Suchen
en
Do, 21.07.2022

Basketball – Next Level

Signifikante Reichweitensteigerungen, mehr Sichtbarkeit, modernste Übertragungstechnik, multifunktionales Medienportal, FairUse-Content für soziale Medien. Der vierte ratiopharm ulm MarketingCircle hatte einiges zu bieten.

Über 100 Gäste aus Reihen der Partner von ratiopharm ulm erhielten sowohl spannende Einblicke ins Corporate Design eines weltweit agierenden Unternehmens, sowie in eine höchst erfolgreich umgesetzte Partnerschaft mit ratiopharm ulm. Gleichzeitig wurden die aktuellen Mediendaten der Bundesligabasketballer präsentiert und abschließend bekamen alle einen profunden Eindruck dessen, was die Sichtbarkeit und damit den Erfolg von Basketball und seinen Partnern künftig in nie dagewesene Größenordnungen bewegen soll. Schon beim Come Together auf dem Allianz Court im OrangeCampus herrschte eine herzlich freundschaftliche Atmosphäre. Schon hier begann der rege Austausch untereinander, gleichzeitig war gespannte Erwartung angesichts der angekündigten Keynotes spürbar. 
 
Zum Auftakt gewährte Thilo Schumacher (Uzin Utz Project Manager Corporate Marketing) tiefe Einblicke in das komplette Rebranding von Dachmarken und eingeführten Sub-Marken in der komplexen Wahrnehmungswelt eines Global Players wie Uzin Utz. Aufregend zu sehen, mit welcher Liebe zum kleinsten Detail hier die Konzepte entwickelt und auch gelebt werden. Denn eines ist im Umgang mit erfolgreichem Corporate Design, laut Schumacher, unumgänglich: die Erkenntnis „immer Beta“ zu sein, eine konstruktive Balance von Trial und Error zu finden, Konzepte kontinuierlicher weiterzuentwickeln. Das Ziel ist tatsächlich der Weg dorthin.  
Spannender Auftakt mit Uzin Utz Project Manager Corporate Marketing Thilo Schumacher.    Foto: Lisa Mann
Nächster Halt: Sponsoring als hoch effizientes Marketinginstrument. Jessica Weber (Head of Sponsoring, Allianz) präsentierte die Kooperation mit ratiopharm ulm „Local Heroes“ als Best Practice-Beispiel für eine gelungene Partnerschaft. Jenseits von Logopräsenz und bloßer LED-Bandenwerbung wurde hier ein gemeinschaftliches Projekt entwickelt, bei dem sowohl wichtige Markenbotschaften effizient platziert als auch interessante Inhalte oder auch Erlebnisse geschaffen werden, die nachhaltig auf die Marke des Partners einzahlen. Bei den „Local Heroes“ werden bundesweit erfolgreiche und begeisternde Vereine verschiedenster Sportarten durch die Allianz unterstützt. Durch die Begeisterung für Sport werden damit viel mehr Menschen erreicht, durch die erfolgreiche Kinder- und Jugendförderung eben auch schon frühzeitig die künftigen Erwachsenen. Die Kooperation mit ratiopharm ulm und der OrangeAcademy, vor allem auch die Zusammenarbeit mit Testimonial Anton Gavel wurde von Jessica Weber dabei mehrfach als herausragendes Leuchtturmprojekt in den Fokus gerückt.
Jessica Weber, Head of Sponsoring der Allianz, mit den „Local Heroes“ der OrangeAcademy. Foto: Lisa Mann
„Wir sind angekommen“, so bewertete Nikolas Rupp (Director Sales ratiopharm ulm) die Entwicklung des Clubs seit dem Einzug in den OrangeCampus. Im Zuge des Mediareportings für die Saison 21/22 fütterte er diese Aussage mit vielfältigen Fakten an: Wachsende Reichweiten über unterschiedlichste Kanäle, gleichzeitig die mit zwei Meistertiteln, vielen Playoffteilnahmen und dem Erreichen des Viertelfinals im Eurocup die sportlich erfolgreichste Spielzeit in der Geschichte von BBU ´01. Zusätzlich hauseigene Groß-Events, eigenproduzierte Streaming-Shows, Live-Übertragungen von Spielen bis hin zur eigenen Gastronomie im ClubHouse des OrangeCampus. Die orangene Welt am Neu-Ulmer Ufer der Donau ist höchst vital, wächst und gedeiht.
Mit dem Saisonreport 21/22 lieferte Nikolas Rupp (Director Sales ratiopharm ulm) clubinterne Zahlen und Fakten. Foto: Lisa Mann
Nach einer kleinen Pause dann der für viele spannendste Programmpunkt. Mit der Saison 23/24 beginnt für den deutschen Basketball und seine Partner eine neue Zeitrechnung. Im Duell um die Übertragungsrechte hat sich der neue Anbieter S Nation Media gegen die etablierte Telekom durchgesetzt. Der geschäftsführende Gesellschafter von S Nation Media selbst, Christian Seifert, präsentierte sein Konzept für die mediale Zukunft des Basketballs. 
 
Der langjährige Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, DFL will nun auch die deutschen Nummer 2 Sportarten mit einem topmodernen Angebot auf ein neues Level heben. In keinem anderen Land gäbe es eine größere Aufmerksamkeitslücke zwischen Sportart Nummer 1 – bei uns Fußball – und den darauffolgenden Sportarten. Hier sieht er gewaltiges Entwicklungspotential und will ein hochmodernes Übertragungsportal für „alles außer Fußball“ schaffen. Basketball, Handball, Volleyball und Tischtennis sind die ersten Partner. Basketball bietet für sein Angebot die perfekten Voraussetzungen: spektakuläre Aktionen, es passiert immer etwas, dazu coole Typen, spannende Geschichten im Umfeld und großartige Stimmung in den Arenen. 
 
Seifert macht sich mit starken Reichweitenpartnern auf den Weg. Ihm zur Seite stehen bereits die Springer-Gruppe und die ARD. So wird über das originären Online-Angebot hinaus, auch im klassischen Print-, dem Online- und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Bereich, völlig neues Publikum erreichbar. Die Online-Plattform wird leicht zugänglich und zu einem attraktiven Preis verfügbar sein. Eine weitere Besonderheit bietet die geplante Weitergabe von Erlösen an die Liga. Beim Abschluss eines Abos werden zehn Prozent des Beitrags, je nach Auswahl der priorisierten Sportart, an die jeweilige Liga ausgeschüttet. Der Betrag wird an die Clubs weiterverteilt und dort in deren Jugend- und Nachwuchsarbeit investiert.  
Christian Seifert (Geschäftsführender Gesellschafter S Nation Media) überzeugt mit Kompetenz und Leidenschaft. Foto: Lisa Mann
Um gemeinsam signifikant mehr Reichweite zu generieren, stehen allerdings auch die Clubs und die easyCredit BBL selbst in der Verantwortung. Die zusätzliche Aufmerksamkeit der Menschen werde besonders auch zwischen den Spieltagen geweckt. Selbst also Geschichten und Informationen schaffen, dazu eine problemlose Weiterverwertung von Spielszenen oder Highlightclips aus den Übertragungen. Hierzu werde S-Nation frei zur Verfügung stehende Content-Pieces an die Vereine liefern. Darüber hinaus werde zu FairUse-Bedingungen, Content zur freien Verfügung für Social Media Kanäle von Influencern oder anderer Medien bereitgestellt. 
 
Im Anschluss daran folgte ein intensives Podiumsgespräch bei dem sich zu Christian Seifert der Geschäftsführer der easyCredit BBL, Dr. Stefan Holz und ratiopharm ulm Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll gesellten. Dr, Holz gab Einblicke in die Beweggründe für die Entscheidung pro S Nation Media: „Selbstverständlich ist die Telekom ein langjähriger Weggefährte und hat großen Anteil an unserer großartigen Entwicklung in der Vergangenheit. Auch zum dritten Vertragsabschluss hätte die Telekom ein attraktives Angebot vorgelegt. Am Ende war es aber keine Entscheidung nur auf Grundlage einer Summe, wir haben uns für ein Gesamtkonzept entschieden. Das ist uns nach der jahrelangen, guten Zusammenarbeit natürlich nicht leichtgefallen, dennoch müssen wir dies gebotene Chance mit S Nation Media ergreifen und nutzen.” Dr. Stoll formulierte die Hoffnungen aus Sicht der Clubs: „Wir wollen die einzigartige Möglichkeit nutzen aus unserer Nische herauszukommen. Im Vergleich zu anderen Ländern fällt die öffentliche, medialen Berichterstattung bei uns schlicht deutlich geringer aus. Unsere größte Aufgabe, um im Gesamtkonstrukt erfolgreich zu sein: wir müssen weiter Geschichten schreiben. Dazu haben wir nun auch einen Partner, der sie reichweitenstark erzählt.“ 
 Immer spürbar war, trotz unterschiedlicher Perspektiven, der gemeinsame Wille, den nächsten Schritt für den deutschen Profi-Basketball zu machen und die feste Überzeugung, das auch gemeinsam erreichen zu können. 

Zum Abschluss gabs für Referenten und Podiums-Teilnehmer neben anhaltendem Applaus, ein Exemplar der vereinseigenen Chronik „ratiopharm ulm-Die ersten 20 Jahre“ und ein Flasche „Orange Wine“ als kleines Dankeschön. Beim Get-Together, leckeren Snacks und Getränken nutzen die Gäste die Gelegenheit, die vielfältigen Eindrücke zu teilen und auch gleich lebhaft diskutieren zu können. Einen schönen Eindruck vom ratiopharm ulm Marketingcircle bietet auch unser Event-Video
 


Beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube gesendet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Yotube.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×