Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 8. (9-7)
Heim-Bilanz: 5-2
21.12.2019 | 18:00 | BBL 12. Spieltag
(5889 Zuschauer)
96 : 80
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 22 29 23 22
MBC 17 16 28 19
SYNTAINICS MBC
Coach: HARMSEN Björn
Platzierung: 17. (2-14)
Auswärts-Bilanz: 2-6

Zwei Punkte zu Weihnachten

ratiopharm ulm gelingt gegen den MBC der fünfte Erfolg im sechsten Spiel. Damit bringen sich die Ulmer in Reichweite der Playoffs.

  • Dreierfestival: Insgesamt 21 Treffer aus der Distanz. 
  • Meilenstein: Günther erzielt 4.000sten Punkt.
  • Energieleistung: Ulmer schütteln EuroCup-Müdigkeit ab.  
Den Schlusspunkt setzte Mariah Carey. Nachdem Killian Hayes seine starke Leistung mit einem fulminanten Dunk krönte, begleitete „All I want for Christmas“ die Ehrenrunde der Ulmer, auf der sie mit ihren begeisterten Fans abklatschten. Und der Weihnachtsklassiker brachte es auch irgendwie auf den Punkt: Waren es doch genau diese zwei Punkte in der Tabelle, die sich die Fans beim Weihnachtsspiel am meisten gewünscht hatten. Dass der sechste Ulmer Bundesliga-Erfolg am Ende so deutlich ausfiel, lag vornehmlich an einer Ulmer Energieleistung, die dem Gegner von Beginn an Probleme bereitete. „Ich bin sehr stolz auf meine Spieler, dass sie die notwendige Energie für das Spiel gefunden haben“, freute sich Jaka Lakovic über den sechsten Ulmer Erfolg in einem „Christmas Game“ in Folge.  
Kleiner weißer Mann mit heißer Hand: Per Günther. Foto: Florian Achberger
Im Fokus: Trotz schlafloser Nacht – nach dem EuroCup-Spiel in Israel – und extrem kurzer Vorbereitungszeit war die Energie von Beginn an da. Was Jaka Lakovic mit „den Spielern gebührt der größte Respekt“ beschrieb, drückte Per Günther so aus: „Wir hatten einige Jungs, die sich auf die Fahne geschrieben haben, heute alles rauszuhauen.“ Besonders hervor hob Günther dabei Gavin Schilling, Derek Willis und Seth Hinrichs. Die aufkommende MVP-Diskussion um Zoran Dragic kommentierte der Kapitän so: „Wenn wir uns als Team stabilisieren und wir es schaffen, unter die fünf, sechs besten Mannschaften zu kommen, ist Zoran auf jeden Fall ein MVP-Kandidat. Er ist ein überragender Basketballer.“
Grant Jerrett war gewohnt stark. Foto: Florian Achberger
Nur ganz zu Beginn hatte der MBC das Energie-Momentum auf seiner Seite. Die drittbeste Offensive der Liga legte mit hoher Pace und starken Wurfquoten los (2:7). Es bedurfte erst eines Alley-Oops von Zoran Dragic auf Grant Jerrett, den der Slowene extrem hoch über den Korb gepasst hatte, ehe die Gastgeber richtig im Spiel angekommen waren (9:9, 4. Min). Als Derek Willis im Anschluss ein Monster-Block gelang, drückten die Gastgeber das Gaspedal erstmals richtig durch (16:11, 6.). Im Spiel hielt die Gäste in dieser Phase vor allem der NBA-erfahrene Michael Gbinjie, dem im ersten Viertel zwei Dreier gelangen (22:17). 

Und die Dreierlinie, von wo der MBC die drittbeste Quote der Liga vorweisen kann, war für die Ulmer zunächst weiterhin die Problemzone: Mit vier von sechs Distanzwürfen glichen die Gäste in der 12. Minute wieder aus (24:24). Dann brachte sich der MBC selbst aus dem Konzept: Erst meckerte sich Andrew Warren zum „T“, dann brüllte Trainer Björn Harmsen den Schiedsrichter so vehement an, dass der ihm ein disqualifizierendes Foul zusprach und den Coach der Halle verwies. Die Ulmer nutzten diese Phase mit einem eiskalten 13:0-Lauf aus (37:24, 16.). Defensiv nun deutlich präsenter, drückte ratiopharm ulm die Dreierquote der Gäste bis zur Halbzeit auf 33 Prozent (4/12). Und ohne ihren Distanzwurf gelangen dem MBC im zweiten Spielabschnitt nur 16 Zähler. Ganz anders die Ulmer, die 29 Punkte auflegten und von Dragic mit einem Vier-Punkt-Spiel in die Halbzeitpause (51:33) getragen wurden. 
Brachte Energie und Punkte: Derek Willis. Foto: Florian Achberger
Doch die Wölfe fanden ihre Präzision aus der Distanz schnell wieder: Mit drei Dreiern in den ersten fünf Minuten des dritten Viertels verkürzten sie auf 60:50. Und der Dreier sollte das bestimmende Stilelement dieses Abschnitts bleiben: Erst konterte Obst einen MBC-Run zum 65:54, dann legte Gbinjie für die Gäste aus der Distanz nach, ehe Willis seinen zweiten Dreier zum 68:57 versenkte. Dann war es die individuelle Klasse von Dragic und Hayes, die die Ulmer wieder enteilen ließ (74:61).

Und wie, wenn nicht von der 6,75-Meter-Linie, hätte dieses Spiel vorentschieden werden sollen? Den zwei Distanzwürfen vom Ex-Ulmer David Brembly schickten die Ulmer drei Dreier hinterher, sodass in der 33. Minute eine 85:67-Führung auf der Anzeigetafel erstrahlte. Nachdem den Gästen ein 5:0-Lauf gelungen war, machte Jerrett per Dreier in der 37. Minute alles klar (88:72). 
Andi Obst: Ein Scorer mit starker Verteidigung. Foto: Florian Achberger
O-Ton:
Jaka Lakovic: „Vielen Dank an Coach Björn Harmsen für die Glückwünsche. Ich denke, das Wichtigste heute war, dass meine Spieler die richtige Energie gefunden haben. Die letzte Woche war nicht die einfachste für uns. Gesamt gesehen war unsere Energie der Schlüssel zum Sieg. Der MBC ist eine der besten Offensivmannschaften in der Liga. Ich habe großen Respekt vor ihrer Offensive – nicht nur aufgrund der guten Spieler, sondern auch aufgrund des guten Playbooks und der exzellenten taktischen Ausrichtung. In der ersten Halbzeit waren wir aufgrund unserer Energie überlegen. In der zweiten Halbzeit hatten wir teilweise etwas Glück, dass wir den Vorsprung behaupten konnten. Letztendlich war es aber ein verdienter Sieg. Ich bin sehr stolz auf meine Spieler, dass sie die notwendige Energie für das Spiel gefunden haben.“ 

Und sonst? Natürlich mit einem Dreier, wie auch sonst in dieser Partie, erzielte Per Günther in der 32. Minute seinen 4.000sten Punkt in der Basketball Bundesliga. Nachdem der Ulmer Kapitän vor kurzem erst die Schallmauer von 1.400 Assist durchbrochen hatte, ist dies der zweite Meilenstein in einer Saison: „Natürlich bedeutet mir das etwas. Ich bin ein Kind der Bundesliga, und dass ich als kleiner weißer Mann nun auf so einer Liste auftauche, ist schon etwas Besonderes.“ Insgesamt führt die digitale Datenbank mit Günther nun 13 Spieler, die 4.000 Punkte oder mehr erzielt haben,   darunter sind mit Rickey Paulding, John Bryant und Günther nur drei Spieler noch im Wettbewerb. 

Tabelle

4 EWE Baskets Oldenbu… 10-6
5 HAKRO Merlins Crail… 10-6
6 s.Oliver Würzburg 10-6
7 RASTA Vechta 10-6
8 ratiopharm ulm 9-7
9 Brose Bamberg 9-7
10 BG Göttingen 7-9
11 medi bayreuth 7-9
12 Basketball Löwen B… 6-9
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Zoran Dragic
22
Punkte
Zoran Dragic
ratiopharm ulm
Derek Willis
8
Rebounds
Derek Willis
ratiopharm ulm
Jovan Novak
10
Assists
Jovan Novak
SYNTAINICS MBC
Grant Jerrett
1
Blocks
Grant Jerrett
ratiopharm ulm
Andreas Obst
2
Steals
Andreas Obst
ratiopharm ulm
Killian Hayes
19
Effektivität
Killian Hayes
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
5 Dragic, Zoran 31:50 22 4 10 40% 2 5 40% 6 15 40% 8 8 100% 3 0 3 4 0 1 0 0 19
3 Hayes, Killian 20:59 14 7 8 87% 0 2 0% 7 10 70% 0 1 0% 5 0 5 6 1 3 0 3 19
1 Harvey, Tyler 12:09 5 0 1 0% 1 3 33% 1 4 25% 2 2 100% 2 0 2 2 1 1 0 3 6
11 Jerrett, Grant 24:58 15 4 5 80% 1 2 50% 5 7 71% 4 6 66% 4 2 6 1 0 1 1 1 18
35 Willis, Derek 18:21 13 1 2 50% 3 4 75% 4 6 66% 2 2 100% 7 1 8 1 0 3 1 3 18
21 Hinrichs, Seth 22:04 4 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 2 2 100% 4 1 5 1 1 4 1 2 6
10 Philipps, Christoph 03:09 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 2 0 0 -1
17 Obst, Andreas 23:43 11 0 1 0% 3 6 50% 3 7 42% 2 2 100% 0 0 0 2 2 0 1 2 12
34 Schilling, Gavin 13:23 4 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 0 0 0 1 1 2 1 1 0 0 2 7
30 Ugrai, Maximilian 01:31 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
33 Heckmann, Patrick 07:13 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 2 1
6 Günther, Per 20:40 8 2 2 100% 1 3 33% 3 5 60% 1 1 100% 1 0 1 5 1 1 0 3 12
Mannschaftsaktionen 0 1 1 0 0 0 0 0 1
Total 96 21 35 60% 11 25 44% 32 60 53% 21 24 87% 29 6 35 23 7 16 4 21 118

SYNTAINICS MBC

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
30 Dorsey, Joey 24:28 7 3 5 60% 0 0 0 3 5 60% 1 2 50% 7 1 8 2 0 0 0 3 14
32 Kajami-Keane, Kaza 28:05 14 4 7 57% 0 3 0% 4 10 40% 6 6 100% 3 0 3 8 1 1 0 2 19
4 Micovic, Strahinja 18:10 8 4 5 80% 0 1 0% 4 6 66% 0 0 0 3 1 4 0 0 3 0 0 7
0 Gbinije, Michael 22:18 12 0 1 0% 4 5 80% 4 6 66% 0 0 0 1 2 3 0 2 0 0 2 15
20 Novak, Jovan 28:41 3 0 1 0% 1 4 25% 1 5 20% 0 0 0 1 1 2 10 0 3 0 1 8
24 Warren, Andrew 30:17 18 3 9 33% 3 4 75% 6 13 46% 3 3 100% 3 0 3 2 2 3 0 5 15
5 Brembly, David 23:36 14 2 4 50% 2 6 33% 4 10 40% 4 4 100% 1 0 1 2 0 2 0 2 9
10 Zylka, Ferdinand 06:40 0 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 4 -2
7 Kerusch, Sergio 10:24 2 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 0 0 0 2 2 4 0 0 0 0 3 4
44 Turudic, Benedikt 07:21 2 1 4 25% 0 0 0 1 4 25% 0 0 0 3 0 3 0 1 3 0 1 0
Mannschaftsaktionen 1 1 2 0 0 0 0 1 2
Total 80 18 40 45% 10 24 41% 28 64 43% 14 15 93% 25 8 33 24 6 15 0 24 91
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×