Suchen
en
Mi, 18.09.2019

Noch 6 Tage: Vorfreude, Spannung…

… und jede Menge Spaß. Tipoff-Gala mit über 400 Partnern und Sponsoren.

Spätestens als die Profis auf der Bühne die orangenen Konfetti-Kanonen abfeuerten, waren die über 400 Partner und Sponsoren von ratiopharm ulm begeistert von ihrer neuen Mannschaft, die in nur sechs Tagen beim Heimspiel gegen Vechta erstmals in der Bundesliga das Parkett betreten wird. „Ich freue mich eigentlich auf jede Saison, aber dieses Jahr ist es schon noch ein bisschen mehr“, brachte Per Günther die Vorfreude vieler Gäste auf den Punkt. „Mit Zoran Dragic, Killian Hayes und Coach Lakovic haben wir Leute im Team, wie es sie noch nie in Ulm gab und bei denen ich als alter Hund noch jede Menge lernen kann“, so der Ulmer Kapitän in einer der drei Talkrunden, die sich durch das 90-minütige Programm zogen. 
Und BAM! Oranges Konfetti bei der Teamvorstellung. Foto: Harry Langer
Doch schon bevor das neu formierte Team von ratiopharm ulm auf der Bühne des Wiley-Clubs präsentiert wurde, stimmten Andreas Oettel und Andreas Burkhardt die Gäste auf die kommende Saison ein. Oettel betonte als Geschäftsführer und Gründer des Clubs, warum man sich nicht mit Teams wie Bayern München oder Alba Berlin vergleichen wolle. „Die Bayern gewinnen die Pokale, wir erobern die Welt“, so Oettel und wies damit auf die lange Liste von Spielern hin, die bei ratiopharm ulm zu internationalen Topspielern wurden. Auch Burkhardt war das Entwicklungs-Thema als Teva-Geschäftsführer und Sprecher des Wirtschaftsbeirats eine Herzensangelegenheit: „Der OrangeCampus ist die logische Konsequenz für einen Club, der seit Jahren junge Spieler hervorbringt. Dass einer wie Killian Hayes sich nun für uns entscheidet, ist eine tolle Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.“ 
Volles Haus: Über 400 Gäste bei der Tipoff-Gala 2019. Foto: Harry Langer
Eingestimmt von Jazz-Trompeter Joo Kraus, der sein eigens für ratiopharm ulm komponiertes Stück „We are one“ präsentierte, führte Moderator Marc Herrmann mit kurzweiligen Fragen durch den Abend. So erfuhren die Gäste, dass der schwäbische Dialekt dem von Andi Obst bevorzugten Sächsischen sehr ähnlich ist, und dass Tyler Harvey bei seinem 58-Punkte-Rekord-Spiel in der amerikanischen G-League von sich selbst überrascht war. „Ich war einfach im Flow und dann waren es 58 Punkte… Ob ich für Ulm 60 schaffe, kann ich nicht versprechen“, sagte der sympathische Amerikaner grinsend. 

Und zwischendurch durften die geladenen Gäste dann selbst ran. Beim interaktiven OrangeQuiz mussten die Partner über ihr Smartphone Fragen rund um den Club beantworten. Abgerundet wurde der Abend durch ein abwechslungsreiches Catering, bei dem die Wiley-Küche gekonnt mit regionalen und internationalen Leckereien spielte. „Eine tolle Veranstaltung, mit einer spannenden neuen Mannschaft, interessanten Gesprächen und einer schönen Location“, fasste Marc Fuchs als Marketing-Leiter der SWU die Tipoff-Gala zusammen.

Wenn Sie dabei sein wollen, wenn ratiopharm ulm in nur sechs Tagen die Saison mit dem Heimspiel gegen RASTA Vechta (Di., 24 September) eröffnet, sichern Sie sich rasch Ihre Tickets. Steh- und Sitzplätze gibt es noch in den meisten Kategorien – allerdings nur noch in begrenzter Stückzahl. Tickets unter: ratiopharmulm.com.
Jazz-Trompeter Joo Kraus gibt den Ton an. Foto: Harry Langer
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×