Suchen
en
Mo, 01.07.2019

Andreas Obst kommt für zwei Jahre

Der 22-jährige Shooting Guard wechselt aus Spanien zu ratiopharm ulm.

Der zehnfache deutsche Nationalspieler Andreas Obst ist die erste Neuverpflichtung der Saison 2019/20. Mit dem 1,91 Meter großen Shooting Guard nimmt ratiopharm ulm einen wurfstarken Spieler für zwei Jahre unter Vertrag, der trotz seiner erst 22 Jahre über reichlich Erfahrung verfügt. Nach Stationen in Bamberg – wo Obst 2015 deutscher Meister wurde – setzte der gebürtige Hallenser seine Karriere in Gießen und Gotha fort. Für die Oettinger Rockets legte Obst in seiner letzten BBL-Saison starke 10,9 Punkte (38,1% 3er) auf und wurde 2018 als bester Nachwuchsspieler der BBL ausgezeichnet. Anschließend wechselte Obst in die spanische ACB, wo ihm für Monbus Obradoiro die beste Dreierquote seiner Karriere gelang: In 31 Spielen versenkte er den Distanzwurf durchschnittlich mit einer 43-prozentigen Trefferquote. 
This guy can shoot! Andreas Obst nimmt Maß. Foto: Jacob Schröter
„Ich freue mich wahnsinnig auf die Herausforderung in Ulm. Eine tolle Organisation, super Fans und die Möglichkeit, im EuroCup spielen zu können, sind großartige Rahmenbedingungen für mich, um den nächsten Schritt zu machen“, sagt Obst, der auch der Zusammenarbeit mit Head Coach Jaka Lakovic entgegenfiebert. „Nach dem Gespräch mit Jaka bin ich davon überzeugt, dass er eine Spielidee etablieren wird, die erfolgreich ist und zu mir passt.“ 

„Ich freue mich wahnsinnig auf die Herausforderung in Ulm.“ Andreas Obst

Hier noch Gegner, bald Mitspieler: Obst im Duell Mit Christoph Philipps. Foto: Florian Achberger
Obst, der am heutigen Montag im RKU den obligatorischen Medical Check durchlaufen hat, wird ab dem 6. August zur deutschen Nationalmannschaft stoßen, für die er während der WM-Qualifikation zehn Mal aufgelaufen ist. Sein bestes Spiel im Nationaltrikot lieferte Obst in Israel ab, als ihm 16 Punkte gelangen. „Ein Platz im WM-Kader ist mein absolutes Ziel“, so Obst, der seit der U15 alle Junioren-Nationalmannschaften des DBB durchlaufen hat. „Andreas Obst ist ein talentierter Spieler, der zwar erst 22 Jahre alt ist, sich dennoch nicht scheut, Verantwortung zu übernehmen. Seine größte Stärke ist sicherlich sein Distanzwurf“, sagt Sportdirektor Thorsten Leibenath über den Shooting Guard, dessen persönlicher Bundesliga-Rekord bei sieben verwandelten Dreiern liegt. „Aber Andi kann mehr als Werfen: Er verfügt über eine starke Athletik, die ihn zu einem vielseitigen Verteidiger macht. Darüber hinaus ist seine Nervenstärke eine seiner weiteren Qualitäten.“ 
Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×