Suchen
en
Aris Midea Thessaloniki
Coach: Kastritis, Ioannis
Platzierung: 5. (9-9)
Heim-Bilanz: 0-1
22.11.2023 | 19:00 | Eurocup 8. Spieltag
(3335 Zuschauer)
88 : 99
Q1 Q2 Q3 Q4 OT
ARI 21 21 17 22 7
ULM 19 22 14 26 18
ratiopharm ulm
Coach: Gavel, Anton
Platzierung: 4. (10-8)
Auswärts-Bilanz: 5-4

Gastspiel an alter Wirkungsstätte

Am achten Spieltag des BKT EuroCup trifft ratiopharm ulm auf den griechischen Klub Aris Midea Thessaloniki. Mit einem Sieg setzt sich das Team von Trainer Anton Gavel, für den es eine Reise in alte Zeiten ist, weiter in der oberen Tabellenhälfte fest.

Nach dem besonderen Heimspiel, inklusive herzergreifender Ringübergabe für Meisterschaftsheld Brandon Paul, folgt die nächste emotionale Partie. Zumindest für einen Uuulmer – Cheftrainer Anton Gavel besitzt eine gelb-schwarze Vergangenheit. Der gebürtige Slowake verbrachte eine Spielzeit seiner beachtlichen Karriere als Aufbauspieler bei Aris Thessaloniki, kehrt nun nach knapp 15 Jahren als amtierender deutscher Meister nach Zentralmakedonien zurück: „Es ist immer schön und etwas Spezielles an die alte Wirkungsstätte zurückzukehren. Es ist zwar eine Weile her, aber ich erinnere mich an die Stadt, die Fans und die Organisation gerne zurück und freue mich sehr, wieder hier zu sein. Aber letztendlich geht es nicht um mich, sondern darum, ein erfolgreiches Spiel abzuliefern und einen weiteren Sieg einzufahren.“ Bereits beim Auswärtsspiel in Rumänien gegen Cluj-Napoca sahen sich die Uuulmer einem Hexenkessel ausgesetzt. Die Atmosphäre in Griechenland toppt dies allerdings. Aris Thessaloniki ist für seinen stimmungsvollen Tempel europaweit bekannt. Die leidenschaftlichen Fans nehmen dort die Rolle des „sechsten Manns“ wortwörtlich ein und fungieren durchaus als spielentscheidender Faktor: „Es wird das erste Mal in dieser Saison sein, dass wir in so einer lautstarken Arena spielen. Es ist für die Jungs sicherlich ein Erlebnis, vor solch einer Kulisse zu spielen. Das Publikum gibt der heimischen Mannschaft den extra Kick an Motivation. Dementsprechend wird es wichtig sein, die Halle mit einer fokussierten Leistung über weite Strecken aus dem Spiel zu nehmen.“
Nach zwei Jahren in Spanien wechselte der Defensivspezialist Anton Gavel für die Saison 08-09 nach Griechenland. Foto: Aris Thessaloniki
Griechischer Abwehrriegel
Die Spielidee des Teams von Trainer Ioannis Kastritis ist klar definiert: defensiv diszipliniert und sattelfest stehen. Das defensive Bollwerk ist das Prunkstück der Griechen und brachte in dieser Spielzeit bisher drei Siege ein – zwei dieser Siege endeten mit jeweils zwei Punkten Differenz. Demnach lautet die Devise: am einen Ende kompromisslos verteidigen, das Spieltempo übersichtlich gestalten und am anderen Ende einen Korb mehr erzielen als der Gegner. Kein Team lässt in dieser EuroCup-Spielzeit weniger Punkte zu (70,1) und niemand provoziert mehr Ballverluste (17,6) als Thessaloniki, die nach acht Jahren Abstinenz wieder im Wettbewerb vertreten sind. Auch die gegnerischen Wurfquoten sprechen eine klare Sprache (2er – 47,6% zweitbester Wert und 3er – 31,4% drittbester Wert) - und zwar mannorientierte Verteidigung, in der keine Zähler geschenkt werden. 
Guard Roberto Tremaine Gallinat ist mit 14,7 Punkten der Go-to-Guy in der Offensive. Der US-Amerikaner ist ein reiner Scorer, der überall auf dem Feld und jederzeit heiß laufen kann. Foto: Aris Thessaloniki
Zuletzt bestritt Thessaloniki zwei Auswärtsspiele, welche spannende und krimi-esque Spielenden parat hielten. In Bresse gab es eine 72:65 Niederlage, während man in Podgorica mit 65:63 gewann. Im heimischen Alexandreio Melathron waren bislang die zwei Top-Teams der Gruppe Gran Canaria und Cluj-Napoca zu Gast, die der hitzigen Stimmung trotzten und ihre Spiele gewannen. Den einzigen Heimsieg erlangten die Griechen gegen Ankara, welches ebenfalls einen engen Spielverlauf versprach (68:66). Im kommenden Heimspiel gegen die Uuulmer treffen Spielstile aufeinander, die nicht unterschiedlicher sein könnten: Während die Defensive zu den besten im Wettbewerb gehört, weist die Halbfeldoffensive mehrere Probleme auf. Thessaloniki trifft den Dreier mit 27,1% am schlechtesten - die Ulmer zum Vergleich sind mit 39,2% deutlich effizienter (Top 4-Wert). 68,0 Punkte demonstrieren zudem das Stocken in der Offensive, in den vergangenen drei Spielen waren es lediglich 63,0. Auch hier gehören die Uuulmer mit 88,4 Punkten zu den Top-Mannschaften (erneut Top 4-Wert).

Head Coach Anton Gavel: „Thessaloniki ist eine hervorragende Defensiv-Mannschaft, das zeigen auch die Statistiken. Wir müssen bereit sein, auf verschiedene Varianten zu reagieren, Lösungen zu finden und Ballverluste zu vermeiden. Es wird wichtig sein, dass wir den Ball gut bewegen und die richtigen Entscheidungen treffen. Zudem können die Ränge extra Energie freisetzen und der Heimmannschaft einen Push geben. Somit gilt es physisch dagegen zu halten.“

Crailsheim - Derbytime
Ein Heimspielkracher jagt das nächste – mit den Crailsheim Merlins wartet das letzte Derby in der Hinrunde auf die Uuulmer. Es gibt nicht mehr viele Sitzplätze, sei dementsprechend schnell und sichere dir JETZT deinen Lieblingsplatz für das nächste BBL-Heimspiel. 

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Trevion Williams
20
Punkte
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Trevion Williams
9
Rebounds
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Juan Nunez
10
Assists
Juan Nunez
ratiopharm ulm
Tobias Brahe Jensen
1
Blocks
Tobias Brahe Jensen
ratiopharm ulm
Juan Nunez
3
Steals
Juan Nunez
ratiopharm ulm
Trevion Williams
26
Effektivität
Trevion Williams
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

Aris Midea Thessaloniki

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
30 BANKSTON, KRIS 08:27 2 1 1 100% 0 0 0 1 1 100% 0 0 0 1 1 2 1 1 0 0 5 1 2
9 BLUMBERGS, ROBERTS DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
13 BOCHORIDIS, ELEFTHERIOS 30:58 13 1 3 33% 1 2 50% 2 5 40% 8 10 80% 1 2 3 2 3 1 0 4 8 19
5 CARR, MARCUS 35:08 20 4 12 33% 3 5 60% 7 17 41% 3 3 100% 0 0 0 1 2 1 0 2 4 13
10 FILLIOS, GEORGIOS DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
44 GALLINAT, ROBERTO 28:34 8 0 3 0% 2 6 33% 2 9 22% 2 2 100% 0 0 0 2 0 2 1 2 2 2
25 HARRELL, RONNIE 27:54 6 1 3 33% 1 3 33% 2 6 33% 1 2 50% 1 0 1 0 1 0 0 1 1 3
7 KATSIVELIS, DIMITRIS 22:21 6 1 3 33% 1 1 100% 2 4 50% 1 1 100% 0 1 1 3 0 0 0 1 1 8
18 PERSIDIS, NIKOLAOS 10:52 5 0 0 0 1 3 33% 1 3 33% 2 2 100% 3 0 3 1 0 0 0 1 1 7
1 SLAFTSAKIS, DIAMANTIS 10:23 2 1 3 33% 0 0 0 1 3 33% 0 0 0 1 2 3 1 1 1 0 2 1 3
22 DE SOUSA, SILVIO 25:36 10 5 9 55% 0 0 0 5 9 55% 0 1 0% 3 3 6 0 2 3 0 4 2 8
4 TOLIOPOULOS, VASSILIS 24:47 16 2 4 50% 4 10 40% 6 14 42% 0 0 0 2 0 2 1 1 3 0 3 2 7
2 2 4 0 0 0 0 0 0 4
Total 88 16 41 39% 13 30 43% 29 71 40% 17 21 80% 14 11 25 12 11 11 1 25 23 76

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF FD EF DBL
13 BRETZEL, NICOLAS 17:41 9 3 3 100% 0 0 0 3 3 100% 3 4 75% 2 0 2 0 0 2 0 3 3 8
1 DADIET, PACOME 20:03 5 1 2 50% 1 1 100% 2 3 66% 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 1 3 6
32 DE PAULA , GEORGINHO 09:24 0 0 2 0% 0 2 0% 0 4 0% 0 0 0 2 2 4 1 0 3 0 3 0 -5
30 FIGUEROA, LJ 26:51 18 5 6 83% 2 3 66% 7 9 77% 2 3 66% 3 2 5 2 0 0 0 5 3 19
14 HERKENHOFF, PHILIPP 13:22 5 0 0 0 1 1 100% 1 1 100% 2 2 100% 2 1 3 1 0 3 0 3 1 4
35 JALLOW, KARIM 29:35 12 5 6 83% 0 2 0% 5 8 62% 2 4 50% 3 0 3 2 0 4 0 0 3 11
7 JENSEN, TOBIAS 13:15 4 0 1 0% 1 2 50% 1 3 33% 1 2 50% 0 0 0 3 0 0 1 1 3 7
22 KLEPEISZ, THOMAS 33:48 12 1 2 50% 1 6 16% 2 8 25% 7 7 100% 2 2 4 8 2 1 1 0 4 24
17 NUNEZ, JUAN 35:36 14 4 7 57% 2 4 50% 6 11 54% 0 1 0% 6 0 6 10 3 2 0 2 2 25
50 WILLIAMS , TREVION LAMON 25:25 20 7 9 77% 1 1 100% 8 10 80% 3 4 75% 6 3 9 4 2 6 0 5 3 24
8 1 9 0 0 0 0 0 0 9
Total 99 26 38 68% 9 22 40% 35 60 58% 20 27 74% 34 11 45 31 8 22 2 23 25 132
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×