Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 6. (23-11)
Heim-Bilanz: 12-5
12.02.2021 | 19:00 | BBL 18. Spieltag
93 : 64
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 22 24 30 17
GOT 18 16 17 13
BG Göttingen
Coach: MOORS Roel
Platzierung: 12. (13-21)
Auswärts-Bilanz: 8-9

Mit Rückenwind nach Frankfurt

ratiopharm ulm landet auch im Rückspiel gegen die BG Göttingen einen deutlichen Sieg (93:64) und gerät in 40 Minuten kein einziges Mal in Rückstand.

Nachdem sich die Ulmer bereits mit einem 12-Punkte-Polster (46:34) in die Pause verabschiedet hatten, war der elfte Saisonsieg spätestens nach dem fulminanten dritten Viertel, welches die Ulmer mit 30:17 für sich entschieden, in trockenen Tüchern. Starke Quoten (61 % 2er | 46 % 3er) in der Offensive gepaart mit einer engagierten Haltung in der Verteidigung (8 Steals) sorgten dafür, dass die Göttinger kein Mittel finden konnte, den Ulmern Paroli zu bieten. Neben Topscorer Troy Caupain (17 Punkte) und Per Günther, der in 15 Minuten 16 Punkte und vier Assists auflegte, punkteten auch Klepeisz (14), Obst (11) und Conger (10) zweistellig. „Ich bin heute sehr glücklich über den Erfolg und den Einsatz meines Teams. Wir haben verdient gewonnen und viele Dinge richtig gemacht“, freut sich Head Coach Jaka Lakovic, der im Verlauf des Spiels die Gelegenheit bekam, auch seinen jüngsten Akteuren Spielzeit zu geben. Moritz Krimmer, der zusammen mit Marius Stoll die junge Riege im Kader der Ulmer vertrat, konnte dabei in elf Minuten auf dem Feld vier Punkte und einen Steal beisteuern. „Moritz trainiert schon seit längerer Zeit bei den Profis mit und man merkt, dass er heute bereit war, zu spielen. Er hat seine Sache gut gemacht“, lobt Lakovic. 

Per Günther gelangen 16 Punkte und 4 Assists. Foto: Harry Langer
Spielverlauf:

Nach umkämpften Anfangsminuten deuteten die Hausherren schon früh in der Partie an in welche Richtung es heut gehen sollte. Mit bissiger Defense eroberten sich die Ulmer hinten mehrfach die Bälle und gingen durch einen Dreier von Dylan Osetkowski mit 12:4 in Führung (5.). Und auch wenn sich Göttingen danach bemühte, Zugriff zu bekommen, ließ die Wurfausbeute noch zu wünschen übrig (1/6 Dreier). Nachdem sich ratiopharm ulm wiederholt an die Freiwurflinie bringen konnte und nach neun Minuten bereits mit neun Punkten führte (22:13), setzten die Veilchen durch einen Layup von Weidemann und mit einem Distanzwurf von Lomazs die letzten Akzente im ersten Viertel (22:18).

Als die Göttinger anschließend bis auf zwei Zähler herangekommen waren, sorgte Kapitän Per Günther dafür, die Führung in Ulmer Hand zu behalten: Mit einem erfolgreichen Distanzwurf und einem sehenswerten Behind-the-Back-Korbleger lieferte er Gästecoach Roel Moors genug Gründe, um die erste Auszeit der Partie zu nehmen (27:20, 12.). Doch auch die kurze Unterbrechung änderte erst mal nichts an den Kräfteverhältnissen auf dem Parkett: Denn nur drei Minuten später führte ratiopharm ulm durch einen Layup von Troy Caupain zum ersten Mal zweistellig (33:22, 15.) und provozierte damit die nächste Timeout. Mit aggressiver Verteidigung, die in der ersten Hälfte zehn Göttinger Ballverluste provozierte, ließ das Team von Jaka Lakovic den Gästen nur wenig Raum, um in einen Rhythmus zu finden (46:34, 20.). 

Ein ähnliches Bild zeichnete sich auch am Anfang der zweiten Halbzeit ab: Während bei Göttingen offensiv weiterhin nicht viel zusammenlief, eröffneten die Ulmer den dritten Abschnitt mit einem 9:2-Lauf. Nach einer weiteren Auszeit und einem technischen Foul gegen Gästecoach Moors besorgte Tommy Klepeisz per Dreier die bis dato höchste Führung von 21 Zählern (63:42, 25.). Trotz dieser deutlichen Führung ließ sich ratiopharm ulm jedoch erst einmal nicht dazu hinreißen, in den Verwaltungsmodus zu schalten. Ganz im Gegenteil: Mit schöner Ballbewegung hebelten die Ulmer die Defensive der Gäste ein ums andere Mal aus und sorgten mit einem 27-Punkte-Vorsprung nach dem dritten Viertel (76:49) bereits für die Vorentscheidung. Zwar gaben sich die Göttinger im Schlussabschnitt nicht kampflos ihrem Schicksal hin, konnten den Heimsieg der Ulmer aber in keiner Weise mehr gefährden.  

O-Ton:

Jaka Lakovic: „Ich bin heute sehr glücklich über den Erfolg und den Einsatz meines Teams. Wir haben verdient gewonnen und viele Dinge richtig gemacht. Auch wenn wir im Schlussviertel für ein paar Minuten nicht auf der Höhe waren, konnten wir das Spiel größtenteils kontrollieren. Jeder im Team, der heute auf dem Feld stand, war fokussiert und hat eine gute Leistung abgerufen. Moritz Krimmer trainiert schon seit längerer Zeit bei den Profis und man merkt, dass er heute bereit war, zu spielen. Er hat seine Sache gut gemacht. “

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Keine Daten vorhanden
Punkte
noch nicht verfügbar
Aric Holman
9
Rebounds
Aric Holman
ratiopharm ulm
Per Günther
4
Assists
Per Günther
ratiopharm ulm
Marvin Omuvwie
1
Blocks
Marvin Omuvwie
Brose Bamberg
Keine Daten vorhanden
Steals
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Effektivität
noch nicht verfügbar

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
1 Conger, Demitrius 19:36 10 1 2 50% 2 2 100% 3 4 75% 2 2 100% 3 2 5 3 0 2 0 0 15
35 Holman, Aric 21:59 4 2 3 66% 0 1 0% 2 4 50% 0 1 0% 8 1 9 1 0 1 1 3 11
11 Wilkins, Isaiah 14:22 4 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 2 2 100% 3 4 7 1 0 1 0 4 9
23 Caupain, Troy 20:44 17 7 8 87% 0 2 0% 7 10 70% 3 3 100% 3 0 3 3 0 1 0 2 19
21 Osetkowski, Dylan 23:08 9 4 7 57% 0 3 0% 4 10 40% 1 1 100% 4 0 4 3 3 1 1 2 13
27 Krimmer, Moritz 11:46 4 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 4
9 Stoll, Marius 03:31 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 0 1 0 1 1
22 Klepeisz, Thomas 23:59 14 0 1 0% 4 6 66% 4 7 57% 2 6 33% 1 0 1 1 2 0 0 1 11
10 Philipps, Christoph 16:48 1 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 1 2 50% 1 2 3 0 2 1 0 1 2
13 Obst, Andreas 19:45 11 0 0 0 3 5 60% 3 5 60% 2 2 100% 1 0 1 1 0 3 0 2 8
33 Heckmann, Patrick 08:44 3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3 4 75% 0 0 0 1 0 0 0 0 3
6 Günther, Per 15:38 16 2 3 66% 2 4 50% 4 7 57% 6 6 100% 0 0 0 4 0 3 0 2 14
Mannschaftsaktionen 3 0 3 0 0 3 0 0 0
Total 93 19 31 61% 11 24 45% 30 55 54% 22 29 75% 28 9 37 19 8 17 2 18 110

BG Göttingen

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
13 Lomazs, Rihards 20:08 9 0 4 0% 2 5 40% 2 9 22% 3 6 50% 0 1 1 2 0 3 0 2 -1
1 Booker, Deishuan 19:31 2 0 3 0% 0 2 0% 0 5 0% 2 2 100% 1 0 1 2 0 3 0 3 -3
24 Dawkins, Aubrey 17:09 4 2 4 50% 0 1 0% 2 5 40% 0 0 0 2 3 5 2 0 2 0 2 6
6 Nelson, Luke 12:00 0 0 1 0% 0 3 0% 0 4 0% 0 0 0 2 0 2 4 1 1 0 3 2
21 Odiase, Tai 21:24 11 4 5 80% 0 0 0 4 5 80% 3 4 75% 2 2 4 0 1 3 0 2 11
10 Kramer, Dennis 18:36 15 6 8 75% 0 2 0% 6 10 60% 3 3 100% 0 4 4 0 2 1 0 5 16
2 Weidemann, Nelson 15:46 4 2 5 40% 0 2 0% 2 7 28% 0 0 0 0 0 0 2 1 1 0 3 1
18 Kamp, Harper 12:15 6 2 3 66% 0 2 0% 2 5 40% 2 2 100% 1 1 2 0 0 1 0 0 4
11 Omuvwie, Marvin 18:36 2 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 0 0 0 3 2 5 0 1 0 1 3 6
9 Onwuegbuzie, Andrew 04:27 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 -1
17 Mönninghoff, Mathis 24:23 6 0 0 0 2 3 66% 2 3 66% 0 0 0 3 0 3 1 0 1 0 2 8
8 Vargas, Akeem 15:45 5 2 3 66% 0 2 0% 2 5 40% 1 1 100% 0 0 0 1 0 0 0 2 3
Mannschaftsaktionen 2 1 3 0 0 0 0 1 3
Total 64 19 39 48% 4 24 16% 23 63 36% 14 18 77% 16 14 30 14 6 16 1 29 55
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×