Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: McCOY Tyron
Platzierung: 5. (22-12)
Heim-Bilanz: 10-7
22.01.2022 | 18:00 | BBL 18. Spieltag
77 : 68
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 23 17 15 22
CHE 20 7 23 18
NINERS Chemnitz
Coach: PASTORE Rodrigo
Platzierung: 6. (22-12)
Auswärts-Bilanz: 10-7

Uuulmer erkämpfen sich nächstes Top-Spiel

ratiopharm ulm gewinnt in der easyCredit BBL gegen die NINERS Chemnitz mit 77:68 (40:27) und verteidigt damit den dritten Platz in der Tabelle.

Mit dem gewonnenen Liga-Kracher gegen Chemnitz erspielten sich die Ulmer den vierten BBL-Sieg in Folge. Am 18. Spieltag agierte Ulm unter der Führung von Assistant Coach Tyron McCoy – personell auffällig war auch der starke Karim Jallow (15 Pkt, 5 Reb). Das Team in Orange beißt sich mit dem Erfolg am Samstagabend weiter ganz oben in der Tabelle fest.

Wie auch schon im EuroCup-Duell gegen Podgorica, erspielten die Ulmer die ersten Punkte der Partie. Mit schnellen Händen verteidigte das Team in Orange die Vorstöße der Gäste – beide Clubs hielten sich beim Scoring aber noch zurück (3:4, 3. Spielminute). Der Spielverlauf wurde einem Top-Spiel nach und nach gerecht, die Mannschaften punkteten abwechselnd und verteidigten auf engem Raum. Mit Karim Jallow, der sich immer wieder durch die Abwehr der Sachsen tankte, übernahm ratiopharm ulm die Führung (14:12, 7.). Die Truppe von Tyron McCoy bewies Cleverness, in dem sie Chemnitz zu etlichen Teamfouls zwang - Dreierwürfe landeten vor allem für die NINERS im Korb. Diese reichten aber nicht aus, um Ulm nach den ersten zehn Minuten einen Drei-Punkte-Vorsprung zu entziehen (23:20). Auch im zweiten Viertel traten die Ulmer diszipliniert auf: Mit drei wichtigen Dreiern von Thornwell und Christon und effizientem Abschluss konnte sich das Team mit einem 14:0-Lauf absetzen (34:20, 15.). In der Verteidigung ließ ratiopharm ulm weiterhin nicht viel zu, das führte auf Seiten der NINERS zu Ballverlusten. Ulm zog das Tempo in der Offensive an und machte die Sache auch in der eigenen Zone gut, bis zur Halbzeitpause schaffte es Chemnitz nicht mehr aufzuschließen (40:27).
Hatte großen Anteil am Teamerfolg: Karim Jallow war am Samstagabend positiv auffällig. Foto: Felix Steiner
Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Sachsen: Ulm erlaubte sich zu viele verlorene Bälle, Chemnitz nutzte die Fastbreaks zum Punktgewinn (42:37, 23.). Durch die Aufholjagd der Gäste entwickelte sich das Spiel zwischenzeitlich wieder enger. Selten setzten die Teams zum Distanzwurf an, öfter wurde der Cut in Zone gesucht. Mit dem 50:50 egalisierten die NINERS erst den Vorsprung der Ulmer – Karim Jallow gab mit einem Dreier aber die Antwort. ratiopharm ulm nahm die knappe Führung mit ins Schlussviertel (55:50). Der Mannschaft von McCoy war jetzt das einheitliche Aufbäumen anzumerken: Viel Präsenz und das konsequente Abschließen am Korb führten nach 33 Minuten zum 65:53. Die Mannschaft von Headcoach Rodrigo Pastore biss sich zwar nochmal in die Crunchtime, aber der Rückstand war einfach zu groß – das Team in Orange behielt die Ruhe und brachte den 77:68-Sieg über die Uhr. Die Formkurve zeigt damit klar nach oben: Die Ulmer gewannen acht der letzten neun Spiele in der easyCreditBBL.
Die Ulmer hatten immer wieder eine Hand dazwischen: Hier hindert Sindarius Thornwell die NINERS am Abschluss. Foto: Harry Langer
Assistant Coach Tyron McCoy: "Gratulation an die gesamte Gruppe. Es war ein hartes Spiel, wir mussten am Anfang erst noch unseren Weg finden. Im Laufe der Partie haben wir dann mehr und mehr an Kontrolle gewonnen. Im dritten Viertel hat Chemnitz defensiv aggressiver gespielt, wir haben dann die Kontrolle verloren. Sie zwangen uns im dritten Viertel zu sieben und in der zweiten Hälfte zu zwölf Turnover. Es war hart für uns, aber die Jungs haben sich gegenseitig unterstützt und Zusammenhalt bewiesen."

Ulmer Top-Perfomer:
ratiopharm ulm bewies sich individuell vor allem mit Jaron Blossomgame (18 Punkte, 7 Rebounds), Karim Jallow (15 Punkte, 5 Rebounds, 3 Steals) und Sindarius Thornwell (12 Punkte, 8 Rebounds).

Save the date!
Unter der Woche ist es wieder Zeit für den 7DAYS EuroCup: Am Dienstag, 25.01. empfangen die Ulmer den italienischen Top-Club Virtus Segafredo Bologna an der Donau. Tip-Off ist um 19 Uhr, das Spiel wurde um eine halbe Stunde vorverlegt.

Tabelle

1 ALBA BERLIN 27-6
2 Telekom Baskets Bon… 26-8
3 FC Bayern München 25-9
4 MHP RIESEN Ludwigsb… 23-11
5 ratiopharm ulm 22-12
6 NINERS Chemnitz 22-12
7 Veolia Towers Hambu… 19-15
8 Brose Bamberg 18-16
9 HAKRO Merlins Crail… 17-17
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Keine Daten vorhanden
Punkte
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Rebounds
noch nicht verfügbar
Thomas Klepeisz
6
Assists
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Niklas Wimberg
2
Blocks
Niklas Wimberg
FC Bayern München
Karim Jallow
3
Steals
Karim Jallow
ratiopharm ulm
Keine Daten vorhanden
Effektivität
noch nicht verfügbar

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
7 Thornwell, Sindarius 30:33 12 1 6 16% 2 2 100% 3 8 37% 4 4 100% 6 2 8 1 2 4 2 1 16
0 Christon, Semaj 31:58 9 1 8 12% 2 4 50% 3 12 25% 1 2 50% 1 1 2 6 2 3 0 1 6
1 Felicio, Cristiano 27:45 8 4 5 80% 0 0 0 4 5 80% 0 0 0 3 1 4 0 0 2 0 0 9
4 Blossomgame, Jaron 29:02 18 4 8 50% 2 2 100% 6 10 60% 4 6 66% 7 0 7 1 0 0 1 3 21
44 Zugic, Fedor 09:40 1 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 1 2 50% 1 0 1 0 0 2 0 4 -3
27 Krimmer, Moritz 01:54 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Bretzel, Nicolas 02:35 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 25:17 9 0 0 0 1 2 50% 1 2 50% 6 6 100% 1 0 1 6 1 2 0 2 14
14 Herkenhoff, Philipp 18:01 5 2 2 100% 0 3 0% 2 5 40% 1 1 100% 1 0 1 0 0 0 0 2 3
35 Jallow, Karim 23:15 15 3 3 100% 2 3 66% 5 6 83% 3 7 42% 4 1 5 2 3 4 0 4 16
Mannschaftsaktionen 3 2 5 0 0 0 0 0 5
Total 77 15 33 45% 9 17 52% 24 50 48% 20 28 71% 27 7 34 16 8 17 3 17 87

NINERS Chemnitz

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
33 Washington, Eric 17:57 8 2 6 33% 1 1 100% 3 7 42% 1 2 50% 1 1 2 2 0 5 0 1 2
21 Karacic, Ivan DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
20 Jocelyn, Travis DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
29 Susinskas, Mindaugas 16:55 0 0 1 0% 0 4 0% 0 5 0% 0 0 0 1 1 2 1 2 1 1 3 0
11 Mike, Isiaha 27:21 14 4 4 100% 2 5 40% 6 9 66% 0 0 0 9 1 10 0 0 1 1 5 21
44 Atkins, Darion 24:09 5 2 4 50% 0 2 0% 2 6 33% 1 2 50% 2 2 4 3 2 3 0 1 6
1 Gregori, Brendan DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 Lasch, Nick DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Robinson, Gerald DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
52 Lockett, Trent 27:30 14 2 3 66% 3 4 75% 5 7 71% 1 2 50% 3 0 3 2 1 0 0 2 17
15 Massenat, Frantz 20:25 9 0 1 0% 2 7 28% 2 8 25% 3 3 100% 2 0 2 6 3 1 0 4 13
0 Weidemann, Nelson 23:57 14 4 4 100% 1 5 20% 5 9 55% 3 3 100% 1 0 1 0 2 2 0 3 11
7 Richter, Jonas 15:23 2 1 2 50% 0 0 0 1 2 50% 0 0 0 1 1 2 0 1 4 0 3 0
8 Wimberg, Niklas 20:11 2 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 2 2 100% 1 1 2 0 0 1 2 4 3
3 Ziegenhagen, Malte 06:12 0 0 0 0 0 3 0% 0 3 0% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 1 -2
4 Matthews, Virgil DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Mannschaftsaktionen 0 1 1 0 0 0 0 0 1
Total 68 15 27 55% 9 31 29% 24 58 41% 11 14 78% 22 8 30 14 11 18 4 27 72
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×