Suchen
en
Mo, 11.05.2020

Director’s Cut Part III – Top Four 2014!

Historische Uuulmer Klassiker in der Neuauflage. Thorsten Leibenath & Marc Herrmann analysieren denkwürdige Partien und stellen sich Fan-Fragen im Livestream (Mittwoch, 19.30 Uhr) auf Facebook und YouTube. Dieses Mal: Das Pokal-Halbfinale von 2014!

Wenn es irgendein Spiel gibt, das uns auf brutal-schöne Art und Weise vor Augen führt, was uns momentan fehlt - #wirvermissenbasketball! – dann ist es das Pokal-Halbfinale 2014 gegen München. Beim Top Four „dahoim“ in der ratiopharm arena entlud sich eine Energie, wie sie erst Jahre später – z.B. beim Finale 2016 – wieder zusammenkam. Und diese Power war auch nötig. Denn das im Vorfeld so euphorisch herbeigesehnte Pokal-Wochenende – in Ulm wurde dafür extra der höchste Kirchturm der Welt orange angestrahlt – hielt im Halbfinale die denkbar schwerste Prüfung bereit: Der spätere Meister und damalige EuroLeague-Teilnehmer aus München hatte nicht nur Trainer-Fuchs „Sveti“ Pesic an der Seitenlinie, sondern mit Malcom Delaney auch einen Point Guard an Bord, der für höchste Qualität stand.

Livestream am Mittwoch ab 19.30 Uhr!

Beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube gesendet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Yotube.
Doch bekanntlich endete dieser Ulmer Klassiker anders als es die Wettbüros vor sechs Jahren prophezeit hatten. Die Süddeutsche Zeitung beschrieb das damals so. „Es ist Realität geworden, das Ulmer Basketball-Märchen. Der vermeintlich aussichtslose Underdog, der sich als Gastgeber für das Top-Four-Turnier um den deutschen Basketball-Pokal qualifiziert hatte, hat den turmhohen Favoriten Bayern München im zweiten Halbfinale in der Ulmer Arena nach einer mitreißenden Leistung mit 90:72 Punkten aus dem Wettbewerb gekegelt.“ 

Svetislav Pesic und Thorsten Leibenath, die Trainer der beiden Mannschaften, analysierten die Sensation damals nüchterner: „Ulm hat exzellent gespielt, sie waren einfach immer einen Schritt schneller", so Pesic. Dem stimmte Ulms Coach Thorsten Leibenath zu: „Das war unser bisher bestes Spiel in dieser Saison."
Grund genug also, sich diesen legendären Ulmer Erfolg noch einmal anzusehen. Und genau diese Möglichkeit bietet die dritten Auflage des Director`s Cut an diesem Mittwoch (19.30 Uhr live auf Facebook & YouTube). Zusammen mit Thorsten Leibenath und Marc Herrmann können die Fans das Pokal-Highlight zwischen ratiopharm ulm und Bayern München noch einmal erleben. Der ehemalige Ulmer Head Coach und jetzige Sportdirektor gibt einen exklusiven Einblick in seine Taktik und analysiert, was gut lief, aber auch, was das Team und er in bestimmten Situationen anders und besser hätte machen können. Wie auch während der Heimspiele in der ratiopharm arena sorgt Moderator Marc Herrmann für die bestmögliche Integration der Fans. 

Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×