Suchen
en
ratiopharm ulm
Coach: Anton Gavel
Platzierung: 6. (14-7)
Heim-Bilanz: 7-4
02.01.2024 | 20:00 | BBL 13. Spieltag
(6000 Zuschauer)
90 : 73
Q1 Q2 Q3 Q4
ULM 15 23 28 24
BRA 11 21 21 20
Basketball Löwen Braunschweig
Coach: Jesus Ramirez
Platzierung: 10. (11-11)
Auswärts-Bilanz: 4-7

Spielstark in einen Rausch kombiniert

Vor ausverkaufter Kulisse schlägt ratiopharm ulm die Basketball Löwen Braunschweig mit 90:73 und startet mit einem Sieg ins Jahr 2024.

Spielstark und dann auch konsequent
Stellten die Hausherren bereits früh ihr breites Offensivrepertoire unter Beweis, wurden herausgearbeitete Chancen zum Start in den zweiten Durchgang effektiv genutzt. Ein halbzeitübergreifender 16:4-Run ermöglichte das langersehnte, komfortable Punktepolster (51:36, 24.). Zunächst offensiv noch kein großer Faktor, war Trevion Williams spätestens im dritten Viertel nicht mehr zu bändigen. Unter dem Korb als Säule beim Rebound, setzte der Big Man mit seinen sensationellen Anspielen seine ganz eigene Duftmarke. In vier Minuten an allen erfolgreichen Offensivsequenzen direkt beteiligt, legte der Allrounder in dieser Zeit 10 seiner 14 Punkte und zwei Assists auf.
Ein Zauberer mit dem Ball: Trevion Williams ist ab Viertel Nummer drei kaum noch zu stoppen, legt am Ende ein Double-Double aus 14 Punkten und 12 Rebounds auf, verteilt daneben fünf spektakuläre Assists. Foto: Langer
Abgeklärter Nutznießer
Bereits beim Jahresabschluss in Weißenfels spielte der 18-Jährige Pacôme Dadiet im Schlussviertel groß auf, erzielte am Ende stolze 17 Punkte. Unter der Regie von Center Trevion Williams spielten sich die Ulmer ab Viertel Nummer drei auch gegen Braunschweig in einen Rausch, der junge Franzose profitierte ebenfalls, steuerte dem Sieg zum Jahresauftakt 11 Punkte bei 4/6 Wurfversuchen aus dem Feld bei.
Jung und abgeklärt: Pacome Dadiet legte an diesem Abend 11 Punkte bei starken Quoten auf (4/6 FG). Foto: Langer
Ein verspielter Beginn ließ die Zuschauer gleichermaßen raunen und staunen. Zwar gaben die Ulmer kleine Geschmacksproben ihrer spielerischen Raffinesse, doch zeugte die Punkteausbeute auch dank stark agierender Defensivreihen von fehlender Entschlossenheit im ersten Viertel (15:11). Gerade über die beiden Ex-Löwen Karim Jallow und Tommy Klepeisz fanden die Ulmer dann gute Lösungen, konnten aber herausgearbeitete Punktepolster durch nachlässige Verteidigungsarbeit und einige zweite Chancen nicht vielsprechender nutzen (38:32). Zurück aus der Pause bestätigten die Hausherren das, was sich bereits unmittelbar vor der Halbzeit angedeutet hatte. Resolut im Abschluss krönte ein krachend zum Korb fliegender Jallow den viertelübergreifenden 8:0-Lauf zur ersten zweistelligen Führung (43:32, 21.). Spiel- und durchsetzungsstark durchbrach das Duo Williams-Figueroa im dritten Viertel den Weg durch die Zone und war auch über Fast-Break-Situationen kaum zu stoppen (66:53). Die Traumkombinationen von und mit Trevion Williams verzauberten den Start ins Schlussviertel und brachten die ausverkaufte ratiopharm arena mit Behind-the-Back oder No-Look-Pässen zum Beben bringen (75:55, 32.). Die Ulmer spielten sich in der Folge in einen Rausch und hatten auch in ihren abschlussstarken Youngstern, allen voran Pacôme Dadiet (11 Pkt-4/6 FG), gekonnte Abnehmer auf dem Parkett. ratiopharm ulm startet mit einem 90:73-Erfolg über die Basketball Löwen Braunschweig ins Jahr 2024 und fährt den dritten BBL-Sieg infolge ein.
Orange Mixed-Zone
Head Coach Anton Gavel: „Glückwunsch an meine Mannschaft zum Sieg. Ich denke dem, was Jesus gesagt hat, ist wenig hinzuzufügen. Ich glaube, dass wir in der ersten Halbzeit offensiv schlechte Entscheidungen getroffen und auch defensiv zahlreiche Rebound zugelassen haben. Im zweiten Durchgang haben wir uns dort gesteigert und bessere Lösungen gefunden, aus denen wir profitieren konnten. Wir sind froh über den Sieg, da Braunschweig gegen gute Mannschaften bereits starke Leistungen gezeigt hat.“
 
Center Trevion Williams: „Ich versuche mit Spielfreude der Mannschaft Energie zu geben. Das ist meine Art, dem Team zu helfen, um gemeinsam Stopps zu generieren und in der Offensive zum Erfolg zu kommen. In der ersten Hälfte habe ich zu viele Fehler gemacht und zu viele Ballverluste produziert. Bei Spielern, die zuerst den Pass zum Mitspieler suchen, kann es manchmal vorkommen, dass sie diesen erzwingen möchten. Es ist aber wichtig, die Balance zwischen Pass und dem eigenen Abschluss zu finden. Das ist mir mit dann in der zweiten Hälfte besser gelungen. Ich bin sehr glücklich über den ersten Heimsieg im neuen Jahr.“ 
Heimduelle mit den beiden Aufsteigern
Deine Uuulmer sind zuhause wieder in vielversprechenden Spielen gefordert. Zunächst kommt der stark aufspielende ProA-Meister RASTA Vechta (13.01) in die ratiopharm arena. Seid schnell, denn hier sind nur noch wenige Sitzplätze verfügbar. Zur absoluten Krönung des Januars gastieren dann die Tigers Tübingen (27.01)erstmals seit 2018 wieder zum Schwabenderby - der perfekte Anlass für das Trikot-Retirement unserer Vereinslegende Per Günther. Sichere dir HIER deine Lieblingsplätze.

Tabelle

2 NINERS Chemnitz 17-4
3 ALBA BERLIN 13-5
4 Würzburg Baskets 14-6
5 RASTA Vechta 14-7
6 ratiopharm ulm 14-7
7 Telekom Baskets Bon… 14-8
8 MHP RIESEN Ludwigsb… 13-8
9 Veolia Towers Hambu… 11-9
10 Basketball Löwen B… 11-11
Gesamte Tabelle
SpielplanZum Spielplan

Team-Stats Saison


FG%
2P%
3P%
FT%

Top-Performer

Trevion Williams
14
Punkte
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Trevion Williams
12
Rebounds
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Ahmaad Rorie
7
Assists
Ahmaad Rorie
Basketball Löwen Braunschweig
Ahmaad Rorie
1
Blocks
Ahmaad Rorie
Basketball Löwen Braunschweig
Trevion Williams
2
Steals
Trevion Williams
ratiopharm ulm
Trevion Williams
26
Effektivität
Trevion Williams
ratiopharm ulm

Spiel-Stats

ratiopharm ulm

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
1 Pacome, Dadiet 18:04 11 1 1 100% 3 5 60% 4 6 66% 0 0 0 2 0 2 0 1 0 1 3 13
7 Tobias Brahe, Jensen 17:15 9 2 2 100% 1 2 50% 3 4 75% 2 2 100% 2 0 2 0 1 4 0 3 7
9 Maximilian, Langenfeld 05:30 3 1 1 100% 0 1 0% 1 2 50% 1 2 50% 0 0 0 0 0 0 0 0 1
12 Noa, Essengue 01:50 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 1
13 Nicolas, Bretzel 10:46 5 2 5 40% 0 0 0 2 5 40% 1 2 50% 4 0 4 0 1 1 0 3 5
17 Juan, Nunez 22:58 12 3 5 60% 2 4 50% 5 9 55% 0 0 0 3 0 3 1 0 2 0 2 10
22 Thomas, Klepeisz 23:13 7 1 1 100% 1 2 50% 2 3 66% 2 2 100% 0 0 0 8 2 1 0 0 15
30 L.J., Figueroa 23:32 12 3 6 50% 2 4 50% 5 10 50% 0 2 0% 4 3 7 1 1 0 0 4 14
32 Georginho, de Paula 24:19 7 2 2 100% 0 2 0% 2 4 50% 3 4 75% 2 0 2 6 0 2 0 0 10
35 Karim, Jallow 23:19 10 3 5 60% 1 2 50% 4 7 57% 1 2 50% 1 0 1 0 0 1 0 2 6
50 Trevion, Williams 29:14 14 7 12 58% 0 2 0% 7 14 50% 0 0 0 6 6 12 5 2 1 1 0 26
Total 90 25 40 62% 10 24 41% 35 64 54% 10 16 62% 24 9 33 22 8 12 2 18 108

Basketball Löwen Braunschweig

Nr. Name S5 MIN PTS 2M 2A 2P% 3M 3A 3P% FGM FGA FG% FTM FTA FT% DR OR TR AS ST TO BS PF EF DBL
1 TJ, Crockett Jr. 16:15 6 0 2 0% 2 5 40% 2 7 28% 0 0 0 0 1 1 1 0 3 0 3 0
3 Nicholas, Tischler 28:58 8 4 8 50% 0 0 0 4 8 50% 0 0 0 3 0 3 0 1 1 0 3 7
6 Ferdinand, Zylka 14:38 8 1 2 50% 2 4 50% 3 6 50% 0 0 0 2 0 2 1 1 0 0 2 9
8 Jilson, Bango 14:02 5 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 1 2 50% 1 3 4 1 1 2 1 0 8
10 Sananda, Fru 19:26 8 4 7 57% 0 0 0 4 7 57% 0 1 0% 3 2 5 0 0 2 0 4 7
13 Brandon, Tischler 23:00 7 1 3 33% 0 1 0% 1 4 25% 5 5 100% 2 0 2 1 0 1 0 3 6
14 Ahmaad, Rorie 25:38 8 1 4 25% 2 6 33% 3 10 30% 0 0 0 4 0 4 7 0 1 1 2 12
15 Martin, Peterka 21:56 7 2 3 66% 1 4 25% 3 7 42% 0 0 0 1 1 2 1 3 0 0 2 9
30 Mertcan, Gerhardt DNP 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
31 Barra, Njie 14:22 5 2 3 66% 0 0 0 2 3 66% 1 5 20% 2 1 3 6 0 2 0 1 7
43 Amar, Sylla 21:45 11 5 8 62% 0 1 0% 5 9 55% 1 4 25% 2 0 2 1 1 2 0 1 6
Total 73 22 43 51% 7 21 33% 29 64 45% 8 17 47% 20 8 28 19 7 14 2 21 71
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×