Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 7. (18-11)
Heim-Bilanz: 11-5
01.04.2021 | 19:00 | BBL 29. Spieltag
88 : 64
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 19 28 21 20
WUE 19 13 18 14
s.Oliver Würzburg
Coach: WUCHERER Denis
Platzierung: 15. (8-19)
Auswärts-Bilanz: 7-8

Mit Killerinstinkt zurück in die Erfolgsspur

Im vorgezogenen Heimspiel gegen s.Oliver Würzburg will ratiopharm ulm an Gründonnerstag (Tipoff: 19.00 Uhr) die Serie aus zuletzt vier Niederlagen stoppen.

Was in den vergangenen Spielen den Unterschied ausgemacht hat, liegt für Head Coach Jaka Lakovic auf der Hand: „Die zweite Halbzeit war der entscheidende Faktor. Wir hatten entweder im dritten oder im vierten Viertel einen Breakdown.“ Mit zwei Heimspielen innerhalb von fünf Tagen vor der Brust wollen die Ulmer den Trend der letzten Wochen umkehren. „Für uns geht es jetzt darum, im Spiel Ruhe und Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Dafür müssen wir mit Killerinstinkt aus der Kabine kommen“, betont der Slowene. Bevor am Ostermontag die Basketball Löwen Braunschweig gastieren, bietet sich die erste Möglichkeit für ein Erfolgserlebnis schon am Donnerstag. Das liegt daran, dass die Partie gegen s.Oliver Würzburg vom 17. April vorverlegt wurde. An diesem Datum findet nämlich das TOP FOUR des MagentaSport BBL Pokals statt, in dem ratioparm ulm im Halbfinale auf den FC Bayern München trifft (Tipoff 16.00 Uhr). 
Im letzten Liga-Duell setzten sich John Petrucelli & Co mit 77:90 durch. Foto: Viktor Meshko
Mit den Würzburgern gastiert morgen eine Mannschaft in der ratiopharm arena, die schwer auszurechnen ist. Im Vergleich zum Hinspiel hat sich im Aufgebot der Unterfranken einiges verändert. Das hängt vor allem mit Verletzungspech zusammen. Neben dem Langzeitverletzten Big Man Justin Sears, der sich im Januar eine Knieverletzung zuzog, mussten bei der 73:83-Niederlage gegen Bonn am vergangenen Spieltag auch Zach Smith, Brekkott Chapman, der neuverpflichtete Robert Lowery, Nils Hassfurther und Felix Hoffmann verletzungsbedingt pausieren. Dafür sprang unter anderem der 19 Jahre junge Julius Böhmer in die Bresche und legte in 11 Minuten starke sechs Punkte und drei Assists auf. „Würzburg ist ein Team, das sich abseits vom Ball sehr viel bewegt. Sie hatten in dieser Saison mit vielen Verletzungen zu kämpfen und wir werden auf einige neue Gesichter treffen“, sagt Lakovic. 
Würzburgs Murphy Holloway tankt sich durch. Foto: Viktor Meshko
Für die Mannschaft von Dennis Wucherer geht es in erster Linie darum, nicht mehr in die Abstiegszone abzurutschen. Mit vier Siegen Vorsprung auf Platz 17 bei noch neun ausstehenden Partien befinden sie sich dafür zwar in einer guten Ausgangslage, wollen es aber nicht bis zum Ende spannend machen.  Einer, der dabei helfen soll, ist Murphy Holloway. Der Big Man ist seit Februar im Kader der Würzburger und sorgt mit seiner physischen Spielweise für Gefahr in der Zone. In acht Spielen legte der 30-Jährige bislang 11,8 Punkte und 5,3 Rebounds auf. Und auch im Rückblick auf die ersten beiden Duelle mit Würzburg, die ratiopharm ulm zu Beginn der Saison sowohl im Pokal als auch in der Liga für sich entscheiden konnte, rückt der Bereich unter den Körben in den Fokus. „In den letzten beiden Spielen haben wir ihnen zu viele Offensivrebounds erlaubt. Dadurch sind sie immer wieder zu zweiten Wurfchancen gekommen. Das darf uns morgen nicht noch einmal passieren“, warnt Lakovic. 

.  
O-Ton:

Jaka Lakovic: 
„Für uns geht es jetzt darum, im Spiel Ruhe und Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Dafür müssen wir mit Killer-Instinkt aus der Kabine kommen. Die zweite Halbzeit war in den letzten Spielen der entscheidende Faktor. Wir hatten entweder im dritten oder im vierten Viertel einen Breakdown. Würzburg ist ein Team, das sich abseits vom Ball sehr viel bewegt. Sie hatten in dieser Saison mit vielen Verletzungen zu kämpfen und wir werden auf einige neue Gesichter treffen. In den letzten beiden Spielen haben wir zu viele Offensivrebounds gegen sie zugelassen. Dadurch sind sie immer wieder zu zweiten Wurfchancen gekommen. Das darf uns morgen nicht noch einmal passieren.“ 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Dylan Osetkowski
21
Punkte
Dylan Osetkowski
ratiopharm ulm
Dylan Osetkowski
7
Rebounds
Dylan Osetkowski
ratiopharm ulm
Dylan Osetkowski
7
Assists
Dylan Osetkowski
ratiopharm ulm
Moritz Krimmer
2
Blocks
Moritz Krimmer
ratiopharm ulm
John Petrucelli
5
Steals
John Petrucelli
ratiopharm ulm
Dylan Osetkowski
28
Effektivität
Dylan Osetkowski
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
3 Clark, Cameron 16:35 6 2 7 28% 0 0 0 2 7 28% 2 2 100% 3 1 4 0 1 2 0 0 4
1 Conger, Demitrius 19:36 4 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 0 1 0% 5 0 5 3 0 1 0 1 9
35 Holman, Aric DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
7 Petrucelli, John 16:13 10 2 4 50% 1 2 50% 3 6 50% 3 3 100% 0 1 1 1 5 0 0 3 14
11 Wilkins, Isaiah 14:28 4 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 0 0 0 2 1 3 4 1 1 0 1 10
23 Caupain, Troy 25:09 8 1 1 100% 2 4 50% 3 5 60% 0 0 0 3 0 3 2 2 4 0 1 9
21 Osetkowski, Dylan 25:32 21 5 8 62% 2 3 66% 7 11 63% 5 6 83% 5 2 7 7 2 4 0 2 28
27 Krimmer, Moritz 08:14 2 1 2 50% 0 0 0 1 2 50% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 2 1 4
22 Klepeisz, Thomas 23:40 5 1 1 100% 1 3 33% 2 4 50% 0 0 0 0 0 0 6 2 0 0 0 11
13 Obst, Andreas 18:55 9 0 0 0 2 4 50% 2 4 50% 3 3 100% 0 0 0 0 0 3 0 3 4
33 Heckmann, Patrick 15:11 9 4 4 100% 0 0 0 4 4 100% 1 1 100% 3 1 4 1 0 1 0 3 13
6 Günther, Per 16:27 10 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 5 7 71% 1 0 1 1 1 0 0 2 10
Mannschaftsaktionen 1 0 1 0 0 2 0 0 -1
Total 88 21 34 61% 9 18 50% 30 52 57% 19 23 82% 24 6 30 25 14 18 2 17 115

s.Oliver Würzburg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
1 Jones, Perry 23:23 10 5 7 71% 0 1 0% 5 8 62% 0 1 0% 2 0 2 0 1 0 0 1 9
3 Ward, Tyson 26:31 7 1 3 33% 1 2 50% 2 5 40% 2 6 33% 3 0 3 4 0 1 0 3 6
24 Hunt, Cameron 28:44 15 6 7 85% 1 2 50% 7 9 77% 0 0 0 2 0 2 4 1 4 1 1 17
7 Haßfurther, Nils 10:22 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 2 0 1 0 1 0
4 Böhmer, Julius 09:16 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 -2
6 Obiesie, Joshua 20:10 8 0 4 0% 2 5 40% 2 9 22% 2 2 100% 2 1 3 2 1 7 1 1 1
27 Weitzel, Jonas 21:21 9 3 5 60% 0 0 0 3 5 60% 3 3 100% 3 2 5 1 0 3 1 4 11
20 Albus, Julian 14:02 0 0 0 0 0 2 0% 0 2 0% 0 0 0 0 1 1 4 0 1 0 2 2
21 Koch, Florian 19:26 1 0 3 0% 0 1 0% 0 4 0% 1 2 50% 1 0 1 1 0 0 0 2 -2
34 Hoffmann, Felix 10:26 4 2 3 66% 0 1 0% 2 4 50% 0 0 0 1 2 3 0 2 0 0 3 7
77 King, Alex 16:19 10 2 2 100% 2 2 100% 4 4 100% 0 0 0 2 0 2 0 0 2 0 1 10
Mannschaftsaktionen 1 0 1 0 0 1 0 1 0
Total 64 19 35 54% 6 17 35% 25 52 48% 8 14 57% 17 6 23 18 5 21 3 21 59
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×