Suchen
en
Fr, 19.04.2019

Next stop: Frankfurt

Jetzt wird’s knackig: Bei den Fraport Skyliners beginnt der Endspurt, der für ratiopharm ulm sechs Spiele in drei Wochen bereithält.

  • Fünftes Duell mit den Skyliners in dieser Saison. 
  • Erster Einsatz für den Bachelor Andrej Mangold? 
  • Per Günther steht vor seinem 400sten BBL-Spiel. 
Knapp vier Wochen vor Beginn der Playoffs am 18. Mai geht es in der easyCredit BBL Schlag auf Schlag. Nach dem Herzschlagfinale in Crailsheim am Gründonnerstag kommt es für ratiopharm ulm am Ostermontag zum Wiedersehen mit den Fraport Skyliners – dem insgesamt fünften Duell mit Frankfurt in dieser Saison. „Das wird wieder eine sehr schwierige Aufgabe, aber wir sind es in den letzten Wochen ja nicht anders gewohnt“, sagt Dwayne Evans. Wie unangenehm die Frankfurter insbesondere zuhause sind, zeigen die Ergebnisse der letzten Wochen: Bayern München konnte erst in der Verlängerung eine Niederlage abwenden und Bamberg hatte den Skyliners bei der 79:86-Niderlage insbesondere im Schlussviertel nichts mehr entgegenzusetzten. Während Per Günther in Frankfurt vor seinem 400sten Bundesligaeinsatz für ratiopharm ulm steht, fehlen Evans noch zwei „Boards“ für 400 Defensivrebounds. 

„Schwierige Aufgaben sind wir gewohnt.“ Dwayne Evans.

Kraftpakete unter sich: Pat Miller vs. Tez Robertson
Im Fokus Spielt er, oder spielt er nicht? Über den Ausgang der Partie wird der Einsatz von Andrej Mangold wahrscheinlich nicht entscheiden, dennoch werden viele Fans ganz genau auf den Mann schauen, der noch vor kurzem in der RTL-Casting-Show „Der Bachelor“ Rosen statt Fouls verteilte. Am Donnerstag wurde Mangold nach einer eineinhalb-jährigen Pause zwar für den Kader nominiert, kam gegen Bamberg aber nicht zum Einsatz. Ein besonderes Augenmerk werden die Ulmer sicherlich auf die Frankfurter Big Men richten: Leon Kratzer präsentiert sich schon seit Wochen in Topform und erzielte gegen Bamberg mit 26 Punkten eine Karrierebestleistung und auch Jonas Wohlfarth-Bottermann legte unlängst gegen Würzburg ein Double-Double (15 Pkt/10 Reb) auf.   
Hier noch in zevil - am Montag vielleicht im Trikot: Andrej Mangold. Foto: Jörn Wolter
Historie Es gibt in dieser Saison kein anderes Team, gegen das ratiopharm ulm häufiger gespielt hat als die Fraport Skyliners: Einmal im Pokal (74:78), zweimal im EuroCup (70:63, 83:68) und einmal in der Liga (82:72). Trotz der drei Ulmer Siege sollte man auf die bisherige Bilanz nicht allzu viel geben. Gegen einen klaren Trend zu Ulmer Gunsten sprechen die wechselnden Besetzungen während der vier bisherigen Spiele genauso wie die historische Heimstärke der Hessen. Denn nur fünf von 16 Ulmer Trips in die Bankenmetropole endete mit einem Auswärtssieg. 

Dwayne Evans „Das wird wieder eine sehr schwierige Aufgabe, schließlich hat Frankfurt zuletzt Bamberg geschlagen. Aber wir sind es in den letzten Wochen ja nicht anders gewohnt. Wir haben Frankfurt schon mal besiegt, warum sollte uns das also nicht noch einmal gelingen.“ 
Lange ist es her: Per Günther bei seinem allerersten BBL-Spiel im Herbst 2008. Foto: Thilo Hensel
Und sonst? Per Günther steht am Ostermontag vor einem ganz besonderen Spiel. Der 31-jährige Kapitän wird zehn Jahre und acht Monate nach seinem ersten Spiel für ratiopharm ulm (24.08.2008) zum 400sten Mal in der Bundesliga für Ulm auflaufen. Aktuell ist Per Günther der neunte aktive Spieler, der 400 oder mehr Spiele in der easyCredit BBL bestritten hat. In der seit 1998 geführten digitalen Datenbank gibt es mit Ricky Paulding nur einen Spieler, der mehr Partien für einen Club absolvier hat (Oldenburg, 472 Spiel). Günther ist in dieser Liste der einzige Deutsche, der seinem Team für 400 Spiele die Treue hielt. 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×