Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: LAKOVIC Jaka
Platzierung: 5. (22-12)
Heim-Bilanz: 10-7
12.12.2021 | 15:00 | BBL 10. Spieltag
78 : 74
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 19 18 24 17
HAM 28 8 16 22
Veolia Towers Hamburg
Coach: CALLES Pedro
Platzierung: 7. (19-15)
Auswärts-Bilanz: 8-9

Souveräne Defensive beendet die perfekte Woche

ratiopharm ulm bezwingt am Sonntagmittag in eigener Halle ohne Zuschauer die Hamburg Towers mit 78:74 (37:36).

Am zehnten Spieltag der easyCredit BBL fuhren die Uuulmer gegen die Hamburg Towers wettbewerbsübergreifend den dritten Sieg in Folge ein. Eine starke Defensive und ein überzeugender Thomas Klepeisz (19 Punkte) sicherten dem Team in Orange den 78:74-Sieg. Der österreichische Shooting Guard erzielte den 300. getroffenen Dreierwurf seiner BBL-Karriere.

In den Anfangsminuten sorgten engagierte Hamburger Gäste für eine erste Führung. ratiopharm ulm tat sich am gegnerischen Brett noch schwer, kam aber durch zwei Felicio-Freiwürfe schließlich ins Spiel (2:7, 3. Spielminute). Die Zone des Teams in Orange wurde stark bearbeitet – die Bälle landeten in Folge bei den Towers, die sich offene Distanzwürfe erspielten und effizient trafen (5:15). Ein besonderer Moment für Thomas Klepeisz: Der Ulmer Shooting Guard erzielte den 300. Dreier seiner BBL-Karriere. Das Spielgeschehen nahm erstmal weiter seinen Lauf, Hamburg erhöhte den Vorsprung auf 12:23 (8.). Gedanklich schnellere Gäste reagierten auf die Vorstöße der Ulmer und verteidigten konstant, beim Stand von 19:28 ging es in die erste kurze Pause. In der Luft bewies die Truppe rund um Kapitän Per Günther nun mehr Präsenz - Rebounds am eigenen Ring wurden leidenschaftlich erkämpft. Mehr Struktur als noch im ersten Viertel verhalf Ulm zwischenzeitlich den Vorsprung auf nur noch drei Zähler zu drücken (25:28, 15.). In punktearmen Schlussmomenten behielt ratiopharm ulm die Oberhand, drehte das Spiel und brachte ein 37:36 in die Halbzeitpause.
Shooting Guard Thomas Klepeisz überzeugte am Sonntag mit 19 Punkten und 4 Assists. Foto: Harry Langer
Auch anfangs der zweiten Spielhälfte zeigten sich die Vorteile auf orangener Seite: Die Ulmer trafen ihre Würfe und erkämpften sich einen Zehn-Punkte-Vorsprung (48:38, 24.). Defensiv zwangen sie die Gäste zu Ballverlusten – immer wieder war eine Hand dazwischen, die den Pass abfing. Die gute Verteidigung erschwerte den Hamburgern die Angriffe, die weniger erfolgreich endeten. Doch nicht nur die Abwehrarbeit, sondern auch die Offensive stimmte jetzt bei Ulm. Eine abgezockte Leistung am Hamburger Brett führte zu einem komfortablen Start ins Schlussviertel (61:52). ratiopharm ulm hielt die Gäste weiterhin auf Distanz – Sindarius Thornwell setzte immer wieder Nadelstiche, unterstützt von den Dreierwürfen von Klepeisz (73:67, 37.). Das Team von Jaka Lakovic ließ am Ende nichts mehr anbrennen, spielte die Crunchtime clever aus und gewann mit 78:74.
Den Gegner im Blick: Semaj Christon steuerte selbst 10 Punkte zum Erfolg gegen die Towers bei. Foto: Harry Langer
Headcoach Jaka Lakovic: „Ich will zuerst meinem Team zum Sieg gratulieren und das gegen ein starkes und gut trainiertes Team. Ich denke, dass Pedro einen echt guten Job mit seiner Mannschaft macht – es ist wichtig, gegen Hamburg zu gewinnen. Den Erfolg will ich unseren Fans widmen, da sie nicht die Möglichkeit haben, hier in Bayern in die Arena zu kommen. Das Spiel begann etwas schwierig, die Towers starteten gut. Wir befanden uns im ersten Viertel immer noch beim Warm-Up, sie hatten einen großen Vorsprung. Ich glaube in den ersten sechs Minuten des zweiten Viertels traf Hamburg nicht aus dem Feld, da haben wir Charakter gezeigt. Wir haben auch einen Weg gefunden dieses Spiel zu gewinnen – ich denke, der Sieg ist verdient.“

Shooting Guard Thomas Klepeisz: „Wir haben Qualität und Leute die Energie bringen. Dazu kommen super Spieler, die von der Bank kommen – so sind wir 10-12 Leute, das bringt die Intensität, die wir brauchen.“

Top-Performer:
ratiopharm ulm punktete vor allem durch Thomas Klepeisz (19 Punkte, 4 Assists), Sindarius Thornwell (11 Punkte, 5 Rebounds, 4 Assists) und Semaj Christon (10 Punkte, 4 Assists). Die Hamburg Towers waren individuell mit Maik Kotsar (16 Punkte, 8 Rebounds), Lukas Meisner (14 Punkte) und Caleb Homesley (10 Punkte, 7 Rebounds, 7 Assists) am stärksten.  

Save the date!
Schon in zwei Tagen empfangen die Uuulmer den nächsten Gegner in der ratiopharm arena. Am 14.12. um 19:30 Uhr startet die Partie im 7DAYS EuroCup gegen das französische Team Mincidelice JL Bourg en Bresse.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Thomas Klepeisz
19
Punkte
Thomas Klepeisz
ratiopharm ulm
Cristiano Felicio
16
Rebounds
Cristiano Felicio
ratiopharm ulm
Keine Daten vorhanden
Assists
noch nicht verfügbar
Eddy Edigin
1
Blocks
Eddy Edigin
MHP RIESEN Ludwigsburg
Keine Daten vorhanden
Steals
noch nicht verfügbar
Cristiano Felicio
21
Effektivität
Cristiano Felicio
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
7 Thornwell, Sindarius 25:32 11 3 4 75% 1 2 50% 4 6 66% 2 4 50% 3 2 5 4 2 2 1 1 17
3 Loemba, Marc-Antoine DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
0 Christon, Semaj 30:27 10 4 11 36% 0 3 0% 4 14 28% 2 2 100% 1 0 1 4 0 8 0 1 -3
1 Felicio, Cristiano 23:48 8 2 6 33% 0 0 0 2 6 33% 4 4 100% 12 4 16 1 0 1 1 2 21
4 Blossomgame, Jaron 22:30 2 1 4 25% 0 2 0% 1 6 16% 0 0 0 5 2 7 1 0 2 1 1 4
44 Zugic, Fedor 10:52 2 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0 0 -3
12 Rataj, Michael DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
29 Diallo, Nat DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
27 Krimmer, Moritz DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 Bretzel, Nicolas 08:53 0 0 1 0% 0 0 0 0 1 0% 0 0 0 4 1 5 0 1 2 0 0 3
9 Stoll, Marius DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
22 Klepeisz, Thomas 29:08 19 0 1 0% 6 9 66% 6 10 60% 1 2 50% 0 2 2 4 0 2 0 3 18
10 Philipps, Christoph DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 Herkenhoff, Philipp 24:49 8 1 1 100% 2 6 33% 3 7 42% 0 0 0 5 0 5 1 1 1 1 0 11
35 Jallow, Karim 14:28 9 2 3 66% 1 1 100% 3 4 75% 2 4 50% 1 0 1 0 0 1 0 2 6
6 Günther, Per 09:33 9 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 4 4 100% 1 0 1 0 0 0 0 1 9
Mannschaftsaktionen 5 3 8 0 0 2 0 0 6
Total 78 15 35 42% 11 26 42% 26 61 42% 15 20 75% 37 14 51 15 4 23 4 11 89

Veolia Towers Hamburg

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
10 McCallum, Ray 11:31 6 0 2 0% 1 2 50% 1 4 25% 3 3 100% 1 1 2 0 2 1 1 0 7
2 Walker, Jordan DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
5 Homesley, Caleb 30:58 10 0 2 0% 2 8 25% 2 10 20% 4 5 80% 7 0 7 7 2 2 0 1 15
0 Brown, Jaylon 29:26 7 2 4 50% 1 8 12% 3 12 25% 0 0 0 0 0 0 2 1 1 0 2 0
44 Durham, Jabril * DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
1 Brown, Zachary DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
11 Kotsar, Maik 21:03 16 7 13 53% 0 0 0 7 13 53% 2 2 100% 5 3 8 2 0 1 0 5 19
23 Möller, Leif DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
3 DiLeo, Maximilian 17:34 0 0 0 0 0 1 0% 0 1 0% 0 0 0 1 0 1 2 2 0 0 3 4
12 Hinrichs, Seth 27:14 10 4 7 57% 0 1 0% 4 8 50% 2 2 100% 5 1 6 1 1 0 0 2 14
20 Drescher, Hendrik DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
21 Hollatz, Justus 21:34 4 2 5 40% 0 1 0% 2 6 33% 0 0 0 0 0 0 5 3 1 0 5 7
6 Rich, Osaro Jürgen DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
17 Edigin, Eddy 11:38 2 1 4 25% 0 0 0 1 4 25% 0 0 0 0 1 1 1 1 0 1 3 3
7 Meisner, Lukas 20:05 14 1 3 33% 4 6 66% 5 9 55% 0 0 0 2 0 2 0 2 1 0 2 13
8 Christen, Robin 08:57 5 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 0 0 0 0 0 0 1 1 4 0 1 2
Mannschaftsaktionen 1 0 1 0 0 0 0 0 1
Total 74 18 41 43% 9 29 31% 27 70 38% 11 12 91% 22 6 28 21 15 11 2 24 85
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×