Suchen
en
Mo, 19.11.2018

Herren setzen Auswärts-Trend fort

Das Regionalliga-Team von BBU ’01 bleibt in der Ferne weiterhin erfolgreich und schlägt den TSV Wieblingen mit 64:93.

In einem zunächst ausgeglichenen ersten Viertel gelang es den Ulmern die ersten Akzente zu setzen und sich zum Ende des Spielabschnitts mit 16:22 in Führung zu bringen. Vor der Halbzeit baute die Mannschaft von Head Coach Chris Ensminger diesen Vorsprung dann noch weiter aus und ging mit einem Polster von 13 Punkten (29:42) in die Kabinen. Gegen passiv agierende Wieblinger blieben die Gäste aus Ulm auch in der zweiten Hälfte tonangebend und erhöhten ihren Vorsprung durch 27 erzielte Punkte im dritten Viertel auf 45:69. Gegen diese Offensiv-Kraft wussten sich die Gastgeber auch im letzten Abschnitt nicht zu helfen, wodurch die Donaustädter einen am Ende deutlichen Auswärtserfolg verbuchen konnten. „Wir haben den Ball heute gut bewegt und offensiv eine geschlossene Leistung gezeigt. Auch wenn wir in der Defensive noch an uns arbeiten müssen, bin ich mit dem Sieg natürlich zufrieden“, resümiert Head Coach Chris Ensminger nach dem Spiel. Nach acht gespielten Partien (sechs Siege, zwei Niederlagen) stehen die Herren von BBU ‘01 aktuell auf dem dritten Rang in der Tabelle der Regionalliga Baden-Württemberg. 
 
Topscorer: Timo Lanmüller (18 Punkte), Moritz Krimmer (15 Punkte), Marius Stoll (10 Punkte), Nicolas Möbus (10 Punkte), Julian Lerch (10 Punkte)
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×