Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 5. (22-12)
Heim-Bilanz: 10-7
18.02.2022 | 19:00 | BBL 12. Spieltag
(3000 Zuschauer)
92 : 86
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 20 19 26 27
WUE 21 21 19 25
s.Oliver Würzburg
Coach: FILIPOVSKI Sasa
Platzierung: 12. (14-20)
Auswärts-Bilanz: 4-13

Mit leidenschaftlichem Einsatz zum Sieg

ratiopharm ulm gewinnt das letzte Spiel vor der Länderspielpause gegen s.Oliver Würzburg in eigener Halle mit 92:86 (39:42).

In einem leidenschaftlichen Nachholspiel gegen s.Oliver Würzburg gewannen die Ulmer vor 3000 lautstarken Zuschauern. Nicolas Bretzel, der zeitweise den verletzten Cristiano Felicio ersetzte, kam auf starke 10 Punkte und 7 Rebounds. Top-Scorer am Freitagabend war Jaron Blossomgame, der 21 Zähler beisteuerte.

Ohne Cristiano Felicio, aber mit einer lauten Halle im Rücken legte ratiopharm ulm mit fünf Zählern vor: Jaron Blossomgame eröffnete mit einem tiefen Dreier (5:2, 2. Spielminute). Nachdem die Gäste zwar ihre ersten Chancen liegen ließen, fanden sie Lücken zum Abschluss in der Ulmer Zone. Das Team von Jaka Lakovic leistete sich Ballverluste, sorgte aber mit den Dunks von Blossomgame und Herkenhoff für sehenswerte Punkte (11:13, 6.). Die Franken hörten nicht auf unter den Korb zu ziehen, zeigten sich mit Rodriguez präsent - Ulm blieb aber dran. Mit Nicolas Bretzel auf dem Feld bewies die Mannschaft mehr Wille und Biss. Ein Punkt trennte die beiden Teams zum Start des zweiten Viertels (20:21). Immer wieder war Bretzel vor allem offensiv im Fokus: Der junge Center stellte Blocks und bewegte den Ball. Die Partie wurde zunehmend spannender, der Spielstand enger – die Ulmer übernahmen zwischenzeitlich die Führung (25:23, 14.). Dann wendete sich das Spiel zugunsten der Gäste, die jetzt mehr Zugriff hatten. Desi Rodriguez kam für Würzburg immer wieder zum Abschluss und traf aus der Halbdistanz - von der Dreierlinie waren die Franken allerdings weniger effizient. Kurz vor der Halbzeit drehte das Team in Orange nochmal auf: Blossomgame per Alley-Oop und Klepeisz mit dem Dreier, sorgten die beiden Ulmer für den 39:42-Pausenstand.
Avancierte zum Ulmer Top-Scorer: Jaron Blossomgame tankte sich immer wieder in die gegnerische Zone und kam am Ende auf 21 Zähler. Foto: Harry Langer
Das dritte Viertel war bestückt mit Highlights auf beiden Seiten – die Teams schenkten sich im Sekundentakt die Punkte ein. ratiopharm ulm egalisierte mit einem Distanzwurf von Semaj Christon den Vorsprung der Würzburger (49:49, 24.). Keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzen: Fedor Zugic traf den Dreier für Ulm, Rodriguez performte im Gegenzug weiterhin stark. Und dennoch schaffte es die Truppe von Lakovic sich in diesem kampfbetonten Spiel abzusetzen – sieben Zähler Vorsprung sprachen für den starken Ulmer Einsatz (63:56, 29.). Mit 65:61 startete ratiopharm ulm in einer guten Ausgangsposition ins Schlussviertel. Den zahlenmäßigen Vorteil nutzte die Mannschaft voll aus: Mit der Unterstützung der Arena gelang wieder eine Sieben-Punkte-Führung (75:68, 34.). Nach rund 35 Minuten musste Sasa Filipovski, Coach der Würzburger, das Feld verlassen – Ulm erhöhte nach Freiwürfen auf 79:70. Mit starker Defensive behauptete Ulm in den letzten Minuten den Ball am eigenen Brett – der Vorsprung wurde höher (86:77). Auch in der Crunchtime ließ ratiopharm ulm nicht mehr viel anbrennen: Am Ende einer leidenschaftlichen Partie behielt das Team von Lakovic die Punkte an der Donau (92:86).
Was war das für ein wichtiger Sieg: Mit Leidenschaft erkämpften sich die Ulmer das 92:86 am Freitagabend. Foto: Harry Langer
Headcoach Jaka Lakovic:  „Das war ein wichtiges, intensives und emotionales Spiel für uns. Wir hatten harte letzte Wochen: Cristiano verletzt, krankheitsbedingte Probleme im Team und viele Spiele in wenigen Tagen. Viele Spieler hatten viele Minuten in den Beinen. Nach drei verlorenen Spielen im EuroCup und in der BBL, was wir nicht gewohnt sind, tat das sehr gut. Die Jungs haben nicht mehr viel Energie, aber sie haben sich diesen Sieg erkämpft. Ich weiß, dass es Würzburg ist, aber sie spielen guten Basketball unter Coach Filipovski. Ich bin wirklich sehr glücklich für meine Spieler und auch für die Fans."

Ulmer Top-Performer
ratiopharm ulm überzeugte am Freitagabend individuell mit Jaron Blossomgame (21 Punkte, 3 Rebounds), Semaj Christon (18 Punkte, 6 Rebounds, 6 Assists) und Karim Jallow (13 Punkte, 4 Rebounds).

Save the date!
Nach Würzburg ist vor Würzburg: Die nächste Partie wartet nach der Länderspielpause am 04.03. auf die Ulmer. Wieder geht es gegen Würzburg, dieses Mal aber auswärts in Franken – Tip-Off ist um 19:00 Uhr.

Tabelle

1 ALBA BERLIN 27-6
2 Telekom Baskets Bon… 26-8
3 FC Bayern München 25-9
4 MHP RIESEN Ludwigsb… 23-11
5 ratiopharm ulm 22-12
6 NINERS Chemnitz 22-12
7 Hamburg Towers 19-15
8 Brose Bamberg 18-16
9 HAKRO Merlins Crail… 17-17
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Desi Rodriguez
41
Punkte
Desi Rodriguez
s.Oliver Würzburg
Philipp Herkenhoff
8
Rebounds
Philipp Herkenhoff
ratiopharm ulm
Thomas Klepeisz
7
Assists
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Filip Stanic
1
Blocks
Filip Stanic
s.Oliver Würzburg
Luciano Parodi
3
Steals
Luciano Parodi
s.Oliver Würzburg
Desi Rodriguez
38
Effektivität
Desi Rodriguez
s.Oliver Würzburg

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
7 Thornwell, Sindarius 23:45 5 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 0 4 0% 1 0 1 0 0 4 0 5 -2
3 Loemba, Marc-Antoine DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 Christon, Semaj 32:06 18 6 8 75% 1 3 33% 7 11 63% 3 7 42% 6 0 6 6 1 1 0 1 22
1 Felicio, Cristiano DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
4 Blossomgame, Jaron 34:37 21 5 10 50% 1 3 33% 6 13 46% 8 8 100% 2 1 3 0 0 2 0 4 15
44 Zugic, Fedor 11:22 3 0 0 0 1 1 100% 1 1 100% 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 2 5
12 Rataj, Michael DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz 02:45 4 2 2 100% 0 1 0% 2 3 66% 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 0 4
13 Bretzel, Nicolas 11:43 10 4 6 66% 0 0 0 4 6 66% 2 6 33% 4 3 7 1 1 1 0 2 12
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 28:28 7 1 3 33% 1 3 33% 2 6 33% 2 2 100% 1 1 2 7 2 3 0 2 11
10 Philipps, Christoph DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 Herkenhoff, Philipp 27:49 11 4 5 80% 0 2 0% 4 7 57% 3 4 75% 5 3 8 3 3 1 0 3 20
35 Jallow, Karim 19:26 13 5 6 83% 1 2 50% 6 8 75% 0 0 0 4 1 5 1 1 2 0 1 16
6 Günther, Per 07:59 0 0 2 0% 0 0 0 0 2 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 -2
Mannschaftsaktionen 0 2 2 0 0 0 0 0 2
Total 92 28 43 65% 6 16 37% 34 59 57% 18 31 58% 24 12 36 20 8 15 0 20 103

s.Oliver Würzburg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
8 Callison, Charles 13:01 2 1 3 33% 0 2 0% 1 5 20% 0 1 0% 1 0 1 2 1 3 0 0 -2
11 Gielo, Tomasz DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
3 Ramirez Montero, Yulian DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
32 Carvacho, Nicolas DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
10 Parodi, Luciano 28:01 4 2 3 66% 0 3 0% 2 6 33% 0 0 0 1 0 1 7 3 2 0 4 9
22 Moller, Craig 25:10 8 1 6 16% 2 3 66% 3 9 33% 0 0 0 3 0 3 0 0 1 0 2 4
21 Skele, Aigars DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
23 Rodriguez, Desi 29:48 41 16 20 80% 0 0 0 16 20 80% 9 11 81% 2 5 7 0 0 4 0 2 38
24 Hunt, Cameron 33:45 13 2 5 40% 3 6 50% 5 11 45% 0 0 0 1 1 2 7 0 2 0 1 14
12 Ndi, Elijah DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Gerhard, David DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
4 Böhmer, Julius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
65 Stanic, Filip 10:12 6 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 2 2 100% 0 1 1 0 0 0 1 3 7
44 Buford, William DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
33 Johnson, Kerron DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
20 Albus, Julian 17:10 3 0 0 0 1 4 25% 1 4 25% 0 0 0 2 1 3 2 1 1 0 3 5
34 Hoffmann, Felix 28:03 9 1 2 50% 2 3 66% 3 5 60% 1 2 50% 5 2 7 3 1 0 0 5 17
7 King, Alex 14:50 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 1 0 1 0 0 1 1 3 0
Mannschaftsaktionen 0 0 0 0 0 2 0 1 -2
Total 86 25 42 59% 8 22 36% 33 64 51% 12 16 75% 16 10 26 21 6 16 2 24 90
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×