Suchen

Die Herren der Ringe

Einzigartiges für die Meisterhelden von ratiopharm ulm. Mannschaft, Partner und Sponsoren erlebten beim alljährlichen Tip-Off-Event neben zahlreichen Gänsehautmomenten eine echte Premiere.

Ein Abend im Zeichen der ersten deutschen Meisterschaft in der Vereinsgeschichte. Als Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll zum Ende des Programms noch einmal auf die Bühne trat, leitete er mit seiner Ansprache an die deutschen Meister eine echte Einzigartigkeit im deutschen Basketball ein: „Andreas und ich machten vor ein paar Jahren, kurz bevor wir den Campus erbaut haben, eine Tour durch die USA. Dort waren wir bei den Golden State Warriors, die uns ihre Ring Sammlung gezeigt haben. Seitdem hängt an meinem Schreibtisch, genau im Blickfeld, ein Bild von mir mit dem NBA Ring. Nachdem Meisterschaftstriumph entstand dann die Idee eines eigenen Rings.“ Angefertigt der darauf spezialisierten Firma „Jostens“ aus den USA, die damals auch den Champion-Ring von Dirk Nowitzki gestaltet hatte, übergab der Meistermacher die personalisierten Ringe voller Stolz an seine Meisterhelden.
Meisterlich auf dem orangen Teppich im Cocomo Club Ulm empfangen, wurden die rund 400 Partner und Sponsoren von ratiopharm ulm mit den unvergesslichen Momenten nach der Schlusssirene in Spiel vier der Meistersaison begrüßt. Vom Moderatoren-Duo Marc Herrmann und Kathi Wolf willkommen geheißen, traten für den ersten großen Programmpunkt die beiden Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll und Andres Oettel auf die Bühne. Im Vordergrund des Gesprächs stand die kontinuierliche Arbeit der vergangenen Jahre, das Märchen mit der historischen Meistersaison, der Faktor „OrangeCampus“ und ein Ausblick auf die neue Saison: „Wir sind glücklich, dass wir viele Spieler, allen voran den kompletten deutschen Kern halten konnten. Auch in diesem Jahr haben wir interessante Neuzugänge, die in Ulm den Durchbruch schaffen möchten –  ähnlich wie das Daniel Theis, Will Clyburn, Ray Morgan das getan haben, um nur einen kleinen Teil davon zu nennen. Dies ist unsere DNA", verdeutlichte Geschäftsführer Stoll die Vision.
An einem Abend der Freude, wurde mit Wehmut ein Gesellschafterwechsel bekanntgegeben. Seit den Anfängen des Klubs mit dabei, macht sich mit Elias Chisari ein Unternehmer auf zu neuen Aufgaben: „Die Meisterschaft war etwas ganz Besonderes für mich. Es war die Krönung jahrelanger und kontinuierlicher Arbeit. Als wir damals den OrangeCampus in einer schweren Zeit gebaut haben, hätte wohl niemand gedacht, dass dieser in so kurzer Zeit derartige Früchte tragen wird.“ Zum Ende seiner bewegenden Rede zitierte der langjährige Gesellschafter Meistertrainer Anton Gavel mit folgenden Worten: „Ein Spieler muss bereit sein, wenn er gebraucht wird. Als der Klub vor 22 Jahren gegründet wurde, war ich das. Nun werde ich an anderer Stelle gebraucht.“
Mit dem nächsten Programmpunkt trat Florian Holste, Gründer der Achtzig20 Group, auf die Bühne und wurde als neuer Gesellschafter und strategischer Partner von ratiopharm ulm vorgestellt. „ratiopharm ulm ist eine der bedeutendsten Sportmarken in Deutschland. Wir wollen gemeinsam die Wahrnehmung im nationalen Markt weiter stärken und bedeutsame Schritte ins internationale Geschäft machen. Für uns ist das vor allem auch deshalb spannend, weil Basketball eine zukunftsträchtige Zielgruppe bedient und seit Jahren kontinuierlich wächst“, so Florian Holste, CEO von 8020.eco. „Von Anfang an verbindet uns eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Unser Invest schließt nun bewusst den gesamten Club ein, so wollen wir für beide Seiten einen echten Mehrwert schaffen. Unsere Zusammenarbeit kann sich zu einem Leuchtturmprojekt für den deutschen Sport entwickeln und dazu beitragen, diesen nachhaltig rentabel zu gestalten“, so der neue Gesellschafter weiter.

 Hauptsponsor Teva gab sich in Person von Geschäftsführer Andreas Burkhardt sehr erfreut, zumal es neben der deutschen Meisterschaft von ratiopharm ulm, in diesem Jahr auch das 50-jährige Jubiläum des Unternehmens zu feiern gibt: „Der Moment war einfach Wahnsinn und ich bekomme jedes Mal Gänsehaut, wenn ich diese Bilder nochmal sehe. Passend zu unserem 50-jährigen Jubiläum wurden wir, wie sich das nach 22 Jahren Sponsoring gehört, großartig beschenkt“, erklärte er mit einem Lächeln.
Ein Sneak Peak des künftigen Teamtrailers leitete das Highlight des Abends ein: Die Mannschaftvorstellung des amtierenden deutschen Meisters. Für die Spieler ging es unter tosendem Applaus durch die Sitzreihen auf die Bühne. Besonders die Meisterschaftshelden um Tommy Klepeisz, Juan Nunez und Robin Christen wurden beim ersten Wiedersehen seit den Meisterfeierlichkeiten frenetisch bejubelt. Zum Abschluss des Programms, wie sollte es auch anders sein, hallte das traditionelle Uuulmer Echo.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×