Suchen
en
Telekom Baskets Bonn
Coach: Will Voigt
Platzierung: 15. (4-16)
Heim-Bilanz: 3-7
01.01.1 | 00:00 | BBL 19. Spieltag
0 : 0
Q1 Q2 Q3 Q4
BON - - - -
ULM - - - -
ratiopharm ulm
Coach: Jaka Lakovic
Platzierung: 10. (10-10)
Auswärts-Bilanz: 5-5

Déjà-vu mit geänderten Vorzeichen

Vier Wochen nach dem Heimsieg über Bonn trifft ratiopharm ulm erneut auf die Telekom Baskets. Wenngleich der Gegner bekannt ist, ist die Situation für ratiopharm ulm am Sonntag dennoch eine ganz andere.

  • Neuzugang Archie Goodwin vor seinem Debüt. 
  • Will Voigt übernimmt als Head Coach in Bonn. 
  • Wer kontrolliert die Zone? Big Men im Fokus. 
An der Ausgangslage beider Teams hat sich seit dem letzten Aufeinandertreffen wenig geändert. Während ratiopharm ulm wie vor dem so wichtigen 85:73-Sieg über Bonn nach wie vor um die Playoff-Teilnahme kämpft, stecken die Telekom Baskets weiter im Tabellenkeller fest. Und während in Bonn der Trainer ausgewechselt wurde, muss ratiopharm ulm nach dem Abschied von Zoran Dragic nun Neuzugang Archie Goodwin integrieren. Eine ähnliche Herausforderung, die beide Clubs eint, wie das Hochwasser an Rhein und Donau. Die Herangehensweise beider Kontrahenten ist freilich eine andere. Jaka Lakovic betont die Chance, die ein Auswärtssieg in Bonn mit sich brächte: Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz könnten die Ulmer am 20. Spieltag in der Tabelle einen Sprung nach vorne machen. Dabei setzt Lakovic auf die Stärken seiner Mannschaft, die diese in den letzten Wochen etabliert hat. „Ob wir mit Zoran Dragic oder Archie Goodwin spielen, darf keinen Einfluss auf unser Konzept haben. Wir vertrauen weiterhin dem Prozess, den die Mannschaft gemacht hat und wollen mit viel Aggressivität und guter Verteidigung erfolgreich sein“, so der Head Coach von ratiopharm ulm.“ 
Gavin Schilling will sich in Bonn die Rebounds krallen. Foto: Florian Achberger
Assistant Coach Chris O’Shea, der die Bonner Mitte der Woche bei der Champions League Niederlage in Thessaloniki interimsmäßig als Head Coach betreute, skizziert die Bonner Marschroute so: „Wir müssen Mentalität zeigen. Intensiv spielen, dreckige Arbeit machen. In Griechenland und in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten.“ Nachdem die Bonner am letzten Hauptrundenspieltag der Champions League zwar den Gruppensieg verpasst, aber dennoch das Achtelfinale erreicht haben, wird nun der 43-jährige Amerikaner Will Voigt das Team als neuer Head Coach übernehmen. 
Bonns Topscorer Branden Frazier enteeilt Killian Hayes.
Im Fokus: Im Hinspiel stellte Martin Breunig (2,03 Meter) für ratiopharm ulm die größte Herausforderung dar. Mit 18 Punkten (7/8 aus dem Feld) und sechs Rebounds stach Breunig seine direkten Gegenspieler deutlich aus: Während Grant Jerrett und Gavin Schilling zusammen nur auf elf Punkte und sieben Rebounds kamen, stellte der Bonner Center eine persönliche Saison-Bestleistung auf. In die Bresche sprang indes Derek Willis, der gegen Bonn mit 15 Punkten und zehn Rebounds ein Double Double auflegte. Der Kampf um die Rebounds, der für Gavin Schilling „in jedem Spiel entscheidend ist“ und den die Ulmer im Hinspiel knapp gewannen, dürfte auch am Sonntag eine große Rolle spielen. 
 
Historie: Mit 16 Siegen und 19 Niederlagen spricht die historische Bilanz für den fünfmaligen Vizemeister aus dem Rheinland. Auch die Heimbilanz sieht die Baskets mit 11-7 im Vorteil. In der jüngeren Vergangenheit konnte ratiopharm ulm indes Boden gut machen: Nicht nur, dass die Uuulmer die letzten zwei Duelle mit den Bonnern gewannen, sie waren bei den letzten elf Auftritten auf dem Bonner Hardtberg auch siebenmal erfolgreich. 
Die Bonner Neuverpflichtungen: Eugene Lawrence und Alec Brown. Foto: Jörn Wolter
O-Ton: 
 Jaka Lakovic: „Nach einem Trainerwechsel reagiert eine Mannschaft häufig mit einem energischen Auftritt. Wir wissen, dass Bonn in der BBL zuletzt Schwierigkeiten hatte und dass alle auf eine Reaktion der Mannschaft warten. Wir wollen aber nicht das Team sein, das den Bonnern ein Geschenk macht. Wir brauchen eine hervorragende Team Defense, um in der hitzigen Atmosphäre, wie sie in Bonn immer herrscht, zu bestehen. Branden Frazier und Eugene Lawrence sind bei Bonn die Spieler, die das Spiel dirigieren – bei ihnen muss unsere Verteidigung als erstes ansetzten.“ 
 
Und sonst: „Groß trifft Klein – trainieren mit den Profis“ – unter diesem Motto statten die Profis von ratiopharm ulm derzeit den Jugendmannschaften von BBU ‘01 einen Besuch ab. In der einstündigen Trainingseinheit sind die Bundesliga-Spieler allerdings mehr als nur Gäste. Unter Einbeziehung der jeweiligen Teamtrainer/innen nehmen die Profis am Trainingsbetrieb teil, geben dem Nachwuchs Tipps und stehen den Jugendlichen anschließend Rede und Antwort. Den Startschuss der Vereinsinitiative gaben in dieser Woche Christoph Philipps (U8) und Per Günther (Ballschule). Bis Ende März sollen alle Jugendteams bis einschließlich der U14 einmal gemeinsam mit den Bundesliga-Profis trainieren. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Keine Daten vorhanden
Punkte
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Rebounds
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Assists
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Blocks
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Steals
noch nicht verfügbar
Keine Daten vorhanden
Effektivität
noch nicht verfügbar
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×