Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 8. (7-11)
Heim-Bilanz: 3-6
09.02.2022 | 19:30 | Eurocup 13. Spieltag
(1300 Zuschauer)
96 : 104
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 34 21 15 26
LJU 28 22 23 31
Cedevita Olimpija Ljubljana
Coach: Golemac, Jurica
Platzierung: 3. (11-7)
Auswärts-Bilanz: 5-4

Starke Offensivleistung reicht nicht gegen Ljubljana

ratiopharm ulm verliert im 7DAYS EuroCup am Mittwochabend gegen Cedevita Olimpija Ljubljana mit 96:104 (55:50).

Am 13. Spieltag des 7DAYS EuroCup mussten sich die Ulmer trotz starker Offensivleistung vor 1300 Zuschauern geschlagen geben. Gegen den slowenischen Heimatverein von Headcoach Jaka Lakovic bewies ratiopharm ulm Teamgeist. Überragend war vor allem Jaron Blossomgame, der mit 29 Punkten und acht Rebounds auf sich aufmerksam machte.

Den kann man mal so machen: Der zuletzt schon starke Philipp Herkenhoff eröffnete den Mittwochabend mit einem tiefen Dreier. Die „Drachen“ aus Ljubljana fanden aber besser ins Spiel – Distanzwürfe von Ferrell und Ex-Ulmer Dragic landeten im Korb (5:11, 3.). Defensiv stabilisierte sich ratiopharm ulm mehr und mehr, hinderte die Gäste am Abschluss von außerhalb der Dreipunklinie. Auf diese standhafte Phase der Mannschaft in Orange folgte ein Dreierregen auf beiden Seiten: Blossomgame traf gleich zweimal von „Downtown“, Christon und Thornwell reihten sich ein. Ulm drehte das Spiel und übernahm in Folge die Führung (26:25, 8.). Die 1300 Zuschauer in der ratiopharm arena zeigten sich vom schnellen und impulsiven Offensivspiel der Ulmer begeistert – die Halle brodelte. Das Team von Jaka Lakovic brachte einen Sechs-Punkte-Vorsprung in die erste Viertelpause (34:28). Mit viel Ballmovement ging es für ratiopharm ulm zu Beginn in die nächsten zehn Minuten. Die Slowenen schlossen aber die defensiven Lücken und zwangen Ulm zu mehr Positionswechsel. Unbeeindruckt von der Gästeverteidigung lieferten auch die jungen Spieler: Nicolas Bretzel tankte sich unter den Korb und schloss erfolgreich ab (42:37, 15.). Es wurde bissiger und hitziger, es folgten enge Entscheidungen der Schiedsrichter – die Ulmer Bank stand regelmäßig auf und pushte das Team nach vorne. Ein überragender Jaron Blossomgame führte seine Truppe mit 23 (!) Zählern in der ersten Halbzeit zum 55:50.

29 Punkte steuerte Jaron Blossomgame am Mittwochabend gegen Ljubljana bei. Foto: Harry Langer
Die zweite Hälfte startete mit einem offenen Schlagabtausch: Ljubljana konterte immer wieder den Vorstößen der Ulmer Mannschaft – zahlenmäßig waren aber weiterhin Lakovic und sein Team überlegen (63:59, 25.). Am eigenen Brett erledigten die Mitspieler rund um Per Günther einen souveränen Job, in der Kategorie der defensiven Rebounds behielt ratiopharm ulm die Oberhand. Und trotzdem riss der Abstand zu den Gästen nicht ab, Headcoach Jurica Golemac schaffte es sogar, sein Team zur zwischenzeitlichen Führung zu coachen – mit 70:73 ging es ins Schlussviertel. Die Slowenen gingen zwar mit der besseren Ausgangslage in die letzten zehn Minuten, doch Ulm biss sich nochmal richtig in die Partie. Olimpija erlaubte sich etliche Teamfouls, was ratiopharm ulm in die Karten spielte (78:81, 33.). Von der Dreierlinie waren die Gäste zwar effektiver, aber das Spiel blieb dank ratiopharm ulm richtig spannend: Nur ein Punkt trennte die beiden Teams drei Minuten vor Schluss (89:90). In der Crunchtime behielt Ljubljana die Nerven und gewann dank eines abgezockten Abschlusses mit 96:104.
Neben Blossomgame strahlte auch Semaj Christon pures Selbstvertrauen aus: 28 Punkte und 7 Assists erzielte der US-Amerikaner. Foto: Harry Langer
Headcoach Jaka Lakovic: „Gratulation an Ljubljana und Coach Goremac für den verdienten Sieg. Am Ende waren sie genauer im Abschluss und trafen schwierige Würfe. Es war ein punktreiches Spiel, wir haben keine gute Verteidigung gespielt. Wer hier die meisten Punkte erzielte gewann das Spiel. Ich glaube das war nicht die Art und Weise wie wir Spiele angehen und gewinnen wollen. Wir müssen in Zukunft bessere Defensive spielen, um zu gewinnen. Olimpija ist ein starkes Team, das hoch punkten kann, ich glaube das war der Hauptgrund für die Niederlage heute. Trotzdem will ich meinen Spielern zum Einsatz gratulieren. Uns fehlen einige Spieler, das soll keine Entschuldigung sein, aber wir gehen unseren Weg.

Ulmer Top-Perfomer
ratiopharm ulm überzeugte individuell mit Jaron Blossomgame (29 Punkte, 8 Rebounds), Semaj Christon (28 Punkte, 7 Assists) und Philipp Herkenhoff (13 Punkten, 4 Rebounds).

Save the date!
Die nächste Aufgabe für die Ulmer wartet in der easyCredit BBL: Am Samstag, 12.02. reist ratiopharm ulm zur BG Göttingen – Tip-Off ist um 18:00 Uhr.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Jaron Blossomgame
29
Punkte
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Melvin Ejim
8
Rebounds
Melvin Ejim
Cedevita Olimpija Ljubljana
Semaj Christon
7
Assists
Semaj Christon
ratiopharm ulm
Melvin Ejim
2
Blocks
Melvin Ejim
Cedevita Olimpija Ljubljana
Jaron Blossomgame
3
Steals
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Jaron Blossomgame
39
Effektivität
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 21:17 2 0 0 0 0 3 0% 0 3 0% 2 2 100% 0 0 0 5 0 0 0 3 1 2
7 THORNWELL, SINDARIUS 36:23 12 2 5 40% 2 5 40% 4 10 40% 2 2 100% 2 0 2 3 0 2 1 2 3 9
4 BLOSSOMGAME, JARON 33:13 29 8 9 88% 4 5 80% 12 14 85% 1 2 50% 6 2 8 2 3 0 0 3 3 39
22 KLEPEISZ, THOMAS 25:36 4 0 0 0 1 4 25% 1 4 25% 1 1 100% 2 0 2 4 2 1 0 3 1 6
3 LOEMBA, MARC-ANTOINE 00:04 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 CHRISTON, SEMAJ 35:09 28 9 14 64% 2 5 40% 11 19 57% 4 4 100% 3 0 3 7 2 6 0 2 5 29
27 KRIMMER, MORITZ 08:53 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 -2
9 STOLL, MARIUS DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 BRETZEL, NICOLAS 10:05 8 3 3 100% 0 0 0 3 3 100% 2 2 100% 2 0 2 0 0 0 0 2 1 9
29 DIALLO, NAT DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 HERKENHOFF, PHILIPP 29:20 13 1 2 50% 3 7 42% 4 9 44% 2 2 100% 3 1 4 3 0 1 1 2 2 15
0 2 2 0 0 0 0 0 0 2
Total 96 23 33 69% 12 29 41% 35 62 56% 14 15 93% 18 5 23 24 7 11 2 18 16 109

Cedevita Olimpija Ljubljana

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
11 BLAZIC, JAKA 33:31 15 2 3 66% 2 8 25% 4 11 36% 5 6 83% 3 0 3 5 2 1 0 3 3 16
1 FERRELL, YOGI 27:28 10 2 4 50% 2 4 50% 4 8 50% 0 0 0 1 0 1 7 1 5 0 2 2 10
23 SCUKA, LUKA DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
20 HODZIC, ALEN 00:49 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 -1
7 DUSCAK, DAN 01:20 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
9 AUGUSTE, ZACH 21:53 11 4 5 80% 0 0 0 4 5 80% 3 4 75% 4 0 4 0 1 0 0 1 2 15
3 EJIM, MELVIN 25:37 20 4 8 50% 3 4 75% 7 12 58% 3 3 100% 5 3 8 2 1 3 2 3 2 23
31 RADOVANOVIC, MARKO DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 PULLEN, JACOB 16:52 9 0 2 0% 2 3 66% 2 5 40% 3 4 75% 0 0 0 3 0 1 0 0 3 10
24 OMIC, ALEN 18:07 6 3 4 75% 0 0 0 3 4 75% 0 0 0 1 2 3 2 1 1 0 0 2 12
8 MURIC, EDO 23:36 13 2 2 100% 3 4 75% 5 6 83% 0 0 0 4 1 5 2 1 0 0 4 0 16
30 DRAGIC, ZORAN 30:47 20 4 6 66% 3 4 75% 7 10 70% 3 3 100% 5 0 5 3 0 1 0 2 4 25
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Total 104 21 34 61% 15 27 55% 36 61 59% 17 20 85% 23 6 29 24 7 12 2 16 18 126
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×