Suchen
en
So, 19.01.2020

Lehrreiches Wochenende für die Ulmer U18

ratiopharm ulm verliert das Spiel um Platz sieben gegen ALBA Berlin und bleibt beim ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT damit ohne Sieg.

In der Partie gegen die Hauptstädter gelang es ersatzgeschwächten Ulmern nicht, ihr Energielevel über beide Halbzeiten Spiel konstant zu halten. Nachdem die beiden ersten Viertel mit einem ausgeglichenen Spielstand endeten (Halbzeit 34:34), übernahm ALBA nach der Pause die Kontrolle über das Spiel. Mit dem Beginn des dritten Viertels kamen die Berliner ins Rollen und starteten einen Lauf, der ihnen nach 30 Minuten einen zweistelligen Vorsprung bescherte (49:63). Von diesem Rückstand erholten sich die Donaustädter in der Folge nicht mehr. Ein deutlicher Unterschied machte sich vor allem unter den Körben bemerkbar: Während den Ulmern über die gesamte Partie nur 34 Rebounds gelangen, sammelte Berlin 52 Korbabpraller ein. Diese Überlegenheit lag auch darin begründet, dass die beiden Big Man Bent Leuchten und Igor Milicic am Sonntag nicht mit von der Partie waren. Während Gastspieler Bent Leuchten aufgrund des NBBL-Spiels von IBA München abreisen musste, machte sich Igor Milicic am Sonntag auf den Weg zum ProB-Spiel der OrangeAcademy gegen Coburg.        

Topscorer: Aleksa Bulajic (13 Punkte), Andrija Grbovic (11 Punkte), Moritz Heck (8 Punkte)

Mit 17 Punkten pro Spiel war Igor Milicic Ulmer Topscorer beim ANGT. Foto: Steffen Eirich
„Wir haben ein sehr intensives Wochenende hinter uns. Leider konnten wir in diesem Jahr nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Trotzdem bin ich mir sicher, dass die Jungs viel aus dem Wochenende mitnehmen und aus den Niederlagen lernen werden“, resümiert Chris Ensminger nach der Partie gegen Berlin. Im Spiel um Platz fünf setzte sich im Anschluss CSKA Moskau denkbar knapp mit 83:82 gegen Promitheas Patras durch. In einem ebenfalls spannenden Spiel konnte Gastgeber FC Bayern München dann die Porsche BBA Ludwigsburg niederringen (82:78) und damit den dritten Rang belegen. Das Finale konnte Real Madrid am Abend mit 104:88 gegen Stellazzurra Rom für sich entscheiden. 
Die Ulmer ANGT-Auswahl. Foto: Steffen Eirich
Für ratiopharm ulm spielten: Igor Milicic (17 Punkte pro Spiel), Aleksa Bulajic & Andrija Grbovic (13,5 PpS), Bent Leuchten (8,7 PpS), Moritz Heck (6,3 PpS), David Fuchs (6 PpS), Jakob Hanzalek (4,3 PpS), Konrad Stark & Thomas Gaus (3,3 Punkte), Jacob Ensminger (2,5 PpS), Pharrell Wallace-Steele (1,3 PpS), Lenny Berger (0,7 PpS)

Zum News-ArchivZum Spielplan
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×