Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
12.01.2020 | 15:00 | BBL-Pokal Achtelfinale
(6108 Zuschauer)
76 : 84
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 17 27 16 16
OLD 19 26 22 17
EWE Baskets Oldenburg
Coach: DRIJENCIC Mladen

Uuulmer wollen ins Finale!

Pokal-Halbfinale gegen alte Bekannte: ratiopharm ulm trifft gegen die EWE Baskets Oldenburg auf einen Club, der schon häufig in legendäre Duelle involviert war.

  • Topstars im Duell: Dragic gegen Paulding. 
  •  Big Men Battle: Jerrett gegen Mahalbasic. 
  • Wer wird zum X-Faktor? 
Was der Auswärtssieg vor vier Wochen in Oldenburg Wert ist, beurteilen die Protagonisten unterschiedlich. Sportdirektor Thorsten Leibenath sagt: „Fürs Halbfinale bringt uns das nichts.“ Kapitän Per Günther sagt indes: „Der Sieg gibt uns Selbstbewusstsein und die Gewissheit, dass wir – wenn wir an unser Maximum herankommen – Oldenburg schlagen können.“ Die langjährigen Weggefährten sind sich jedoch einig darin, aus dem 104:91-Coup keinen Automatismus ableiten zu wollen. „Es geht niemand von uns in die Partie und sagt: ‚Ach, das wird einfach.‘ Oldenburg hat sich zuletzt stabilisiert und Armani Moore und Tyler Larson – die beide gegen uns nicht dabei waren – helfen dabei“, so Günther. Tatsächlich gewannen die EWE Baskets Oldenburg seit der Niederlage gegen ratiopharm ulm Anfang Dezember dreimal in der Liga und siegten auch in ihrer ersten Top16-Partie im EuroCup gegen den italienischen Meister aus Venedig souverän mit 98:87. „Sie wissen, wie man Punkte erzielt. Wenn wir eine Chance auf den Sieg haben wollen, müssen wir das Spiel über die Verteidigung dominieren“, so Jaka Lakovic, der in dieser Trainingswoche auf Grant Jerrett und Gavin Schilling verzichten musste. „Ich hoffe, dass wir bis Sonntag wieder alle an Bord haben werden“, so der Head Coach von ratiopharm ulm. 
Zoran Dragic behält auch in kritischen Phasen den Durchblick. Foto: Andreas Burmann
Im Fokus: Wenngleich Basketballspiele selten durch einzelne Spieler entschieden werden, zieht das Duell zwischen Rickey Paulding und Zoran Dragic viele Blicke auf sich: Einerseits der 30-jährige Topscorer der Liga (19 PpS), anderseits der um sieben Jahre ältere Paulding, der in seinen 13 Jahren in Oldenburg nur einmal einen höheren Punkteschnitt hatte, als die aktuell 15,9 Punkte pro Spiel. Beim ersten Aufeinandertreffen zwischen Paulding und Dragic legte der Ulmer übrigens mit 31 Punkten eine BBL-Bestleistung auf. In der Zone trifft Grant Jerrett mit Rasid Mahalbasic auf den derzeit effektivsten Spieler der Liga. Mahalbasic dominiert seine Gegner nicht nur als wuchtiger Scorer (13,7) und Rebounder (7,4), sondern auch als umsichtiger Passgeber (6,3). Im Liga-Duell hielt der flinkere Jerrett (11,9 PpS / 5,8 RpS.) Mahalbasic bei vier Rebounds und einer Feldwurfquote von 46,2 Prozent. 
Rickey Paulding erzielt auch mit 37 Jahren noch mehr als 15 Punkte pro Spiel. Foto: Ulf Duda
Historie: Ist Oldenburg im Spiel, liegt etwas Historisches in der Luft! Beim Eröffnungsspiel der ratiopharm arena 2011 waren die EWE Baskets der Gegner, genauso wie beim dramatischen Playoff-Halbfinale 2013, als die Norddeutschen das fünfte Spiel für sich entschieden. 2016 klauten die Ulmer Oldenburg das Heimrecht und zogen nach einem Thriller in Spiel vier (80:79) erst ins Halbfinale und später ins Finale um die deutsche Meisterschaft ein. Ein Jahr später war es dann wieder Oldenburg, das die Ulmer Rekord-Mannschaft um Raymar Morgan im fünften Halbfinale stoppte. Die bisherigen Pokal-Begegnungen fallen damit verglichen eher harmlos aus: 2008 gewann Oldenburg das Achtelfinale zuhause mit 82:70, 2012 setzte sich ratiopharm ulm im Viertelfinale, ebenfalls in eigener Halle, mit 86:66 durch. 
Per Günther schaltet den Turbo ein und erzielte in Oldenburg 19 Punkte. Foto: Andreas Burmann
O-Ton:
Jaka Lakovic: „Oldenburg ist aktuell wahrscheinlich die offensiv heißeste Mannschaft der Liga. Während ihrer letzten fünf Spiele haben sie einen Schnitt von 98,8 Punkte aufgelegt. Wir können also nicht darauf hoffen, mehr Punkte als sie zu erzielen, sondern müssen sie mit unserer Defensive stoppen. Wir wollen dem Spiel unseren schnellen, aggressiven Stempel aufdrücken.“

Per Günther: „Ich freue mich sehr auf das Pokal-Halbfinale. Es wird in meiner Karriere wahrscheinlich nicht mehr viele Möglichkeiten geben, einen Titel zu gewinnen und der Pokal ist eine. Insbesondere, da wir in den letzten zwei, drei Jahren nicht mehr viele große Spiele in Ulm hatten, ist die Partie am Sonntag etwas Besonderes.“ 
Rasid Mahalbasic ist nicht nur der schwerste Spieler seiner Mannschaft, er stellt auch die meisten Assists zu. Foto: Ulf Duda
Und sonst? In einem Spiel, in dem jeder Ballbesitz entscheidend sein kann, kann jeder zum X-Faktor und damit zum Helden werden. Z.B. Braydon Hobbs, der das Generationen-Duell gegen den 12 Jahre jüngeren Killian Hayes in Oldenburg für sich entschied. Oder Andreas Obst, dessen Dreier (1,8 Dreier pro Spiel) genauso entscheidend sein können, wie die von Philipp Schwethelm (1,6). Gelingt Kapitän Per Günther ein ähnlich starker Auftritt wie beim Liga-Duell (19 Punkte, 3/5 Dreier), ist auch der Veteran in der Lage, das Zünglein an der Waage zu sein. Ein Faktor, der klar für Ulm spricht, ist die ausverkaufte ratiopharm arena: In der BBL gewann ratiopharm ulm vier seiner sechs Heimspiele und auch die historische Bilanz gegen Oldenburg spricht in Ulm mit 10-6 Siegen für die Gastgeber. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Rickey Paulding
21
Punkte
Rickey Paulding
EWE Baskets Oldenburg
Braydon Hobbs
7
Rebounds
Braydon Hobbs
EWE Baskets Oldenburg
Tyler Harvey
5
Assists
Tyler Harvey
ratiopharm ulm
Grant Jerrett
1
Blocks
Grant Jerrett
ratiopharm ulm
Braydon Hobbs
3
Steals
Braydon Hobbs
EWE Baskets Oldenburg
Braydon Hobbs
24
Effektivität
Braydon Hobbs
EWE Baskets Oldenburg

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
5 Dragic, Zoran 32:39 6 0 1 0% 1 6 16% 1 7 14% 3 4 75% 0 2 2 5 0 5 0 2 1
3 Hayes, Killian 17:44 7 1 3 33% 1 1 100% 2 4 50% 2 2 100% 2 1 3 2 2 1 0 2 11
1 Harvey, Tyler 23:14 13 2 5 40% 3 6 50% 5 11 45% 0 0 0 3 1 4 5 2 0 0 1 18
11 Jerrett, Grant 17:38 13 6 7 85% 0 2 0% 6 9 66% 1 2 50% 4 1 5 1 0 2 1 3 14
35 Willis, Derek 24:11 9 2 5 40% 1 3 33% 3 8 37% 2 2 100% 6 0 6 2 1 2 1 0 12
21 Hinrichs, Seth 23:54 4 0 3 0% 1 2 50% 1 5 20% 1 2 50% 3 2 5 2 0 1 0 2 5
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
36 Krause, Kristofer DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
10 Philipps, Christoph 03:07 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 -1
17 Obst, Andreas 24:07 9 0 0 0 3 6 50% 3 6 50% 0 0 0 0 0 0 2 2 2 0 2 8
34 Schilling, Gavin 14:17 5 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 3 4 75% 3 3 6 0 0 2 0 3 6
6 Günther, Per 19:09 10 1 2 50% 0 1 0% 1 3 33% 8 8 100% 0 0 0 1 1 1 0 0 9
Mannschaftsaktionen 2 0 2 0 0 0 0 0 2
Total 76 13 29 44% 10 28 35% 23 57 40% 20 24 83% 23 10 33 20 8 16 2 16 85

EWE Baskets Oldenburg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
11 McClain, Kevin 01:29 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 0
55 Larson, Tyler 24:44 3 0 5 0% 1 1 100% 1 6 16% 0 0 0 4 1 5 3 1 4 0 2 3
2 Moore, Armani 22:16 7 2 4 50% 1 1 100% 3 5 60% 0 0 0 1 1 2 0 2 1 0 2 8
24 Mahalbasic, Rasid 27:03 15 6 10 60% 0 1 0% 6 11 54% 3 5 60% 3 3 6 5 2 3 0 3 18
5 Sears, Justin 12:36 5 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 0 0 0 2 0 2 1 0 2 1 4 7
3 Hobbs, Braydon 25:56 16 2 2 100% 4 7 57% 6 9 66% 0 0 0 7 0 7 2 3 1 0 0 24
15 Keßen, Marcel DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
21 Amaize, Robin 09:32 2 1 1 100% 0 1 0% 1 2 50% 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 2 2
23 Paulding, Rickey 36:15 21 3 11 27% 5 6 83% 8 17 47% 0 0 0 0 4 4 3 1 2 0 4 18
9 Tadda, Karsten 22:25 10 1 2 50% 2 4 50% 3 6 50% 2 2 100% 0 0 0 1 0 0 0 3 8
33 Schwethelm, Philipp 17:44 5 1 4 25% 1 3 33% 2 7 28% 0 0 0 2 1 3 1 1 1 0 3 4
Mannschaftsaktionen 6 0 6 0 0 0 0 1 6
Total 84 17 40 42% 15 26 57% 32 66 48% 5 7 71% 25 10 35 17 11 14 1 25 98
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×