Suchen
en
Mi, 29.06.2022

„Anton steht für harte Arbeit“

Beim ersten Pressegespräch im neuen ClubHouse am OrangeCampus sprechen Headcoach Anton Gavel, Sportdirektor Thorsten Leibenath und Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll über die Verpflichtung Gavels und die Ausrichtung des neuen Teams.

Die Stimmung ist gelöst, freundschaftlich. Der frischgebackene Headcoach präsentiert sich selbstbewusst und gleichzeitig bescheiden, betont immer wieder die Leistung des gesamten Teams, rückt die eigene Rolle aus dem Rampenlicht. Die Vertrautheit mit Sportdirektor und Geschäftsführer ist dabei genauso spürbar, wie die gemeinsamen Erwartungen an die kommenden Spielzeiten, Anton Gavel: „Das Defensivspiel wird unser Fokus sein. Klar wollen wir auch attraktiv spielen, aber über die Defensive erarbeiten wir uns erst die Möglichkeiten in der Offensive.“ Der 37-jährige bewertet seine neue Aufgabe als „komplett neue Herausforderung“, verlangt aber auch von seinen Spielern innerhalb der Mannschaft besonderes Engagement und Zusammenhalt: „Die Spieler müssen sich in der Preseason zeigen. Wichtig ist gleichzeitig, dass die Erfahrenen die Jungen an die Hand nehmen und pushen – das führt dann zu einem gemeinsamen Gefüge.“
Rede und Antwort stehen: Im neuen ClubHouse Restaurant am OrangeCampus fand am Dienstagmorgen ein gemeinsames Pressegespräch statt. Foto: Felix Steiner
Der zuvor bei der OrangeAcademy aktive Coach, zeigte sich im Gespräch angesichts der neuen Aufgabe dankbar: „Das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde, auch von Thomas und Thorsten, in einem heimischen Umfeld und dem Campus als besonderem Standort für die Spielerentwicklung - das findest du nicht häufig.“ Weiter erzählt der in der Slowakei geborene Trainer: „Es war sicher ein Traum einmal Headcoach von ratiopharm ulm zu sein. Klar habe ich mir ausgemalt, dass ich irgendwann den nächsten Schritt gehen möchte, trotzdem kam das zu diesem Zeitpunkt unerwartet. Es bedeutet viel Verantwortung für mich, die ich aber gerne übernehme. Egal ob als Spieler oder Trainer, meine Einstellung hat sich nicht gewandelt. Der Siegeswille ist immer da, das wird sich nie ändern.“

Gavel freut sich besonders auf das Arbeitsumfeld, die menschliche Komponente: „ratiopharm ulm ist deutschlandweit für die Basketball-Kultur und die lauten Fans bekannt, die Uuulmer-Fangesänge gibt es so nur hier, schon als gegnerischer Spieler war es etwas besonders beim Uuulmer Echo einzulaufen. Aber auch außerhalb des Basketballs ist Ulm, Neu-Ulm und die ganze Region eine schöne, lebenswerte Gegend, in der ich mich wirklich wohlfühle.“
„Das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde, auch von Thomas und Thorsten, in einem heimischen Umfeld und dem Campus als besonderem Standort für die Spielerentwicklung - das findest du nicht häufig", erzählt Anton Gavel. Foto: Felix Steiner
Lob erntete der neue Cheftrainer aus Richtung seines Geschäftsführers Dr. Thomas Stoll, der die Qualitäten von Gavel aus vielen gemeinsamen Jahren kennt: „Mit Anton zu arbeiten macht unglaublich viel Spaß. Wenn es die Chance gibt, einen Coach, der hier drei Jahre erfolgreich gearbeitet, zu verpflichten, dann sollte man die als Club auch nutzen Es gibt kaum jemanden, der als Spieler so erfolgreich war. Dabei steht Anton für harte Arbeit.“ Genau wie im Ulmer Basketball, spielt auch bei Gavel das Thema Spielerentwicklung eine große Rolle: „Anton hat bereits unter Beweis gestellt, dass er Spieler entwickeln kann. Etwa Jeremy Sochan, der jetzt in der NBA spielt. Anton weiß aus den Zeiten als Spieler sehr genau, wie er sich selbst, und damit auch andere besser machen kann. Er ist ein Vorbild für die jungen Spieler. Deshalb haben wir den perfekten Mann gefunden“, so der Geschäftsführer.

Diese Aussage untermauert Sportdirektor Thorsten Leibenath:„Anton steht für Zielstrebigkeit und Ehrgeiz. In Ulm durften sich schon viele Trainer entwickeln, jetzt bekommt auch Anton die Chance dafür.“ Auf die Frage, wann das finale Bewerbungsgespräch stattfand, antwortete Leibenath: „Eigentlich lief das bereits vor drei Jahren. Gemeinsam mit Thomas haben wir ihn davon überzeugt, ein guter Headcoach sein zu können. Seitdem hat sich Gavel dieses Vertrauen und auch den jetzigen Schritt zum Headcoach von ratiopharm ulm erarbeitet und verdient.“

Mehr zu Anton Gavel: Lernt unseren neuen Headcoach über Tono's Blog besser kennen.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×