Suchen
en
Segafredo Virtus Bologna
Coach: Djordjevic, Sasa
Platzierung: 1. (6-1)
Heim-Bilanz: 4-0
06.11.2019 | 20:30 | Eurocup 6. Spieltag
(2858 Zuschauer)
92 : 91
Q1 Q2 Q3 Q4
VIR 18 24 19 31
ULM 26 24 14 27
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 5. (1-6)
Auswärts-Bilanz: 0-3

Herkulesaufgabe in Bologna

Das zweite „dicke B“ in einer Woche: In Bologna dürfte die Herausforderung vielleicht noch größer werden, als sie es in Berlin schon war.

  • Italienischer Tabellenführer mit genialem Point Guard Duo.
  • Bologna stellt das effektivste Team des EuroCups. 
  • Zoran Dragic fällt verletzt aus.
„Wenn Pech Kinder bekommt, hat es meistens viele“, hatte Head Coach Jaka Lakovic schon vor dem letzten Ulmer EuroCup-Spiel – dem 103:89-Erfolg über Rishon LeZion – ein slowenisches Sprichwort zu übersetzen versucht. Damals hatte Lakovic vom Trauerfall in Isaiah Briscoes Familie erfahren. Eine Woche später hat das Ulmer Pech ein weiteres Baby geboren: Neben Briscoe, der erst am Donnerstag von der Beerdigung seines Vaters zurückkehren wird, sowie dem verletzten Tyler Harvey, muss Lakovic am Mittwoch in Bologna auch auf Zoran Dragic verzichten. Der Routinier hatte sich beim Auswärtsspiel in Berlin am Oberschenkel verletzt und war am Montag für medizinische Untersuchungen zurück nach Ulm gereist. Die restliche Ulmer Mannschaft ist indes am heutigen Dienstag direkt nach Bologna geflogen, wo sie es mit einem Team zu tun bekommt, das ähnlich viel Qualität wie Alba Berlin hat.
 
„Sie sind eine der besten Mannschaften im EuroCup. Um in Bologna mithalten zu können, muss sehr, sehr viel richtig für uns laufen“, ist sich Lakovic der Herkulesaufgabe bewusst. In Italien ist das Team von Coach Sasa Djordjevic nach sieben Spieltagen unbesiegt, im EuroCup stellen die Italiener die beste Offensive, die höchste Effektivität und mit Stefan Markovic und Milos Teodosic das wahrscheinlich beste Point Guard Duo des gesamten Wettbewerbs. „Sie sind in der Lage, sehr schnell zu spielen und mit Markovic und Teodosic das Spiel mit einer an Perfektion grenzenden Präzision zu kontrollieren“, beschreibt Lakovic den EuroLeague-Champion von 2001.
Neben dem am Ellenbogen verletzten Tyler Harvey (r.) muss ratiopharm ulm auch auf den angeschlagenen Zoran Dragic verzichten. Foto: Tobias Ockerland
Im Fokus: Hatte Lakovic die Berliner EuroLeague-Teilnehmer als den „bisher schwersten Ulmer Gegner“ angekündigt, erwartet die Gäste im „Paladozza“ am Mittwochabend eines der besten Point Guard Duos Europas. Der 1,98 Meter große Stefan Markovic (31) ist mit 518 Assists der beste Passgeber der EuroCup-Historie und Milos Teodosic (32) – der im Hinspiel verletzt gefehlt hat – hat mehr als das Doppelte an direkten Korbvorlagen (1.126) in der EuroLeague zugestellt. Killian Hayes (18), der sein Team mit elf Assists in Berlin über 20 Minuten erstklassig führte, bekommt es in Bologna also mit zwei Euro-Legenden zu tun, die ihm gemeinsam 25 Jahre an Erfahrung voraushaben.
Killian Hayes gelangen im Hinspiel acht Punkte, neun Assists und drei Steals. Foto: Florian Achberger
Historie: Im Hinspiel, als die Ulmer bis zur 36. Minute im Spiel waren (70:79), war es Kyle Weems, der im Schlussviertel mit acht Punkten in Serie den entscheidenden Punch zum 79:92-Erfolg der Gäste setzte. Darüber hinaus hatte das beste Rebounding-Team des Wettbewerbs mit 40 eingesammelten Abprallern klar die Bretter dominiert. „Ihre Offensivrebounds haben uns wehgetan. Außerdem haben sie unsere Verteidigung im Pick-and-Roll bestraft und sind so zu einfachen Punkten gekommen“, erinnert sich Lakovic. Mit einer Trefferquote von 62,3 Prozent erzielte Bologna in Ulm 66 Punkte im Zweier-Bereich.
Nicht zu stoppen: Im Pick-and-Roll brachten Stefan Markovic (r.) und Vince Hunter (l.) die Ulmer Verteidigung an ihre Grenzen. Foto: Florian Achberger
O-Ton
Jaka Lakovic:
„Bologna ist eine der besten Mannschaften im EuroCup. Sie haben sehr viele Möglichkeiten, um auf höchstem europäischen Niveau zu spielen. Um in Bologna mithalten zu können, muss sehr, sehr viel richtig für uns laufen.“

Und sonst? Mit Killian Hayes und Derek Willis haben sich zwei Spieler von ratiopharm ulm in ihrer ersten EuroCup-Saison unter die Top5 des gesamten Wettbewerbs geschoben. Hayes wird mit seinen 6,4 Assist (5.) und seinen 2,4 Steals (3.) pro Partie gleich zweimal unter den statistisch Besten geführt, während Willis mit seiner Trefferquote von knapp 64 Prozent der zweitbeste Dreierschütze des EuroCups ist. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Grant Jerrett
20
Punkte
Grant Jerrett
ratiopharm ulm
Derek Willis
7
Rebounds
Derek Willis
ratiopharm ulm
Stefan Markovic
9
Assists
Stefan Markovic
Segafredo Virtus Bologna
Grant Jerrett
1
Blocks
Grant Jerrett
ratiopharm ulm
Andreas Obst
2
Steals
Andreas Obst
ratiopharm ulm
Grant Jerrett
25
Effektivität
Grant Jerrett
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

Segafredo Virtus Bologna

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
8 BALDI ROSSI, FILIPPO 10:40 2 0 2 0% 0 2 0% 0 4 0% 2 2 100% 2 3 5 0 1 0 0 1 2 4
25 COURNOOH, DAVID 12:34 2 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 2 2 100% 2 0 2 1 1 1 0 1 2 4
9 MARKOVIC, STEFAN 32:03 12 0 1 0% 4 8 50% 4 9 44% 0 0 0 3 0 3 9 2 2 0 1 0 18
44 TEODOSIC, MILOS 26:04 15 1 3 33% 3 10 30% 4 13 30% 4 4 100% 0 0 0 8 1 2 0 2 5 16
45 GAMBLE, JULIAN 06:48 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 1 0% 3 3 6 0 0 2 0 4 2 3
0 GAINES, FRANK 21:05 11 2 4 50% 1 4 25% 3 8 37% 4 4 100% 0 1 1 1 1 1 0 1 5 12
16 DELIA, MARCOS 16:01 8 3 3 100% 0 0 0 3 3 100% 2 5 40% 3 0 3 1 1 2 0 1 3 10
32 HUNTER, VINCE 18:45 14 4 4 100% 0 0 0 4 4 100% 6 7 85% 1 3 4 1 0 2 1 4 5 18
6 PAJOLA, ALESSANDRO 07:57 4 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 2 2 100% 1 0 1 1 0 1 0 1 1 3
34 WEEMS, KYLE 27:08 16 5 7 71% 2 5 40% 7 12 58% 0 0 0 2 0 2 1 0 1 1 2 1 13
35 NIKOLIC, STEFAN DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
11 RICCI, GIAMPAOLO 20:55 6 0 1 0% 2 2 100% 2 3 66% 0 0 0 1 1 2 1 0 0 0 4 0 4
2 0 2 0 0 0 0 0 0 2
Total 92 17 30 56% 12 32 37% 29 62 46% 22 27 81% 20 11 31 24 7 14 2 22 26 107

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 15:38 7 2 4 50% 1 3 33% 3 7 42% 0 0 0 2 0 2 3 1 0 0 1 1 8
36 KRAUSE, KRISTOFER 11:06 5 1 3 33% 1 2 50% 2 5 40% 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0
35 WILLIS, DEREK 23:37 11 2 4 50% 2 2 100% 4 6 66% 1 1 100% 7 0 7 1 0 2 0 2 2 15
21 HINRICHS, SETH 17:15 4 0 2 0% 1 1 100% 1 3 33% 1 2 50% 4 2 6 1 0 4 0 3 1 2
11 JERRETT, GRANT 34:57 20 5 6 83% 2 5 40% 7 11 63% 4 4 100% 4 1 5 3 1 1 1 2 6 29
3 HAYES, KILLIAN 24:42 13 4 8 50% 0 3 0% 4 11 36% 5 5 100% 1 0 1 6 0 1 0 5 4 11
34 SCHILLING, GAVIN 05:10 2 1 2 50% 0 1 0% 1 3 33% 0 0 0 1 1 2 0 0 3 0 3 0 -4
10 PHILIPPS, CHRISTOPH 17:09 4 2 2 100% 0 1 0% 2 3 66% 0 0 0 1 0 1 1 0 0 0 4 2 3
33 HECKMANN, PATRICK 19:00 12 3 3 100% 2 2 100% 5 5 100% 0 0 0 1 1 2 0 0 1 0 2 2 13
30 UGRAI, MAXIMILIAN DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
17 OBST, ANDREAS 31:26 13 2 4 50% 3 6 50% 5 10 50% 0 0 0 3 0 3 4 2 2 0 3 3 15
1 2 3 0 0 0 0 0 0 3
Total 91 22 38 57% 12 26 46% 34 64 53% 11 12 91% 25 7 32 19 4 14 1 26 21 95
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×