Suchen
en
7Bet-Lietkabelis Panevezys
Coach: Canak, Nenad
Platzierung: 9. (7-11)
Heim-Bilanz: 1-0
19.12.2023 | 18:00 | Eurocup 12. Spieltag
(2454 Zuschauer)
94 : 90
Q1 Q2 Q3 Q4
LKB 18 25 25 26
ULM 19 28 18 25
ratiopharm ulm
Coach: Gavel, Anton
Platzierung: 4. (10-8)
Auswärts-Bilanz: 5-4

Kurzer Durchhänger kostet Auswärtssieg

In einer bis zum Ende engen und hartumkämpften Partie, die hohe Trefferquoten auf beide Seiten aufwies, verliert ratiopharm ulm das Gastspiel bei dem litauischen Vertreter 7bet-Lietkabelis Panevezys mit 94:90.

In den ersten Angriffssequenzen war das Spiel der Uuulmer zu fehleranfällig, drei Ballverluste in den ersten zweieinhalb Minuten führten zu Punkten der Hausherren, die wacher in die Partie starteten. Offensiv fand das Team nach und nach besser rein und erspielte sich rund um den Korb bessere Abschlüsse. Allerdings fehlte in der Anfangsphase der Zugriff in der Defensive, so generierte man zu selten Stopps und ließ die Litauer gewähren. Im Laufe des ersten Viertels erhöhten die Uuulmer die Energie in der Mannverteidigung, agierten aggressiver und köperbetonter. Dies hatte zur Folge, dass die Litauer in vier Minuten lediglich zwei Punkte erzielten (18:19, 10.). Anfang des zweiten Abschnitts sah sich das Team von Trainer Anton Gavel einem 11:3 Lauf gegenüber, welcher gut weggesteckt und mit einem eigenen Run (8:2) gekontert wurde. Erwähnenswert war die beachtliche Effizienz beider Mannschaften in Korbnähe (PAN 73,3%, ULM 63,2%), aber auch einige Ballverluste spielten eine große Rolle (PAN 10, ULM 9). Kurz vor der Pause drehten die Uuulmer auf, demonstrierten in dieser Phase mehrmals ihre Stärke im Umschaltspiel. Auch diesmal war das mannschaftsdienliche Passspiel das Steckenpferd der Orangenen – herausragende 14 Assists standen nach 20 Minuten zu Buche. Den Schlusspunkt einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie setzte L.J. Figueroa mit einem „Buzzer-Beater“ Dreier, der mit einer Wurftäuschung den Gegenspieler aussteigen ließ und mit ablaufender Uhr den Wurf von außen versenkte (43:47, HZ.).
Es war ab der ersten Sekunde ein intensives Spiel. Foto: 7bet-Lietkabelis Panevezys
Die zweite Halbzeit begann aus Ulmer Sicht spektakulär: Trevion Williams griff wieder mal in seine vielfältige Trickkiste und sorgte mit einem Pass in Quarterback-Manier für ein absolutes Highlight. Aus der eigenen Hälfte bediente er nach einem Defensivrebound den bereits nach vorne gelaufenen Karim Jallow. Letzt genannter übernahm im dritten Viertel die Scoring-Last und erzielte zehn Punkte in dem Abschnitt. Nachdem die Ulmer zwischenzeitlich auf acht Punkten davon zogen, gehörte der Schlussspurt deutlich dem Gastgeber (68:65, 30.). Ein viertelübergreifender 12:2 Lauf beflügelte die Litauer, die im Schlussviertel auch die wilden Würfe trafen. Die Uuulmer bissen sich mit energischer Defensive zurück, punkteten in der Phase häufig nach Ballgewinnen (15 Steals) und kamen mit einem 8:3 Lauf zwei Minuten vor Schluss auf einen Punkt ran. Die Crunchtime war an Spannung kaum zu überbieten, dennoch blieb das Happy-End der Aufholjagd für die Ulmer aus.
Der junge Guard bekam viel Spielzeit und brachte mit seiner Energie sowohl defensiv als auch offensiv viel Schwung - am Ende legte der Däne elf Punkte auf. Foto: 7bet-Lietkabelis Panevezys
Keymoment:  Mitentscheidend für die knappe Niederlage war sicherlich die Rausstellung von Spielmacher Juan Núñez. Der junge Spanier kassierte bei einer sechs Punkte-Führung (Mitte des dritten Viertels) zwei technische Fouls und musste daraufhin das Parkett verlassen. Die Spielkontrolle fehlte den Uuulmern sichtlich. Erst im Laufe des Schlussabschnitts kam das Team offensiv wieder in Fahrt und scheiterte trotz guten Wurfquoten aus dem Feld (2er 66,7%, 3er 39,3%) am Ende knapp. Auch die Hausherren trafen hochprozentig, allen voran aus dem Dreierbereich (2er 63,3% 54,2%) und zeigten sich am Ende nervenstark. 

Keyplayer: Der in der Saison bärenstark aufgelegte Karim Jallow wusste auch in Panevezys zu überzeugen. Mit 24 Punkte avancierte er zum Topscorer, der in schwierigen Situationen die Offensive schulterte und aus jeder Lage hochprozentig abfeuerte. Egal ob im Zug zum Korb (8/10 2er), einen Dreier aus dem Catch-and-Shoot oder ein Wurf aus dem Dribbling (2/4 3er), der Flügelspieler war kaum zu stoppen. Auch am anderen Ende des Feldes nahm Jallow immensen Einfluss, klaute viermal den Ball und war maßgeblich verantwortlich, dass die Uuulmer sich nochmals ran kämpften.
Der Kampfgeist und Teamspirit stimmte. Nach einer schwierigen Phase ließ das Team von Kapitän Tommy Klepeisz nicht abreißen und verpasste das Comeback nur um Haaresbreite. Foto: 7bet-Lietkabelis Panevezys
Orange Mixed-Zone
Head Coach Anton Gavel: „94 zugelassene Punkte sind letztendlich zu viel, um einen Auswärtssieg im EuroCup einzufahren. Defensiv waren wir zu selten auf der Höhe und das haben sie konsequent ausgenutzt. Das war der Hauptgrund, wieso wir am Ende verloren haben.“

OrangeXmas
Verabschiedet eure Uuulmer lautstark aus dem historischen und sensationellen Meisterjahr 2023. Bekanntlich ist die Vorweihnachtszeit mit Stress verbunden, gönne dir also vor Heiligabend nochmals eine kleine Auszeit und genieße das letzte BBL Heimspiel in diesem Kalenderjahr. Am 22.12. gegen die MLP Academics Heidelberg erwartet dich zudem ein gemeinschaftliches Weihnachtssingen und eine weihnachtliche Tombola mit vielen großartigen Gewinne. Am zweiten Weihnachtstag (26.12.) steht dann im BKT EuroCup das nächste Heimspiel statt – lasst uns gegen Turk Telekom Ankara einen weiteren Sieg im Kampf um den direkten Viertelfinaleinzug einfahren. Sicher dir dein Ticket für die Weihnachtsspiele.

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Karim Jallow
24
Punkte
Karim Jallow
ratiopharm ulm
Trevion Williams
7
Rebounds
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Paulius Valinskas
10
Assists
Paulius Valinskas
7Bet-Lietkabelis Panevezys
L.J. Figueroa
1
Blocks
L.J. Figueroa
ratiopharm ulm
L.J. Figueroa
4
Steals
L.J. Figueroa
ratiopharm ulm
Karim Jallow
26
Effektivität
Karim Jallow
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

7Bet-Lietkabelis Panevezys

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
2 BICKAUSKIS, DOVIS DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
14 BIRCEVIC, STEFAN 15:44 6 0 0 0 2 2 100% 2 2 100% 0 0 0 1 0 1 0 0 1 0 2 1 5
3 LELEVICIUS, LIUTAURAS 21:50 7 2 5 40% 1 2 50% 3 7 42% 0 0 0 1 1 2 1 0 2 1 1 0 4
12 MALDUNAS, GABRIELIUS 16:05 6 3 5 60% 0 0 0 3 5 60% 0 0 0 4 0 4 1 0 1 1 3 2 8
17 ORELIK, GEDIMINAS 27:06 17 2 3 66% 2 7 28% 4 10 40% 7 8 87% 5 1 6 2 2 3 0 1 4 20
21 POPOVIC, NIKOLA 23:51 11 4 5 80% 0 0 0 4 5 80% 3 4 75% 2 2 4 1 0 1 1 3 3 14
91 SIRVYDIS, DEIVIDAS 32:12 16 3 4 75% 3 6 50% 6 10 60% 1 1 100% 3 1 4 3 1 5 0 2 4 16
11 SLAVINSKAS, DZIUGAS 23:48 3 0 2 0% 1 1 100% 1 3 33% 0 0 0 4 1 5 1 1 1 0 2 1 6
9 STUKNYS, NIKAS DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
66 VALINSKAS, PAULIUS 33:16 24 3 4 75% 4 6 66% 7 10 70% 6 8 75% 0 0 0 10 2 5 0 2 8 31
13 VARNAS, MARTYNAS 06:08 4 2 2 100% 0 0 0 2 2 100% 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 0 4
1 3 4 0 0 1 0 0 0 3
Total 94 19 30 63% 13 24 54% 32 54 59% 17 21 80% 21 9 30 20 6 20 3 17 23 111

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
13 BRETZEL, NICOLAS 12:06 2 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 2 0 -3
1 DADIET, PACOME 12:01 4 1 1 100% 0 4 0% 1 5 20% 2 2 100% 0 1 1 0 0 1 0 0 1 1
32 DE PAULA , GEORGINHO 18:45 9 0 1 0% 3 4 75% 3 5 60% 0 0 0 1 0 1 3 1 2 0 1 1 10
30 FIGUEROA, LJ 28:39 13 5 7 71% 1 2 50% 6 9 66% 0 0 0 3 1 4 2 4 2 1 5 0 13
14 HERKENHOFF, PHILIPP 15:25 4 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 2 3 66% 1 0 1 0 1 1 1 1 4 8
35 JALLOW, KARIM 29:28 24 8 10 80% 2 4 50% 10 14 71% 2 3 66% 2 0 2 2 4 1 0 3 6 29
7 JENSEN, TOBIAS 18:11 11 1 2 50% 3 5 60% 4 7 57% 0 0 0 0 1 1 1 1 3 0 2 1 7
22 KLEPEISZ, THOMAS 24:52 7 1 1 100% 1 6 16% 2 7 28% 2 2 100% 0 0 0 3 1 0 0 4 2 4
17 NUNEZ, JUAN 16:53 5 1 3 33% 1 1 100% 2 4 50% 0 0 0 1 3 4 8 2 2 0 3 0 12
50 WILLIAMS , TREVION LAMON 23:40 11 5 7 71% 0 1 0% 5 8 62% 1 2 50% 7 0 7 5 1 2 0 4 2 15
0 2 2 0 0 0 0 0 0 2
Total 90 24 36 66% 11 28 39% 35 64 54% 9 12 75% 15 8 23 25 15 14 2 25 17 98
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×