Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 5. (1-8)
Heim-Bilanz: 1-4
12.11.2019 | 19:30 | Eurocup 7. Spieltag
(3104 Zuschauer)
87 : 99
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 17 22 34 14
ANR 30 24 20 25
MoraBanc Andorra
Coach: Navarro, Ibon
Platzierung: 2. (6-3)
Auswärts-Bilanz: 2-2

Comeback wird nicht belohnt

ratiopharm ulm holt gegen Andorra einen 22-Punkte-Rückstand auf, kann sich für seinen Kampfgeist aber nicht belohnen.

  • Briscoe und Hayes mit 19 Punkten Topscorer.
  • Von minus 22 auf plus eins in 14 Minuten. 
  • Andorra gelingt der entscheidende Run im Schlussviertel.
Nach 17 gespielten Minuten hätte wohl kaum einer der 3.419 Besucher in der ratiopharm arena einen Pfifferling auf die Ulmer gegeben. Zu groß war der Rückstand (28:50) und zu dominant die Trefferquote Andorras aus der Distanz (über 70 %). Doch was dann passierte, war ein drittes Viertel bzw. ein Comeback von ratiopharm ulm, das den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf stellte. Es dauerte bis zur 31. Minute, ehe Killian Hayes mit einem Dreier die erste Ulmer Führung der Partie erzielte (76:75). In der Schlussphase war es dann aber wieder Andorra, das mit seiner enormen Physis die Kontrolle zurückeroberte und sich entscheidend absetzen konnte. Dabei zollte Jaka Lakovic den Gästen für ihre Leistung und eine letztliche Dreierquote von 57 Prozent Respekt, ließ aber nicht unerwähnt, dass auch die Schiedsrichter an diesem Abend nicht auf Ulmer Seite waren. „Das Nicht-Foul an Isaiah Briscoe an der Mittellinie, das zu einem Fastbreak-Dunk geführt hat, war sehr seltsam und für mich mit spielentscheidend“, so der Head Coach von ratiopharm ulm. Den daraus resultierenden 79:87-Rückstand (34. Minute) konnten die Gastgeber jedenfalls nicht mehr aufholen. 
Isaiah Briscoe war gemeinsam mit Hayes Topscorer (19 Pkt.) Foto: Harry Langer
Im Fokus: Wenn ein Team mit einer 40,1-prozentigen Dreierquote – der bis dato drittbesten im Wettbewerb – anreist, sagt das einiges über die Wurfqualitäten der Mannschaft aus. Wenn dieses Team die ersten zehn seiner 13 Versuche von jenseits der 6,75-Meter-Linie versenkt, ist das außergewöhnlich – vor allem außergewöhnlich schwer zu verteidigen. Wenngleich die fabelhafte Trefferquote der Gäste im Laufe der Partie auf 57 Prozent sank, war es dieser Wert, der es ratiopharm ulm sehr schwer machte, sein Comeback mit einem Sieg zu krönen. 
Per Günther bei einem seiner zwei Dreier. Foto: Harry Langer
Mit jeder Menge Größe und zwar mit Hayes, Obst, Heckmann, Willis und Jerrett startete ratiopharm ulm in die Partie. Doch diese lange Line-up tat sich zu Beginn schwer, die Attacken der Gäste unter Kontrolle zu bekommen. Nach vier gespielten Minuten führte der Favorit bereits mit 4:14. Erstmals Zugriff auf die Partie bekamen die Ulmer nachdem Hayes einen Turnover Andorras provozierte und Günther einem Philipps-Layup einen Dreier folgen ließ (9:20). Doch Andorra, das schon im ersten Viertel sechs Dreier versenkt hatte, bestrafte jeden Ulmer Fehler sofort und beendete die ersten zehn Minuten mit einer 17:30-Führung. 

Wenngleich die Ulmer nun deutlich mehr in der Verteidigung investierten, waren sie gegen die fabelhafte Dreierquote der Gäste machtlos: zehn seiner ersten dreizehn Distanzwürfe hatte Andorra versenkt und den Vorsprung so nach 15 Minuten auf 26:44 ausgebaut. Einmal im Flow ließen die Gäste auch dann nicht locker, als sie die 20-Punkte-Marke überschritten hatten (28:50, 17.). Dann wuchteten sich die Ulmer mit einem 9:0-Lauf zurück ins Spiel. Dass dieser Run von einem Dreier der Gäste unterbrochen wurde (39:54), schmerzte indes weniger, als die Blessur von Killian Hayes, die diesen in die Halbzeit humpeln ließ. 
Andi Obst auf dem Weg zum Korb. Foto: Harry Langer
So musste Per Günther, der in der ersten Halbzeit aus dem Feld ohne Fehlwurf war (3/3), das Team im zweiten Durchgang anführen. Hatten die Gäste ratiopharm ulm in Halbzeit eins mit ihren Dreiern geschlagen, attackierten sie nun die Zone, so wie Clevin Hannah, der mit vier Punkten in Folge auf 46:63 stellte. Und als das Spiel den Ulmern endgültig zu entgleiten schien, war es Jerrett, der mit seinen Freiwürfen einen 8:0-Run initiierte. Zwei Dreier in Folge (Obst, Briscoe) und der Rückstand betrug nur noch elf Zähler (54:65, 25.). Nachdem Hinrichs einen Pass von Jerrett durch den Ring gehämmert hatte und Obst beim Layup rustikal abgeräumt wurde, waren Publikum und Gastgeber zurück im Spiel (61:69, 27.). Dann war es Hayes, der den Schmerz ignorierte und mit einem Drei-Punkt-Spiel auf 63:69 verkürzte. Gegen den Buzzer und den Verteidiger versenkte dann Briscoe den Dreier zum 73:74. 

Nachdem Hayes in der 31. Minute die erste Ulmer Führung per Dreier besorgt hatte (76:75), gelang den Ulmern zwei Minuten kein Punkt, ehe Hayes erneut aus der Distanz traf (79:80). Doch Andorra hatte sich nun von seinem Schock erholt und warf all die Härte aufs Parkett, die sie zu einem so unangenehmen Gegner macht. Mit noch fünf Minuten auf der Uhr hatte ratiopharm ulm einen Sechs-Punkte-Rückstand vor sich (79:85). Das gefürchtete Bollwerk machte nun die Schotten dicht, und brachte das Spiel durch einen Dreier von Hannah bei noch drei Minuten auf der Uhr außer Reichweite (79:90).  Wenngleich ratiopharm ulm nicht den Fehler beging, auf Einzelaktionen zu setzen, sondern die Partie mit gutem Teambasketball zu Ende brachte, war Andorra an diesem Abend nicht mehr beizukommen. 
Killian Hayes verletzte sich und beendete das Spiel dennoch mit 19 Punkte. Foto: Harry Langer
O-Ton
 Jaka Lakovic: „Wir hatten einen schlechten Start, ohne jegliche Intensität. Vor dem Spiel haben wir aber gesagt, dass genau diese Intensität von Anfang an da sein muss – wir haben sie vermissen lassen. Das war der Grund für die hohe Führung Andorras. Über die Reaktion meiner Spieler nach der Halbzeit bin ich sehr stolz. Sie haben viel besser verteidigt. Das hat uns Selbstvertrauen gegeben und das Momentum in unsere Richtung gedreht. Im vierten Viertel haben wir versucht zu pressen, waren damit aber nicht erfolgreich. Es hat nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben. Als das Spiel in die entscheidende Phase ging, haben wir einen Schritt zurück gemacht – haben mit weniger Intensität verteidigt und unsere Angriffe nicht gut ausgespielt. Allerdings muss ich auch die Leistung von Andorra anerkennen. Glückwunsch zum Sieg.

Und sonst? Killian Hayes hat 14 seiner letzten 14 Freiwürfe im EuroCup getroffen. Mit nur einem Fehlwurf bei 18 Versuchen kommt der 18-Jährige auf eine Freiwurfquote von 94,4 Prozent. Auf eine Spielzeit von 40 Minuten hochgerechnet, hat nur ein Spieler (Axel Toupane 14/14, Malaga) im gesamten EuroCup eine bessere Quote als der Ulmer. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Clevin Hannah
20
Punkte
Clevin Hannah
MoraBanc Andorra
Tyson Perez
7
Rebounds
Tyson Perez
MoraBanc Andorra
Clevin Hannah
8
Assists
Clevin Hannah
MoraBanc Andorra
Derek Willis
1
Blocks
Derek Willis
ratiopharm ulm
Bandja Sy
3
Steals
Bandja Sy
MoraBanc Andorra
Clevin Hannah
27
Effektivität
Clevin Hannah
MoraBanc Andorra

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 13:31 9 1 1 100% 2 3 66% 3 4 75% 1 2 50% 1 0 1 3 0 1 0 3 4 11
2 BRISCOE, ISAIAH 34:15 19 3 7 42% 3 7 42% 6 14 42% 4 4 100% 6 1 7 1 0 5 0 4 4 14
36 KRAUSE, KRISTOFER DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
35 WILLIS, DEREK 12:26 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 1 0 1 0 0 2 1 5 0 -6
21 HINRICHS, SETH 29:42 10 2 2 100% 1 2 50% 3 4 75% 3 4 75% 1 0 1 3 0 2 0 1 2 11
11 JERRETT, GRANT 30:18 10 3 3 100% 0 3 0% 3 6 50% 4 4 100% 3 2 5 2 1 0 0 4 3 14
3 HAYES, KILLIAN 30:25 19 6 8 75% 2 6 33% 8 14 57% 1 1 100% 2 1 3 6 0 5 0 2 4 19
34 SCHILLING, GAVIN 07:34 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 1 0 1 3 0 0 0 1 0 5
10 PHILIPPS, CHRISTOPH 10:53 2 1 1 100% 0 1 0% 1 2 50% 0 0 0 2 0 2 0 0 0 0 4 1 0
33 HECKMANN, PATRICK 07:45 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 2 0 2 0 0 2 0 0 0 2
30 UGRAI, MAXIMILIAN DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
17 OBST, ANDREAS 23:11 14 2 4 50% 2 3 66% 4 7 57% 4 4 100% 0 1 1 1 1 2 0 2 3 11
0 2 2 0 0 0 0 0 0 2
Total 87 20 28 71% 10 26 38% 30 54 55% 17 19 89% 19 7 26 19 2 19 1 26 21 83

MoraBanc Andorra

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
9 LLOVET, NACHO 24:50 10 2 4 50% 0 0 0 2 4 50% 6 9 66% 1 1 2 2 1 1 1 4 5 11
30 SENGLIN, JEREMY 13:50 5 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 0 0 0 1 0 1 4 1 5 0 3 1 4
10 MASSENAT, FRANTZ 28:11 16 2 4 50% 3 6 50% 5 10 50% 3 5 60% 1 0 1 4 1 0 0 2 4 17
1 PEREZ, TYSON 21:10 6 3 4 75% 0 0 0 3 4 75% 0 0 0 7 0 7 1 1 1 0 1 1 13
23 WALKER, DAVID 22:10 17 2 2 100% 3 3 100% 5 5 100% 4 4 100% 1 0 1 1 0 0 1 1 4 23
24 COLOM, GUILLEM 03:29 0 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 -3
21 DIAGNE, MOUSSA 03:05 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 2 1 -1
11 HANNAH, CLEVIN 29:02 20 5 6 83% 3 4 75% 8 10 80% 1 1 100% 1 0 1 8 1 1 0 2 3 28
5 SY, BANDJA 18:50 1 0 1 0% 0 2 0% 0 3 0% 1 2 50% 0 1 1 1 3 0 0 2 1 1
20 TODOROVIC, DEJAN 23:18 17 4 5 80% 2 4 50% 6 9 66% 3 4 75% 2 0 2 2 1 2 0 2 3 16
44 MUSLI, DEJAN 12:05 7 3 3 100% 0 0 0 3 3 100% 1 2 50% 1 0 1 1 1 3 0 1 2 7
2 2 4 0 0 0 0 0 0 4
Total 99 22 32 68% 12 21 57% 34 53 64% 19 27 70% 17 5 22 24 10 13 2 21 25 120
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×