Suchen
en
Mo, 15.06.2020

„Jungs, holt den Titel nach Ulm.“

Im Interview spricht Killian Hayes über seine Rückreise nach Amerika, die anstehende NBA Draft und darüber, wie er die Ulmer Spiele in Florida verfolgt.

Killian, wie geht‘s dir und wo bist du momentan?
Killian Hayes: Mir geht’s gut und ich bin aktuell in meiner Geburtsstadt in Lakeland, Florida.
 
Erzähl doch mal wie das ablief, als du Mitte März Ulm verlassen hast.
Als wir alle erfahren haben, dass die Saison erst einmal ausgesetzt wird, bin ich direkt mit meiner Familie nach Florida aufgebrochen. Mein Vater kommt ja von dort und hier sind wir seitdem. Ich habe dann, wie alle anderen auch, versucht, mich fit zu halten, was am Anfang nicht so einfach war. 

Jetzt bereitest du dich auf die NBA Draft vor, die im Oktober in New York stattfinden soll. Wie sieht das genau aus?
Eigentlich hätte ich jetzt in Chicago sein sollen, um an einem Pre-Draft-Workout teilzunehmen. Da die Draft jetzt erst im Oktober stattfindet, hat sich alles verschoben. Die NBA wird ja Ende Juli in Orlando die Saison wieder aufnehmen. Das ist nur eine halbe Stunde von meinem Zuhause entfernt. Der Plan ist also, dort mit einigen NBA-Leuten in der Halle zu sein. 

Was erwartest du dir denn von der Draft? Hast du eine Ahnung, welche Teams sich für dich interessieren?
Ich hatte schon einige Interviews mit NBA-Teams, ich habe also sowohl mit General Managern, Scouts und Head Coaches gesprochen. Aber da momentan nicht klar ist, wie die Lottery aussieht, also in welcher Reihenfolge die Teams draften können, kann ich nicht wirklich sagen, wie es aussieht. Wenn die Lottery einmal steht, weiß ich mehr. 
Killian Hayes Foto: Harry Langer

Ich freue mich einfach für alle, weil sie es verdient haben.

Verfolgst du, was ratiopharm ulm in München macht? Kannst du die Spiele sehen?
Klar, habe ich das verfolgt. Ich versuche die Spiele so gut es geht zu sehen, was nicht so einfach ist, da der Stream in Amerika nicht wirklich funktioniert. Also schaue ich, was ich auf Instagram und YouTube finde. Die Jungs spielen großartigen Basketball. Wie sie München und Oldenburg geschlagen haben, war wirklich stark. Ich freue mich sehr für das Team. 

Bist du ein bisschen überrascht? 
Nicht wirklich. Wir hatten ja schon vor der Pause ein tolles Team und die beiden neuen Spieler sind auch sehr gut. Ich weiß, was für eine großartige Arbeit Coach Jaka macht, deshalb ist es nicht wirklich eine Überraschung. 

Wie ist das für dich, wenn du zuschaust? Schließlich kennst du alle, dein eigens Team genauso wie die Gegner?
Es ist toll, das Team gewinnen zu sehen. Ich kann mir vorstellen, dass es für alle nicht einfach ist, von ihren Familien getrennt zu sein. Aber ich freue mich einfach für alle, weil sie es verdient haben. Natürlich wäre ich auch gerne dabei, aber es ist jetzt nun mal so wie es ist und das Team spielt ja auch ohne mich super. 

Gibt es irgendetwas, was du den Jungs für den Rest des Turniers auf den Weg geben willst?
 Klar! Spielt hart und macht genau so weiter, wie bisher. Und: Holt den Titel nach Ulm! 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×