Suchen
en
Virtus Segafredo Bologna
Coach: Scariolo, Sergio
Platzierung: 4. (11-7)
Heim-Bilanz: 9-3
26.04.2022 | 21:00 | Eurocup 20. Spieltag
(5037 Zuschauer)
83 : 77
Q1 Q2 Q3 Q4
VIR 25 18 24 16
ULM 17 28 17 15
ratiopharm ulm
Coach: Lakovic, Jaka
Platzierung: 8. (7-11)
Auswärts-Bilanz: 5-6

„Wir haben nichts zu verlieren“

ratiopharm ulm trifft im Viertelfinale des 7DAYS EuroCup am Dienstagabend, 26.04. auf das italienische Top-Team von Virtus Segafredo Bologna – Tip-Off ist um 21:00 Uhr.

Unsere Europa-Reise führt ins Viertelfinale nach Norditalien, unter die besten acht Teams des 7DAYS EuroCups. Laut Lakovic hat der Erfolg in Badalona „den extra Push gegeben“. Der Ulmer Coach ordnet die Partie ein und erklärt aber auch, wieso sein Team an diesem Abend nichts zu verlieren hat. MagentaSport überträgt das Viertelfinale live ab 20:50 Uhr.

Uuulmer Bologna-Blog: Begleite ratiopharm ulm im 7DAYS EuroCup Viertelfinale.
Stimmen, Trainingseindrücke und Vorbereitungen - ein Reisebericht auf unserer Website nimmt euch morgen mit auf die Auswärtsfahrt und gewährt euch exklusive Einblicke. Hier geht's zum Blog.
„Es wird ein anderes Spiel als in der Gruppenphase. Es gab Kaderveränderungen, das wirkt sich dann auch auf das Spielgeschehen aus", so Jaron Blossomgame. Foto: Harry Langer
„Alles beginnt mit dem Selbstvertrauen“
Fragt man Jaron Blossomgame rückblickend nach dem sensationellen 7DAYS EuroCup-Sieg bei Joventut Badalona, zeigt sich der Forward noch immer euphorisiert. „Wir haben hart gekämpft und Jaka hatte zusätzlich noch einen funktionierenden Plan bereit“, erklärt der US-Amerikaner. Blossomgame hatte zusammen mit Semaj Christon großen Anteil am Einzug ins Viertelfinale – beide Ulmer kamen am Ende auf 21 Punkte. Die Gründe für den internationalen Auftritt liegen laut Blossomgame auf mentaler Ebene: „Alles beginnt mit dem Selbstvertrauen von unserem Team, nicht viele haben in Badalona an uns geglaubt – wir selbst schon und darauf kommt es am Ende auch an.“ Im Viertelfinale am Dienstagabend wartet mit Virtus Segafredo Bologna ein echtes Schwergewicht auf ratiopharm ulm. Die Italiener sind den Ulmern bereits aus den Duellen der Gruppe B bekannt. „Es wird ein anderes Spiel als in der Gruppenphase. Im Hin- und Rückspiel hatten wir Felicio auf dem Feld, der uns jetzt natürlich fehlt. Thornwell kam im Rückspiel mit dazu. Es gab Kaderveränderungen, das wirkt sich dann auch auf das Spielgeschehen aus. Trotzdem erwarte ich ein hochklassiges Spiel“, freut sich der Ulmer Forward.

Die Qualität und Größe der Partie schätzt auch Headcoach Jaka Lakovic: „Bologna ist morgen der klare Favorit. Generell glaube ich, dass sie im EuroCup einer der Hauptfavoriten auf den Titel sind.“ Eine gelassene Antwort gab der Ulmer Trainer auf die Frage nach der Bedeutung des internationalen Duells: „Für uns ist es eines der einfachsten Spiele der Saison, da wir nicht viel zu verlieren haben. Wir haben es bereits unter die besten acht Teams des EuroCup geschafft, das ist ein großer Erfolg für uns. Wir wollen morgen Abend einfach unser Bestes geben und kämpfen. Wir werden sehen, wo uns das hinführt und ob es am Ende reicht.“
Jaka Lakovic sieht das Spiel in Bologna als "eines der einfachsten der Saison" - sein Team hat nichts zu verlieren, will auf dem Feld aber alles geben. Foto: Cedevita Olimpija Ljubljana
Kulturelle Hochburg
Abgesehen vom Basketball hat die Stadt Bologna kulturell Einiges zu bieten: Bauwerke aus dem Mittelalter und der Renaissance geben der Stadt in Norditalien einen gewissen Charme. Mit 390.000 Einwohnern gehört die Stadt zur Region Emilia-Romagna. Während hier die Marken Maserati, Ducati und Ferrari gegründet wurden, entstand zu dieser Zeit auch der Verein Virtus, 1879 noch als Turnverein. 1920 gründeten die Italiener dann ihre eigene professionelle Basketballmannschaft. Seit dieser Zeit hat sich der Trophäenschrank von Bologna gefüllt: 16-mal italienischer Meister, 8-mal italienischer Pokalsieger und 2001 der Gewinn der EuroLeague, die Erfolge von Virtus können sich sehen lassen. In der italienischen Serie A steht das Team an der Tabellenspitze, drauf und dran erneut die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Auf internationaler Bühne zog Virtus in der Gruppe B mit elf Siegen ins Achtelfinale. Dank des 75:67-Heimerfolgs gegen Lietkabelis Panevezys steht Bologna jetzt im Viertelfinale. Ulm und Bologna sind sich nach gemeinsamen Duellen in der Gruppenphase nicht mehr fremd: Im Rückspiel besiegten Lakovic und sein Team die Startruppe in der ratiopharm arena mit 84:68. Eine kleine Besonderheit: Die Partie am Dienstagabend findet nicht wie gewohnt in der Virtus Segafredo Arena, sondern in der kleineren Arena „PalaDozza“ statt.

Italienisches Star-Ensemble
„Bologna hat viel Erfahrung und Qualität in ihren Reihen, auch in der Kadertiefe. Auf jeder Position sind sie bestens ausgestattet. In ihrem Team haben viele bereits für einige Jahre auf einem höheren Level gespielt, auch in entscheidenden Playoff-Duellen. Auch das macht sie morgen zum Favoriten“, ordnet Lakovic das Spiel ein. Auffällig ist die Team-Harmonie bei den Italienern: Mit durchschnittlich 22,4 Assists verweist Virtus die meisten Vorlagen des Wettbewerbs. 

Selbst bei einem flüchtigen Blick auf die Gastgeber stechen einige Personalien direkt ins Auge. Auf der Center-Position überzeugt Mouhammadou Jaiteh, auch „Mam“ Jaiteh genannt. Der 2,08 Meter große Franzose ist mit 7,4 Rebounds pro Spiel eine echte Größe am Brett, 12,4 Punkte lassen ihn zusätzlich offensiv zu einer gefährlichen Waffe werden – eine weitere Stärke liegt in seinem Abschluss. 71,2% seiner Zweier landen im Korb. Forward Kyle Weems ist mit 13,2 Punkten Topscorer seiner Mannschaft, mit über 26 Minuten Einsatzzeit steht er in seiner Mannschaft am längsten auf dem Parkett. Weems traf im Achtelfinale gegen Panevezys alle Zweierversuche, zudem kam er am Ende auf 13 Zähler. Doch noch ist nicht genug: Auch Marco Belinelli steht im Kader zur Verfügung. Ebenso erfahren wie seine Mitspieler kommt der Guard auf 12,1 Zähler pro Spiel – Virtus ist sein Heimatverein. Belinelli spielte rund 14 Jahre am Stück in der NBA. Das zeigt, mit welcher Qualität die Ulmer am Dienstagabend rechnen müssen.

Namhaft und NBA-erfahren – Spotlight-Player
Einer der bekanntesten Spieler des Wettbewerbs ist Milos Teodosic. Der Guard ist am Teamplay der Italiener maßgeblich beteiligt: 8,6 Assists pro Spiel sind der absolute Bestwert im EuroCup. In über 24 Minuten steuert er weitere 11,1 Punkte und 2,2 Rebounds bei. Der Serbe sammelte bereits für Piräus und ZSKA Moskau EuroLeague-Erfahrung und war von 2017 bis 2019 für die Los Angeles Clippers in der NBA aktiv.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Mam Jaiteh
27
Punkte
Mam Jaiteh
Virtus Segafredo Bologna
Mam Jaiteh
11
Rebounds
Mam Jaiteh
Virtus Segafredo Bologna
Milos Teodosic
8
Assists
Milos Teodosic
Virtus Segafredo Bologna
Jaron Blossomgame
2
Blocks
Jaron Blossomgame
ratiopharm ulm
Isaia Cordinier
2
Steals
Isaia Cordinier
Virtus Segafredo Bologna
Mam Jaiteh
34
Effektivität
Mam Jaiteh
Virtus Segafredo Bologna

Spiel-Stats

Virtus Segafredo Bologna

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
21 SHENGELIA, TORNIKE 28:26 9 3 11 27% 1 2 50% 4 13 30% 0 0 0 1 3 4 2 1 1 2 1 1 7
44 TEODOSIC, MILOS 24:13 7 2 4 50% 0 6 0% 2 10 20% 3 3 100% 1 0 1 8 1 0 0 0 3 11
3 BELINELLI, MARCO 15:08 4 2 3 66% 0 3 0% 2 6 33% 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 2 3 3
25 SAMPSON, JAKARR 10:47 8 3 5 60% 0 0 0 3 5 60% 2 2 100% 2 1 3 0 0 1 1 3 2 8
1 MANNION, NICCOLO 03:10 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 -1
8 HERVEY, KEVIN 13:52 4 2 3 66% 0 2 0% 2 5 40% 0 0 0 2 1 3 2 0 0 0 1 0 5
0 CORDINIER, ISAIA 15:25 8 3 4 75% 0 4 0% 3 8 37% 2 4 50% 3 2 5 2 2 2 0 4 3 7
6 PAJOLA, ALESSANDRO 12:03 5 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 0 0 0 0 0 0 2 0 0 0 3 1 4
34 WEEMS, KYLE 24:55 4 2 7 28% 0 3 0% 2 10 20% 0 0 0 3 4 7 1 1 0 1 0 0 4
0 TESSITORI, AMEDEO DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 JAITEH, MAM 26:18 27 12 16 75% 0 0 0 12 16 75% 3 4 75% 5 6 11 1 0 0 0 2 6 38
23 HACKETT, DANIEL 25:43 7 2 2 100% 0 2 0% 2 4 50% 3 4 75% 5 0 5 0 1 0 0 3 3 10
2 2 4 0 0 1 0 0 0 3
Total 83 32 56 57% 2 24 8% 34 80 42% 13 17 76% 24 19 43 19 7 6 4 20 23 99

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
6 GUENTHER, PER 02:55 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 -1
7 THORNWELL, SINDARIUS 29:06 8 0 6 0% 1 4 25% 1 10 10% 5 6 83% 5 3 8 2 0 1 2 1 4 11
4 BLOSSOMGAME, JARON 39:24 22 2 9 22% 6 10 60% 8 19 42% 0 0 0 6 1 7 0 0 0 2 2 0 17
22 KLEPEISZ, THOMAS 29:06 14 1 2 50% 4 4 100% 5 6 83% 0 0 0 0 2 2 5 1 3 0 3 3 18
0 CHRISTON, SEMAJ 37:05 15 7 13 53% 0 4 0% 7 17 41% 1 2 50% 3 2 5 7 1 2 0 2 6 18
44 ZUGIC, FEDOR 06:43 2 1 1 100% 0 3 0% 1 4 25% 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 3 0 -5
27 KRIMMER, MORITZ DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
10 PHILIPPS, CHRISTOPH 04:38 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 2 100% 0 0 0 0 1 1 0 4 1 -1
13 BRETZEL, NICOLAS 21:51 11 4 5 80% 0 0 0 4 5 80% 3 4 75% 6 2 8 0 0 3 0 4 3 12
29 DIALLO, NAT 03:44 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 1 0% 0 0 0 0 0 0 0 0 1 2
35 JALLOW, KARIM 25:28 1 0 1 0% 0 1 0% 0 2 0% 1 2 50% 2 1 3 1 0 2 0 3 1 -2
4 4 8 0 0 1 0 0 0 7
Total 77 16 38 42% 11 26 42% 27 64 42% 12 17 70% 26 15 41 15 3 15 4 23 20 76
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×