Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 8. (7-11)
Heim-Bilanz: 3-6
29.03.2022 | 19:30 | Eurocup 17. Spieltag
(2250 Zuschauer)
72 : 86
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 15 19 20 18
BBU 32 21 18 15
Frutti Extra Bursaspor
Coach: Alimpijevic, Dusan
Platzierung: 7. (8-10)
Auswärts-Bilanz: 5-8

Dezimierte Ulmer fighten bis zum Schluss

ratiopharm ulm verliert im 7DAYS EuroCup am Dienstagabend personell geschwächt mit 72:86 (34:53) gegen Frutti Extra Bursaspor.

Vor 2250 Zuschauern musste Headcoach Jaka Lakovic auf den an der Hand verletzten Sindarius Thornwell und die beiden erkrankten Philipp Herkenhoff und Fedor Zugic verzichten. Am 17. Spieltag des 7DAYS EuroCup kämpfen die Ulmer lange, schaffen es aber am Ende nicht, den Rückstand auf die Gäste aufzuholen. Reichlich Spielzeit gewährte der Coach Michael Rataj (20:56 Minuten) und Nicolas Bretzel (19:18 Minuten) – Bretzel kam auf zehn Punkte und vier Rebounds.

Die Rahmenbedingungen für einen EuroCup-Abend hätten kaum besser sein können: Die Ulmer Zuschauer unterstützten lautstark, auf der anderen Seite zeigten sich etliche Gästefans mit Trommeln und Fahnen. Die Partie gestaltete sich intensiv und vor allem temporeich – beide Teams gingen in den Anfangsphasen aggressiv auf den Ball (1:4, 3. Spielminute). Offensive Vorteile ergaben sich hauptsächlich für Bursa. Die Türken stachen immer wieder in die Zone und kamen erfolgreich zum Abschluss. Treffsicher aus der Halbdistanz und von der Freiwurflinie sorgten die Gäste für den Ulmer Rückstand (5:16, 5.). Ein entscheidender Faktor war auch die solide türkische Defensive, die ratiopharm ulm aber hin und wieder durchbrechen konnte – Christon steuerte in dieser Phase acht Zähler bei. Trotzdem reichte es aus Ulmer Sicht nicht aus, Bursaspor lieferte auch von der Dreierlinie ab. Zur ersten kurzen Pause ging die Führung an die Mannschaft von Headcoach Dusan Alimpijevic (15:32). Die Partie wurde zu Beginn des zweiten Viertels ausgeglichener: Mit Per Günther auf dem Feld gelang ein kleiner Aufwind. Zu spüren waren aber weiterhin die personellen Ausfälle bei ratiopharm ulm – Bursaspor machte mit der Leistung aus den ersten zehn Minuten weiter (32:47, 18.). An den Brettern hatten die Gäste immer eine Hand dazwischen, zudem die hohe Trefferquote von Downtown (62,5%). Ulm versuchte lange Zeit über den Kampf zurückzufinden, aber der Vorsprung von Bursa blieb bestehen – 34:53 zur Halbzeit.
Frisch aus der Kabine legte Bursaspor offensiv weiter vor. Auch die Verteidigung ließ sich nicht aus der Ruhe bringen – Angriffe von Ulm wurden hin und wieder geblockt (40:62, 24.). Kapitän Per Günther sorgte mit einem offenen Dreierwurf für ein kurzes Aufbäumen, aber zu viele Punkte trennten die beiden Mannschaften voneinander. Die Türken spielten mit mehr Teamplay und im Gegensatz zu ratiopharm ulm mit weniger Ballverlusten. Über den Großteil des Spiels war es aber die stabile Defensive von Bursa, die den Unterschied machte (42:66, 25.). 17 Zähler trennten die Clubs zum Schlussviertel (54:71). Die Truppe von Jaka Lakovic bewies aber nochmal Wille und war bissig – abgezockt antworteten die Gäste gleich zweimal von der Dreipunktlinie (62:82, 35.). Mit schnellem Passspiel zogen die Gäste ihr Spiel auch bis zum Ende durch – 72:86 zur Schlusssirene.

Headcoach Jaka Lakovic: „Als erstes möchte ich Coach Dusan und seinem Team zum Sieg und dem Einzug in die Playoffs gratulieren. Bursa spielt sehr gut in den letzten Wochen und der Coach macht einen hervorragenden Job, deshalb wünsche ich ihnen auch weiterhin viel Glück in der Zukunft. Zum Spiel: Wir gingen sehr passiv ins Spiel und warteten ab was Bursa macht und wie sie spielen. Sie übernahmen das Spiel mit Aggressivität und Qualität und gewannen so das erste Viertel mit 17 Punkten unterschied. Wir haben zwar in der zweiten Hälfte Widerstand gezeigt aber lagen schon mit zu vielen Punkten zurück, um sie noch einzuholen. Ein verdienter Sieg für Bursa, aber ich möchte auch die positiven Dinge hervorheben wie unsere jungen Spieler die alles gegeben und ein großartiges Spiel gemacht haben. Vor allem Michael Rataj hat einen hervorragenden Job gemacht. Ja wir haben verloren, aber wollen das Beste daraus mitnehmen und stärker zurückkommen.“

Ulmer Top-Performer
Den größten Anteil am Ulmer Spiel am Dienstagabend hatten Semaj Christon (20 Punkte, 4 Assists), Jaron Blossomgame (14 Punkte, 8 Rebounds) und Nicolas Bretzel (10 Punkte, 4 Rebounds). 

Save the date!
Am Samstag, 02.04. steht wieder die easyCredit BBL vor der Tür: Der MBC aus Weißenfels ist ab 18:00 Uhr in der ratiopharm arena zu Gast. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Kevarrius Hayes
25
Punkte
Kevarrius Hayes
Frutti Extra Bursaspor
Kevarrius Hayes
11
Rebounds
Kevarrius Hayes
Frutti Extra Bursaspor
Andrew Andrews
10
Assists
Andrew Andrews
Frutti Extra Bursaspor
Kevarrius Hayes
6
Blocks
Kevarrius Hayes
Frutti Extra Bursaspor
Michael Rataj
3
Steals
Michael Rataj
ratiopharm ulm
Kevarrius Hayes
34
Effektivität
Kevarrius Hayes
Frutti Extra Bursaspor

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 19:28 4 2 2 100% 0 4 0% 2 6 33% 0 0 0 0 0 0 3 0 0 0 2 1 2
4 BLOSSOMGAME, JARON 27:23 14 2 6 33% 3 5 60% 5 11 45% 1 2 50% 7 1 8 1 0 1 0 2 3 12
22 KLEPEISZ, THOMAS 22:45 6 2 2 100% 0 1 0% 2 3 66% 2 2 100% 2 0 2 1 0 0 0 2 1 7
12 RATAJ, MICHAEL 20:56 2 1 1 100% 0 1 0% 1 2 50% 0 0 0 4 1 5 2 3 0 0 1 1 11
0 CHRISTON, SEMAJ 33:08 20 9 13 69% 0 1 0% 9 14 64% 2 3 66% 0 0 0 4 0 2 0 2 4 18
27 KRIMMER, MORITZ 11:04 4 1 2 50% 0 0 0 1 2 50% 2 2 100% 1 0 1 0 0 0 0 3 1 1
9 STOLL, MARIUS 04:39 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 BRETZEL, NICOLAS 19:18 10 5 9 55% 0 0 0 5 9 55% 0 4 0% 1 3 4 0 0 2 0 1 2 4
29 DIALLO, NAT 10:25 0 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 0 0 0 0 1 1 0 0 1 0 1 0 -3
35 JALLOW, KARIM 30:54 12 2 3 66% 1 4 25% 3 7 42% 5 8 62% 3 1 4 0 1 3 0 2 5 9
1 0 1 0 0 0 0 0 0 1
Total 72 24 40 60% 4 16 25% 28 56 50% 12 21 57% 19 7 26 11 4 9 0 16 18 62

Frutti Extra Bursaspor

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
0 HOLLAND, JOHN 22:44 4 2 4 50% 0 4 0% 2 8 25% 0 0 0 3 0 3 1 0 0 0 0 1 3
12 ANDREWS, ANDREW 33:21 11 2 4 50% 1 4 25% 3 8 37% 4 5 80% 2 0 2 10 0 3 1 3 4 16
4 OZALP, MITHAT CAN 00:53 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 -1
23 DUDZINSKI, DAVID 31:01 14 3 5 60% 2 3 66% 5 8 62% 2 2 100% 5 0 5 2 1 0 0 4 1 16
13 HAYES, KEVARRIUS 31:44 25 9 12 75% 0 0 0 9 12 75% 7 10 70% 7 4 11 1 1 4 6 2 5 37
5 NEEDHAM, DEREK 33:51 13 2 2 100% 3 4 75% 5 6 83% 0 0 0 1 0 1 5 1 1 0 1 2 19
1 SEZGUN, TARIK DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
10 BITIM, ONURALP 23:55 12 3 4 75% 2 3 66% 5 7 71% 0 0 0 1 0 1 0 0 1 0 4 2 8
7 TUREN, METIN 17:15 7 2 3 66% 1 1 100% 3 4 75% 0 1 0% 2 2 4 0 0 0 0 3 1 7
9 AL, OMER UTKU 05:16 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 -2
2 0 2 0 0 1 0 0 0 1
Total 86 23 34 67% 9 19 47% 32 53 60% 13 18 72% 23 6 29 19 3 12 7 18 16 104
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×