Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 7. (18-11)
Heim-Bilanz: 11-5
03.03.2021 | 19:00 | BBL 20. Spieltag
89 : 76
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 24 25 19 21
HAM 18 20 16 22
Hamburg Towers
Coach: CALLES Pedro
Platzierung: 6. (19-10)
Auswärts-Bilanz: 9-5

Starke Leistung baut Serie aus

ratiopharm ulm gewinnt dank konsequenter Defense und viel Effizienz mit 89:76 gegen die Hamburg Towers und feiert damit den vierten Sieg in Folge.

Im Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Hamburg festigt ratiopharm ulm seinen Playoff-Platz und kann mit viel Selbstvertrauen in die nächste Heimpartie gegen ALBA Berlin am Sonntag (18.00 Uhr) gehen. Dabei war es einmal mehr die Verteidigung, die Head Coach Jaka Lakovic herausstellte: „Wir haben eine starke defensive Leistung abgerufen. Vor allem gegen die Fast-Breaks des Gegners haben wir gut verteidigt und dem Druck standgehalten“, so der Slowene, der zum ersten Mal seit Ende Dezember wieder auf John Petrucelli zurückgreifen konnte. Mann des Spiels war an diesem Abend Andi Obst, der keinen seiner zehn Wurfversuche verfehlte und mit insgesamt 20 Zählern zum Topscorer avancierte. Neben dem Shooting-Guard punkteten auch Caupain (18), Osetkowski (15) und Klepeisz (10) zweistellig. 

Welcome to Ulm! Cameron Clark lief zum ersten Mal in orange auf. Foto: Harry Langer
Spielverlauf:

Nachdem zunächst die Gäste den etwas besseren Start ins Spiel erwischten (3:8, 4.), initiierte Aric Holman von außen den ersten Ulmer Run: Seinem Dreier fügte Dylan Osetkowski fünf weitere unbeantwortete Punkte hinzu und sorgte damit für den ersten Führungswechsel in der Partie. Und nachdem Kapitän Per Günther dann noch einen weiteren Dreier netzte, sah sich Gäste-Coach Calles gezwungen, die erste Auszeit in der Partie zu nehmen (13:8, 6.). Danach gab es auf Ulmer Seite gleich doppelten Grund zur Freude. Erst wurde Cameron Clark für seine Premiere im orangenen Trikot eingewechselt und sammelte auch gleich fleißig seine ersten zwei Rebounds. Dann feierte John Petrucelli sein Comeback nach über zwei Monaten verletzungsbedingter Auszeit. Und auch wenn Hamburg die Partie zwischenzeitlich wieder ausgeglichen hatte, beendeten die Ulmer den ersten Abschnitt mit einem 6:0-Run, um nach zehn Minuten mit 24:18 zu führen. 

Die ersten Minuten des zweiten Viertels waren dann vor allem von aggressiver Defense und vielen Fouls auf beiden Seiten geprägt (26:24, 15.). Wie schon in der gesamten Saison war der Freiwurf auch gegen die Towers ein wichtiges Element der Ulmer Offensive: Insgesamt erzielten die Ulmer in der ersten Halbzeit 19 Punkte vom „Charity-Stripe“. Und auch wenn sich ratiopharm ulm angeführt von Topscorer Andi Obst in der Folge immer wieder leicht absetzen konnte, ließen sich die Gäste aus dem hohen Norden erst einmal nicht abschütteln (33:30, 17.). Doch dann begann eine Ulmer Drangphase: Nach zwei weiteren verwandelten Freiwürfen von Tommy Klepeisz brachte Troy Caupain in zwei Angriffen hintereinander seinen Korbleger trotz Kontakt im Korb unter und sorgte damit nach 18 Minuten für einen 10-Punkte-Vorsprung (40:30). Und dass eine zweistellige Führung auch zur Pause auf der Anzeigetafel zu sehen war, verdankten die Ulmer Andi Obst: Noch hinter der Mittellinie schickte der Nationalspieler den Ball auf die Reise, der mit dem Ablauf der Zeit und mit Brett-Kontakt seinen Weg in den Korb fand und so für einen perfekten Abschluss der ersten Hälfte sorgte (49:38).
Endlich zurück auf dem Parkett: John Petrucelli. Foto: Harry Langer
So gut wie die erste Halbzeit endete, ging es dann auch weiter. Mit dem ersten Angriff leitete Dylan Osetkwoski per Dunk einen 9:2-Lauf der Ulmer ein (58:40, 24.). Und auch nach der anschließenden Hamburger Auszeit blieb das Team von Jaka Lakovic spielbestimmend. Ein erfolgreicher Sprungwurf von Cameron Clark aus der Mitteldistanz markierte nach 28 Minuten seine ersten Punkte im Ulmer Trikot und gleichzeitig einen Vorsprung von 20 Zählern (64:44, 28.). Die letzten Minuten des dritten Viertels gehörten dann aber den Towers, die den Abschnitt angeführt von Big Man Maik Kotsar mit einem 10:4-Run beendeten (68:54). Und auch wenn die Gäste zu Beginn des Schlussviertels gut vorlegten und auf 12 Zähler herankamen, hatte ratiopharm ulm die richtigen Antworten parat: Zwei Dreier von Obst und Caupain, sowie zwei weitere Freiwürfe des Spielmachers sorgten wieder für klare Verhältnisse auf dem Parkett (76:59, 34.). Geschlagen geben wollten sich die Spieler von Pedro Calles allerdings noch nicht und blieben auch in den Schlussminuten bissig und verkürzten mit zwei verbleibenden Minuten nochmal auf 82:71. Doch spätestens als Aric Homan den Ball mit einem krachendem Slam Dunk durch die Reuse hämmerte und auch noch einen Bonus-Freiwurf bekam (84:71), war der Ulmer Sieg unter Dach und Fach. 

O-Ton: 

Jaka Lakovic: 
„Wir sind heute auf ein sehr gut gecoachtes Team getroffen, das sehr aggressiv und intensiv spielen kann. Meine Spieler haben darauf gut reagiert und eine starke defensive Leistung abgerufen. Vor allem gegen die Fast-Breaks des Gegners haben wir gut verteidigt und dem Druck standgehalten. Zudem waren wir mit einem Wert von 111 zu 81 heute sehr effizient.“

 

 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Andreas Obst
20
Punkte
Andreas Obst
ratiopharm ulm
Maik Kotsar
9
Rebounds
Maik Kotsar
Hamburg Towers
T. J. Shorts
7
Assists
T. J. Shorts
Hamburg Towers
Terry Allen
1
Blocks
Terry Allen
Hamburg Towers
Thomas Klepeisz
1
Steals
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Andreas Obst
22
Effektivität
Andreas Obst
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
3 Clark, Cameron 17:29 4 2 6 33% 0 1 0% 2 7 28% 0 0 0 3 0 3 1 0 1 0 1 2
1 Conger, Demitrius 19:29 4 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 2 2 100% 2 0 2 1 0 1 0 2 6
35 Holman, Aric 22:31 5 2 4 50% 0 2 0% 2 6 33% 1 1 100% 2 1 3 3 1 1 1 2 8
7 Petrucelli, John 09:56 2 1 1 100% 0 2 0% 1 3 33% 0 0 0 2 0 2 0 1 0 0 0 3
11 Wilkins, Isaiah 11:18 4 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 2 4 50% 3 0 3 0 0 0 0 4 5
23 Caupain, Troy 26:43 18 5 5 100% 1 4 25% 6 9 66% 5 5 100% 4 0 4 3 1 3 0 4 20
21 Osetkowski, Dylan 28:42 15 4 6 66% 1 2 50% 5 8 62% 4 5 80% 4 0 4 2 1 0 0 2 18
36 Krause, Kristofer 00:45 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 2
22 Klepeisz, Thomas 24:19 10 1 1 100% 0 4 0% 1 5 20% 8 9 88% 1 0 1 5 1 0 0 2 12
13 Obst, Andreas 25:36 20 4 4 100% 3 3 100% 7 7 100% 3 3 100% 1 1 2 1 1 2 0 0 22
33 Heckmann, Patrick DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
6 Günther, Per 13:12 5 0 1 0% 1 2 50% 1 3 33% 2 2 100% 1 0 1 5 0 0 0 2 9
Mannschaftsaktionen 4 0 4 0 0 0 0 0 4
Total 89 22 31 70% 6 20 30% 28 51 54% 27 31 87% 27 2 29 21 6 8 1 20 111

Hamburg Towers

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
2 Swing, Jordan 17:30 6 0 2 0% 2 6 33% 2 8 25% 0 0 0 2 0 2 3 1 1 0 4 5
40 Cuthbertson, Zac 19:00 6 0 0 0 2 6 33% 2 6 33% 0 0 0 3 0 3 0 0 0 1 1 6
11 Kotsar, Maik 30:17 18 7 14 50% 0 0 0 7 14 50% 4 7 57% 7 2 9 0 1 1 0 2 17
0 Shorts, T. J. 29:44 11 3 7 42% 0 1 0% 3 8 37% 5 6 83% 4 0 4 7 0 4 0 3 12
25 Allen, Terry 24:41 8 1 1 100% 1 4 25% 2 5 40% 3 3 100% 2 2 4 1 0 0 1 3 11
3 DiLeo, Maximilian 09:58 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 -1
7 Taylor, Kameron 22:12 14 6 7 85% 0 5 0% 6 12 50% 2 2 100% 2 1 3 3 0 2 0 4 12
21 Hollatz, Justus 12:31 2 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 0 0 0 1 2 3 1 1 0 1 3 6
6 Rich, Osaro Jürgen DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
26 Ogunsipe, Marvin 09:43 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 0 1 1 2 0 0 0 0 5
44 Taylor, Bryce 24:24 9 0 1 0% 3 4 75% 3 5 60% 0 0 0 1 0 1 0 0 1 0 0 7
Mannschaftsaktionen 0 1 1 0 0 0 0 0 1
Total 76 19 37 51% 8 26 30% 27 63 42% 14 18 77% 22 9 31 17 3 9 3 22 81
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×