Suchen
en
Mo, 05.11.2018

Positive Wochenend-Bilanz für den Ulmer Nachwuchs

Die Nachwuchs-Teams von BBU ‘01 konnten am Wochenende zwei Siege einfahren und mussten nur eine Niederlage einstecken.

Das NBBL Team von ratiopharm ulm (NBBL 1) setzte sich am Samstag zuhause mit 80:43 gegen TS Jahn München durch. Die jungen Ulmer dominierten das Spiel von Beginn an und entschieden im Verlauf der Partie alle vier Spielabschnitte für sich. Gerade gegen die Offensiv-Kraft der Mannschaft von Danny Jansson fanden die Gegner aus München kein Mittel und mussten am Ende eine deutliche Niederlage hinnehmen. Trotz des klaren Ergebnisses erkannte Trainer Jansson nach der Partie jedoch noch Raum für Verbesserungen: „Wir haben heute insgesamt ein gutes Spiel gezeigt. Allerdings gab es immer wieder Phasen, in denen wir nicht konzentriert genug waren. In Zukunft  muss es uns gelingen, den Fokus über die volle Distanz aufrecht zu halten.“
 
Topscorer: A. Krasovec (18 Punkte), L. Großkopf (17 Punkte), M. Krimmer (14 Punkte)

Weniger erfolgreich verlief das Wochenende für das Team BBU/Allgäu Memmingen (NBBL 2). Im Heimspiel verlor die Mannschaft von Head Coach Chris Ensminger mit 76:81 gegen die Internationale Basketball Akademie München. Nach einem zunächst ausgeglichenen ersten Viertel (12:13) zogen die Münchener vor der Halbzeit auf 31:44 davon. Und auch wenn die Ulmer den Abstand nach der Pause immer weiter verkürzen konnten (52:62, 3. Viertel), reichte es am Ende nicht ganz, um die Niederlage noch abzuwenden. „Das zweite Viertel hat heute den Unterschied ausgemacht. Wir haben in dieser Phase einfach zu viel zugelassen und unseren Rhythmus verloren. Insgesamt bin ich aber zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft gegen einen sehr starken Gegner aus München“, resümierte Ensminger nach dem Spiel. 

Topscorer: J. Ferber (17 Punkte), P. Antic (11 Punkte), K. Stark (10 Punkte)
Finn Lehner konnte im Spiel gegen die Augsburger 10 Punkte beisteuern. Foto: BBU `01
Auch in der Jugend Basketball Bundesliga war der Nachwuchs von BBU ‘01 am Wochenende aktiv: Das Team BBU Allgäu/Memmingen (JBBL 2) gewann am Sonntag auswärts mit 51:67 gegen die baramundi basketball akademie Augsburg. Nachdem die Mannschaft von Trainer Jochen Lotz zwar zunächst schwer ins Spiel fand (19:10, 1. Viertel), bekam sie den Gegner aus Augsburg vor der Pause immer besser in den Griff. Durch starkes Rebounding und aggressive Verteidigung kontrollierten die jungen Ulmer das Spielgeschehen und ließen in der zweiten Halbzeit lediglich 23 Augsburger Punkte zu. „Mit der Leistung, die wir ab dem zweiten Viertel gezeigt haben, bin ich sehr zufrieden. Darauf können wir jetzt aufbauen“, analysiert Head Coach Lotz die Leistung seiner Mannschaft. 

Topscorer: L. Stoll (10 Punkte), F. Lehner (10 Punkte), J. Ensminger (9 Punkte)
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×