfolg enorm wichtig für unsere junge Mannschaft“ 

Ulmer Spotlight Players
Kapitän Thommy Klepeisz ging seinem Team als Topscorer mit 22 Punkten und 6 Assists voran, dicht gefolgt von Yago Mateus Dos Santos (20 Pkt, 6 As, 5 Reb) und Karim Jallow (20 Pkt, 7 Reb). Auch Center Nicolas Bretzel (13) und der Nationalmannschaftsrückkehrer Robin Christen (12) treffen zweistellig und sichern zudem wichtige Rebounds.


Heimspiel-Highlights live erleben!
In den kommenden Wochen warten zahlreiche Highlightspiele in BBL und EuroCup.

Mittwoch, 23.11. um 19:30 Uhr – Joventut Badalona (EC)
Samstag, 10.12. um 18:00 Uhr – HAKRO Merlins Crailsheim (BBL)
Mittwoch, 14.12. um 19:30 Uhr – Mincidelice JL Bourg en Bresse (EC)
Samstag, 18.12. um 18:00 Uhr – Alba Berlin (BBL)

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Eric Washington
25
Punkte
Eric Washington
MLP Academics Heidelberg
Karim Jallow
7
Rebounds
Karim Jallow
ratiopharm ulm
Eric Washington
8
Assists
Eric Washington
MLP Academics Heidelberg
Thomas Klepeisz
2
Blocks
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Thomas Klepeisz
3
Steals
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Thomas Klepeisz
30
Effektivität
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

MLP Academics Heidelberg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
10 Kesteloot, Vincent 27:15 4 2 3 66% 0 1 0% 2 4 50% 0 0 0 3 2 5 0 1 0 0 2 8
35 Davis, De'Jon 21:49 6 0 2 0% 2 4 50% 2 6 33% 0 0 0 3 2 5 0 0 0 1 0 8
7 Griffin, Bryan 14:43 8 3 3 100% 0 1 0% 3 4 75% 2 2 100% 6 1 7 1 0 2 0 3 13
33 Washington, Eric 36:07 25 6 11 54% 3 8 37% 9 19 47% 4 4 100% 3 2 5 8 0 3 0 4 25
25 Beuther, Johann DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
3 Coleman, Tim 15:33 7 1 3 33% 1 3 33% 2 6 33% 2 2 100% 3 0 3 3 1 5 0 1 5
4 Rothmann, Julian DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
16 Rothmann, Finn DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
6 Lasisi, Elias 34:42 18 3 4 75% 3 8 37% 6 12 50% 3 4 75% 2 1 3 3 0 4 0 3 13
24 Hoffmann, Julius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
1 Herzog, Lukas 08:21 4 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 0 0 0 2 0 2 1 0 1 0 2 5
22 Edwardsson, Felix DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
5 Ely, Shyron DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
2 Würzner, Niklas 03:43 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0 2 0
8 Ugrai, Maximilian 26:07 16 3 6 50% 1 4 25% 4 10 40% 7 10 70% 4 0 4 1 2 4 0 5 10
30 Friederici, Leon DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
11 Vargas, Akeem 36:40 6 0 0 0 2 7 28% 2 7 28% 0 0 0 0 2 2 3 0 1 0 3 5
Mannschaftsaktionen 2 2 4 0 0 0 0 0 4
Total 96 21 36 58% 12 36 33% 33 72 45% 18 22 81% 28 12 40 20 4 22 1 25 96

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
0 Robinson, Devin DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
32 Hawley, Joshua 14:24 4 0 2 0% 1 1 100% 1 3 33% 1 2 50% 1 0 1 0 0 1 0 2 1
17 Nunez, Juan 23:57 8 2 4 50% 0 1 0% 2 5 40% 4 6 66% 3 0 3 6 2 3 0 1 11
5 Konate, Sagaba 12:36 0 0 3 0% 0 0 0 0 3 0% 0 0 0 1 1 2 0 1 3 1 3 -2
2 dos Santos, Yago Mateus 30:34 21 4 7 57% 2 8 25% 6 15 40% 7 7 100% 4 1 5 7 1 0 1 4 26
44 Zugic, Fedor DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
7 Jensen, Tobias Brahe 05:39 3 0 0 0 1 1 100% 1 1 100% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 1 4
9 Langenfeld, Maximilian DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
63 Fuchs, David 13:27 3 1 2 50% 0 0 0 1 2 50% 1 2 50% 3 0 3 0 0 0 0 2 4
3 Gaus, Thomas DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
77 Dorn, Antonio DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
34 Großkopf, Latrell Jamal DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Bretzel, Nicolas 20:19 13 6 10 60% 0 2 0% 6 12 50% 1 3 33% 4 1 5 1 1 1 0 4 11
22 Klepeisz, Thomas 37:01 22 4 4 100% 4 7 57% 8 11 72% 2 2 100% 2 0 2 7 3 3 2 3 30
14 Herkenhoff, Philipp DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
35 Jallow, Karim 35:55 20 5 7 71% 1 5 20% 6 12 50% 7 9 77% 4 3 7 3 1 1 0 3 22
8 Christen, Robin 31:08 12 1 1 100% 3 8 37% 4 9 44% 1 2 50% 3 1 4 0 3 1 0 2 12
Mannschaftsaktionen 1 6 7 0 0 0 0 0 7
Total 106 23 40 57% 12 33 36% 35 73 47% 24 33 72% 27 13 40 24 12 13 4 25 126
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×