Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 5. (22-12)
Heim-Bilanz: 10-7
30.12.2021 | 18:00 | BBL 14. Spieltag
86 : 88
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 17 22 20 27
GOT 22 21 16 29
BG Göttingen
Coach: MOORS Roel
Platzierung: 10. (16-18)
Auswärts-Bilanz: 6-11

Layup in letzter Sekunde entscheidet harten Fight

ratiopharm ulm verliert in der easyCredit BBL in einem engen Spiel in der ratiopharm arena gegen die BG Göttingen mit 86:88 (39:42). Das Derby gegen Ludwigsburg wartet bereits am Sonntag.

Zum letzten Spiel des Jahres verloren die Ulmer am 15. Spieltag ein hart umkämpftes Duell gegen Göttingen in der letzten Sekunde. Jaron Blossomgame steuerte 23 Punkte bei, Semaj Christon gelang mit 13 Punkten und 10 Assists ein Double-Double. 

In den ersten beiden Minuten zeigte sich eine Ulmer Dominanz: Das Team von Jaka Lakovic verteidigte konzentriert und erarbeitete sich eine erste Führung – Göttingen schlug aber mit Dreierwürfen zurück (7:6, 4. Spielminute). Die Gäste behielten in umkämpften Szenen die Oberhand, schlossen effizient ab und drehten die Partie. Zwar spielte das Team in Orange schnell und sicher in der Offensive, allerdings fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss. Das Team von Headcoach Roel Moors war im ersten Viertel abgezockter, ratiopharm ulm verkürzte aber nochmal auf 17:22. Im zweiten Viertel netzten die Mannschaften zunächst aus der Ferne, Ulm ließ Göttingen nicht weiter davonziehen (26:31, 15.). Auffällig weiterhin auch die hitzigen Verteidigungsszenen auf beiden Seiten, die Teams schenkten sich unter den Körben nichts. Immer wieder war es Akeem Vargas, der den Ulmern mit Dreierwürfen wehtat – Per Günther schlug mit einem wichtigen Treffer von „Downtown“ noch kurz vor der Halbzeitpause zurück (39:43).
Starker Auftritt: Jaron Blossomgame gelangen am Donnerstagabend 23 Punkte und 7 Rebounds. Foto: Harry Langer
Das dritte Viertel war ein Abbild der ersten 20 Minuten: Göttingen traf aus den Ecken und aus der Distanz einfach effektiver. Auf Ulmer Seite füllte Jaron Blossomgame sein Punktekonto mit zwei Dreiern am Stück – weiterhin waren es fünf Punkte, die die beiden Clubs trennten (51:56, 27.). Vor dem Schlussviertel schloss die Truppe in Orange nochmal an die Gäste auf und egalisierte den Rückstand zum 59:59. Zum Ende der Partie konnte sich keine der beiden Mannschaften so richtig absetzen – nach 36 Minuten war die Spannung beim 72:71 in der Arena auch ohne Zuschauer greifbar. Trotz vieler Fouls, die sich die BG Göttingen leistete, musste sich Ulm nach einem langen und leidenschaftlichen Kampf geschlagen geben. In buchstäblich letzter Sekunde verlor die Mannschaft von Jaka Lakovic zur Schlusssirene mit 86:88.
Point Guard Semaj Christon im Duell mit dem Göttinger Kamar Baldwin. Foto: Harry Langer
Headcoach Jaka Lakovic: „Zuerst möchte ich Göttingen zum Sieg gratulieren – ich bin der Meinung, das war verdient. Wie ich es schon vor dem Spiel gesagt habe, spielt Göttingen einen starken Basketball, das haben sie auch heute wieder bewiesen. Sie haben die Partie angeführt und hatten zum größten Teil die Kontrolle. Wir hatten nicht genug Energie und uns fehlten die guten Entscheidungen in der Offensive, das haben die Göttinger ausgenutzt. Der entscheidende Spielzug am Ende kommt einfach durch Talent und Qualität, wir haben aber nicht deshalb verloren. Wir haben verloren, weil Göttingen gut gespielt hat und wir in der Defensive eben nicht.“

Ulmer Top-Performer:
ratiopharm ulm überzeugte individuell vor allem mit Jaron Blossomgame (23 Punkte, 7 Rebounds), Semaj Christon (13 Punkte, 10 Assists) und Fedor Zugic (11 Punkte).  

Mit einem Derby ins neue Jahr
Der Start ins Kalenderjahr 2022 könnte kaum hochkarätiger sein: Am 02.01. sind die MHP Riesen aus Ludwigsburg an der Donau zu Gast – das bedeutet Derbytime. Die Mannschaft von Headcoach John Patrick reist mit einem Ex-Ulmer an, der noch diese Saison in Orange aufgelaufen ist: Justin Simon spielt auf der Position des Small Forward groß auf und kommt bei den Riesen im Schnitt auf 13,3 Punkte, 5,2 Rebounds und 1,8 Steals. Generell klettert Ludwigsburg die letzten Wochen in der Tabelle nach oben, sieben der letzten zehn Duelle konnte man für sich entscheiden. Diese Form bestätigt, gewannen die Riesen zuletzt mit 96:87 gegen Gießen – Simon steuerte starke 24 Punkte und 9 Rebounds zu. Im Auge behalten müssen die Ulmer auch Point Guard Jonah Radebaugh: Der US-Amerikaner stellt mit 14,1 Zählern pro Partie einen der gefährlichsten Spieler der Liga. Eine Anfälligkeit der Ludwigsburger zeigt sich aber beim Abschluss aus dem Feld: 43,1% landen im Korb, das ist der niedrigste Wert der BBL. „Wir spielen gegen einen Gegner, der athletisch stark auftritt und am offensiven Brett Rebounds gewinnt. Die zwei Tage nutzen wir, um uns auf das Derby vorzubereiten“, erklärt Lakovic.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Jaron Blossomgame
23
Punkte
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Jaron Blossomgame
7
Rebounds
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Semaj Christon
10
Assists
Semaj Christon
ratiopharm ulm
Nicolas Bretzel
1
Blocks
Nicolas Bretzel
ratiopharm ulm
Harper Kamp
4
Steals
Harper Kamp
BG Göttingen
Jaron Blossomgame
22
Effektivität
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
7 Thornwell, Sindarius 22:23 8 4 5 80% 0 1 0% 4 6 66% 0 0 0 3 1 4 3 1 3 0 3 11
0 Christon, Semaj 29:58 13 3 11 27% 1 2 50% 4 13 30% 4 5 80% 2 0 2 10 2 2 1 2 16
1 Felicio, Cristiano 21:53 6 2 5 40% 0 0 0 2 5 40% 2 3 66% 5 1 6 0 0 3 0 4 5
4 Blossomgame, Jaron 34:39 23 6 11 54% 3 7 42% 9 18 50% 2 2 100% 4 3 7 1 0 1 1 1 22
44 Zugic, Fedor 20:28 11 2 2 100% 2 3 66% 4 5 80% 1 2 50% 1 0 1 1 0 2 0 1 9
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz 03:16 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0
13 Bretzel, Nicolas 08:47 6 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 2 2 100% 3 2 5 0 0 1 1 0 10
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 26:21 1 0 1 0% 0 2 0% 0 3 0% 1 2 50% 0 1 1 2 0 1 0 1 -1
14 Herkenhoff, Philipp 11:14 9 2 3 66% 1 1 100% 3 4 75% 2 2 100% 1 1 2 1 0 1 0 0 10
35 Jallow, Karim 10:59 3 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 1 2 50% 2 2 4 3 0 0 0 0 6
6 Günther, Per 10:02 6 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 1 1 100% 2 0 2 0 0 1 0 2 7
Mannschaftsaktionen 1 4 5 0 0 0 0 0 5
Total 86 23 45 51% 8 18 44% 31 63 49% 16 21 76% 24 15 39 21 3 15 3 15 100

BG Göttingen

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
32 Giotis, Marios DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
5 Roberson, Jeff 23:54 16 4 4 100% 2 3 66% 6 7 85% 2 2 100% 3 2 5 0 0 2 1 4 19
44 Baldwin, Kamar 29:39 13 4 9 44% 1 6 16% 5 15 33% 2 2 100% 1 0 1 8 2 1 0 2 13
21 Dickey, James DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
3 Bryant, Zack DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
2 Toolson, Jake 24:01 13 2 5 40% 3 6 50% 5 11 45% 0 0 0 1 1 2 1 2 2 0 3 10
13 Wüllner, Max DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Brown, Stephen 30:48 16 3 6 50% 2 5 40% 5 11 45% 4 5 80% 1 0 1 5 1 3 0 4 13
18 Kamp, Harper 22:24 0 0 3 0% 0 1 0% 0 4 0% 0 0 0 2 1 3 4 4 2 1 5 6
15 Hartwich, Philipp 15:06 4 2 4 50% 0 0 0 2 4 50% 0 0 0 3 1 4 2 0 1 0 5 7
10 Hujic, Haris 05:38 3 0 0 0 1 3 33% 1 3 33% 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 0 3
7 Boakye, Nick DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
17 Mönninghoff, Mathis 22:37 6 0 1 0% 2 3 66% 2 4 50% 0 0 0 2 3 5 1 0 1 0 0 9
8 Vargas, Akeem 25:53 17 1 1 100% 5 8 62% 6 9 66% 0 0 0 3 2 5 0 0 0 0 0 19
Mannschaftsaktionen 3 0 3 0 0 0 0 0 3
Total 88 16 33 48% 16 35 45% 32 68 47% 8 9 88% 20 10 30 22 9 12 2 23 102
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×