Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 5. (22-12)
Heim-Bilanz: 10-7
02.04.2022 | 18:00 | BBL 28. Spieltag
(4542 Zuschauer)
83 : 82
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 23 26 13 21
MBC 28 20 18 16
SYNTAINICS MBC
Coach: JOVOVIC Igor
Platzierung: 16. (11-23)
Auswärts-Bilanz: 3-14

Mit Leidenschaft zum Last-Minute-Sieg

ratiopharm ulm gewinnt am Samstagabend in der easyCredit BBL gegen den SYNTAINICS MBC mit 83:82.

Was war das für ein intensives und emotionales Ende: Mit einem Punkt und viel Leidenschaft errungen die Ulmer am 28. Spieltag den Heimsieg gegen Weißenfels. Vor über 4500 Zuschauern erspielte sich Center Nicolas Bretzel mit 18 Punkten und 6 Rebounds einen persönlichen Karriere-Bestwert. Eine laute ratiopharm arena erlebte zum Schluss vor allem eine starke Rebound-Arbeit am eigenen Brett – Jaron Blossomgame avancierte mit 20 Zählern und 10 Rebounds zum Topscorer.

Mit Neuzugang Sean Evans auf dem Feld starteten die Ulmer gegen den MBC. Zwar bewiesen die Gäste mit zwei getroffenen Dreiern Abschlussstärke aus der Distanz, doch das Team von Jaka Lakovic sammelte sich und verteidigte aufmerksam (2:6, 3. Spielminute). Die Wölfe ließen nicht nach, fanden Platz in der Zone und waren vor allem von Downtown abgezockt – bei Ulm wollte der Ball von außerhalb nicht in den Ring finden. Lakovic warnte noch vor der Partie vor der Offensive des MBC, hier bewies Weißenfels genau diese Stärke (9:17, 6.). Die Antwort auf den Gästevorstoß hatte Jaron Blossomgame, Reggie Upshaw ließ die ratiopharm arena aber mit einem weiteren Dreier verstummen – die Mannschaft von Igor Jovovic traf zu diesem Zeitpunkt alle Versuche von draußen (6/6). Ulm biss sich aber ins Spielgeschehen und verkürzte. Zur ersten kurzen Pause trennten die beiden Teams nur noch fünf Zähler, großen Anteil hatte Point Guard Semaj Christon mit zehn Punkten. Zu Beginn des zweiten Viertels standen sich Per Günther und John Bryant erstmals gegenüber. Die Zonenverteidigung der Wölfe durchbrach aber ein anderer: Nico Bretzel tankte sich immer wieder unter den Korb und schloss erfolgreich ab (29:36, 13.). Die Vorstöße von ratiopharm ulm wurden dynamischer, das Passspiel schneller – der Dreier von Blossomgame flog in hohem Bogen in den Korb, es waren nur noch drei Zähler (36:39, 17.). Ein Poster-Dunk gab es obendrauf: Karim Jallow trat zum Dunk an und stopfte den Ball selbstbewusst. Vor der Halbzeit dann der Turnaround: Per Günther drehte das Spiel mit einem Dreier und brachte die Halle zum Brodeln – 49:48 zur Pause.
Grund zum Feiern: Nach dem 83:82-Erfolg war bei den Spielern und Fans gute Laune angesagt. Foto: Felix Steiner
Zum Start in Halbzeit zwei ergaben sich hart umkämpfte Szenen, wieder stand Center Nico Bretzel im Fokus: Der Ulmer verteidigte am eigenen Brett leidenschaftlich und schloss am anderen Ende des Feldes erfolgreich ab (55:54, 25.). Die Partie gestaltete sich eng, mit kleinen Vorteilen für das Team in Orange. Weißenfels berappelte sich und setzte regelmäßig Nadelstiche – zum 60:62 drehten die Gäste den Spielstand (28.). Ballverluste beider Mannschaften nahmen Schwung und Tempo aus dem Spiel, das Schlussviertel begann mit 62:66. Kaum war die kurze Unterbrechung vorbei, ging es auf dem Feld genauso intensiv weiter. Dem Dreierwurf von Per Günther kam wieder Upshaw entgegen, der MBC übernahm weiterhin die Führung. Viel Leidenschaft hielt ratiopharm ulm nah am Gegner – immerhin waren es nur drei Zähler Unterschied (73:76, 35.). Folglich leisteten sich beide Teams entscheidende Teamfouls, die das Geschehen auf dem Parkett umso spannender machten (79:80, 39.). Der Ulmer Fight an den Brettern wurde aber belohnt: Die Mannschaft schaffte es geschlossen die Führung wieder an sich zu reißen – Bretzel drückte die Kugel zum Sieg über seinen Gegenspieler: Ulm gewann ein intensives und emotionales Spiel mit 83:82.

Headcoach Jaka Lakovic: "Als erstes möchte ich Weißenfels zu diesem großartigen Spiel und ihrer Performance gratulieren, in den letzten Spielen gegen Top Teams konnten Sie immer gut mithalten und spielten einen super Basketball. In Ludwigsburg waren sie beispielsweise in den letzten 40 Sekunden dem Sieg sehr nahe, was ihre Klasse widerspiegelt. Und darauf waren wir vorbereitet. Das Team kam ohne Intensität ins Spiel, das hat der MBC ausgenutzt, wir verteidigten nicht gut und sie waren sehr akkurat mit ihren Würfen, machten so in den ersten 5 Minuten 5 ihrer 3er Würfe. Langsam wurden wir stärker in der Defense und machten auch unsere Punkte. In der Zweiten Hälfte war das Spiel sehr eng, es ging ständig hin und her. Wir spielten heute keinen guten Basketball aber gewannen am Ende das Spiel, was in dieser Phase der Saison sehr wichtig ist."

Ulmer Top-Performer
ratiopharm ulm überzeugte gegen den SYNTAINICS MBC individuell vor allem mit Jaron Blossomgame (20 Punkte, 10 Rebounds), Semaj Christon (18 Punkte, 7 Assists) und Nicolas Bretzel (18 Punkte, 6 Rebounds).

Save the date!
Schon am Dienstag, 05.04. geht es im 7DAYS EuroCup ins letzte Hauptrundenspiel. Die Ulmer fahren auswärts nach Spanien zum Gegner aus Valencia – Tip-Off um 20:30 Uhr. 

Die Uuulmer in einer Hand
Die ratiopharm ulm App ist da: Immer und überall versorgt sie dich mit News, Statistiken, Umfragen, Gewinnspiele, Tickets oder dem Fanshop. In deinem täglichen Begleiter kannst du künftig auch für den Man-of-the-Match voten. Die App steht ab sofort zum kostenlosen Download im Apple App Store und Google Play Store bereit.

Tabelle

1 ALBA BERLIN 27-6
2 Telekom Baskets Bon… 26-8
3 FC Bayern München 25-9
4 MHP RIESEN Ludwigsb… 23-11
5 ratiopharm ulm 22-12
6 NINERS Chemnitz 22-12
7 Veolia Towers Hambu… 19-15
8 Brose Bamberg 18-16
9 HAKRO Merlins Crail… 17-17
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Keine Daten vorhanden
Punkte
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Rebounds
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Assists
noch nicht verfügbar
John Bryant
1
Blocks
John Bryant
JobStairs GIESSEN 46ers
Keine Daten vorhanden
Steals
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Effektivität
noch nicht verfügbar

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
0 Christon, Semaj 35:58 18 8 10 80% 0 0 0 8 10 80% 2 2 100% 0 0 0 7 1 0 0 0 24
4 Blossomgame, Jaron 32:50 18 3 6 50% 3 8 37% 6 14 42% 3 4 75% 9 1 10 1 1 0 1 0 22
44 Zugic, Fedor 14:14 0 0 1 0% 0 2 0% 0 3 0% 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 2 -3
12 Rataj, Michael 05:09 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 0 3 0
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz 04:16 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0
13 Bretzel, Nicolas 23:03 18 8 11 72% 0 1 0% 8 12 66% 2 3 66% 3 3 6 0 0 0 0 2 19
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 23:27 6 0 1 0% 2 3 66% 2 4 50% 0 0 0 3 0 3 6 1 1 0 3 13
35 Jallow, Karim 33:48 11 3 6 50% 1 5 20% 4 11 36% 2 2 100% 4 0 4 1 2 3 0 2 8
5 Evans, Sean 16:57 4 2 4 50% 0 0 0 2 4 50% 0 0 0 4 3 7 2 2 4 0 3 9
6 Günther, Per 10:18 8 0 0 0 2 2 100% 2 2 100% 2 2 100% 1 0 1 0 0 0 0 1 9
Mannschaftsaktionen 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Total 83 24 40 60% 8 21 38% 32 61 52% 11 13 84% 25 7 32 18 7 10 2 16 101

SYNTAINICS MBC

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
23 Huskic, Goran 22:25 13 5 7 71% 1 1 100% 6 8 75% 0 0 0 4 0 4 3 0 2 0 1 16
20 Morris, Jamel 29:44 12 2 4 50% 1 2 50% 3 6 50% 5 6 83% 0 0 0 2 0 2 1 3 9
44 Rebic, Nikola 31:01 10 2 4 50% 2 3 66% 4 7 57% 0 0 0 2 0 2 9 2 3 0 1 17
88 Yakhchali, Behnam 03:04 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 -1
13 Caisin, Radii 04:39 2 1 1 100% 0 1 0% 1 2 50% 0 0 0 1 0 1 0 0 0 0 1 2
30 Upshaw, Reggie 33:15 22 3 8 37% 5 10 50% 8 18 44% 1 3 33% 8 0 8 1 3 0 1 1 23
4 English, Albert Jay 24:58 10 2 2 100% 2 7 28% 4 9 44% 0 0 0 2 1 3 0 0 2 0 3 6
7 Kerusch, Sergio 06:45 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 1 0 1 1 0 1 0 0 3
11 Mushidi, Kostja 26:34 5 1 1 100% 1 4 25% 2 5 40% 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 4 1
54 Bryant, John 17:35 6 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 2 2 100% 5 2 7 4 0 2 1 2 15
Mannschaftsaktionen 0 2 2 0 0 0 0 0 2
Total 82 19 31 61% 12 29 41% 31 60 51% 8 11 72% 23 5 28 20 5 13 3 17 93
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×